Ekhanurov will vier Bomber

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 789 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(473)         

Das Verteidigungsministerium hat sich dafür entschieden, 4 Bomber von SU - 24M 1986 Jahre der Ausgabe für 15,7 Millionen UAH zu verkaufen. Der Vertrag auf ihrer Verwirklichung dem ausländischen Kunden bereitet eine der Gesellschaften vor, die in Struktur von "Ukrspetseksport" eintreten.

Die Ordnung des Kabinetts von Ministern vom 14. Juli 2005, durch die die Liste des militärischen Eigentums, das der Entfremdung unterworfen ist, genehmigt wurde, ist die Basis zum Verkauf Flugzeuge geworden.

Die Verwirklichung von militärischen Flugzeugen hat Skandal verursacht. Der Direktor des Außenministeriums des Übereigentums und der Länder des Verteidigungsministeriums Victor Kirillov, der in der Hauptabteilung der Büros des militärischen Anklägers von GPU mit der Voraussetzung angeredet ist, um ihren Verkauf nicht zu erlauben.

Nach seiner Meinung ist der Preis, zu dem militärische Bomber auswärts abreisen, zweimal niedriger als ihre restlichen Kosten. "Kunden waren bereit, genug vom Geld zu bezahlen, das restliche Kosten und Pflanzenausgaben bedecken würde", - spricht Kirillov.

Es gibt Daten, dass "Ukrspetseksport" den einleitenden Außenwirtschaftsvertrag für die Summe von 42 Millionen hryvnias unterzeichnet hat. Jedoch dann wurde der Preis auf 15,7 Millionen hryvnias für 4 Flugzeuge reduziert.

Gemäß Kirillov hat der Verkauf von Bomberpässen, die umgehen, Abteilungen durch unerlaubte Strukturen spezialisiert. "Wir versuchen, Durchführung dieser Verträge aufzuhören", - spricht er.

Im Verteidigungsministerium behaupten, dass alle Verfahren auf der Eigentumsentfremdung heute aufgehoben werden. Die Periode der Gültigkeit der Ordnung des Kabinetts von Ministern, durch die die Liste des Übereigentums der Abteilung, die dem Verkauf unterworfen ist, genehmigt wurde, wird drei Jahre beschränkt.

"Ich habe am 11. Juli alle Unterschriften laut Verträge aufgehört. Alle Verfahren auf der Entfremdung des militärischen Übereigentums" werden jetzt, - der Kopf der Abteilung der Analyse der Leistungsfähigkeit des Gebrauches des militärischen Eigentums der Abteilung der Wirtschaftstätigkeit und Wirtschaftstätigkeit des Verteidigungsministeriums aufgehoben, das Vadim Kuzmenko angezeigt hat.

Gemäß ihm macht die Ausnahme nur das schriftliche - vom Eigentum, welche Liste direkt vom Minister der Verteidigung genehmigt wird.

Zur gleichen Zeit im Verteidigungsministerium bestätigen informell, dass die Übertragung von Flugzeugen zu "Ukrspetseksport" bereits stattgefunden hat.

Der Direktor des Zentrums von Forschungen der Armee, Konvertierung und Abrüstung Valentin Badrak denkt, dass die Verwirklichung von Bombern angemessen ist. "Gemäß dem Bericht des Ausschusses von Streitkräften für das Ende von 2007 von 121 Flugzeugen von Luftwaffen der Ukraine waren nur 80 völlig verwendbar", - spricht er.

Gemäß ihm, wenn diese Flugzeuge aus dem Kämpfen mit Struktur gebracht wurden, ist ihre Verwirklichung nicht ein Problem. Die Mittel, die so beim Verkauf gemäß dem Experten erhalten sind, müssen für die Lösung von Aufgaben und Probleme der militärischen Abteilung verwendet werden.

Gemäß dem Kopf des Zentrums des politischen Alexanders und der Wirtschaftsanalyse Alexander Kava können die Kosten eines solchen Flugzeugs 5-7 Millionen Dollar erreichen. "Es ist ein Vorderbomber. Am wahrscheinlichsten kauft es voyenno - Luftwaffen oder die GUS-Staaten oder der Nahe Osten. Zum Beispiel kauft Georgia ganz aktiv die ukrainischen Arme", - hat der Experte erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik