Aggression Russlands

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1373 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(823)         

In dieser Woche hat Russland das frische Konzept der Außenpolitik bekommen, die einige Abteilungen direkt auch die Ukraine betreffen.

Neuer дипметла

Der dritte Präsident Russlands setzt allmählich fort, sich an einen Teil des Gastgebers des Kremls, obwohl mit der Verwarnung auf dem Weißen Haus der Regierung von Putin zu gewöhnen. Am 15. Juli hat es das neue Konzept der Außenpolitik Russlands auf dem Gericht des russischen diplomatischen Korps vorgelegt. Es hat es während der programmatischen Rede im Ministeriumsgebäude vertreten. Um Medvedev zuzuhören, haben sich Bevollmächtigte des Landes aus aller Welt versammelt.

Gemäß Beobachtern war der Stil der Leistung von Medvedev, wenn ich so, "Putin" sagen kann, der aggressiv und energisch ist. Jedoch, sowie das Konzept, das Putin achtjährige Vorschrift nachgefolgt hat. Das Management nötigt die Gesandten, starreren Druck auf Versuche zurückzuweisen, auf Interessen Russlands einzugreifen.

Der dritte Kopf der Russischen Föderation habe ich die Rede mit Wörtern begonnen: "Russland ist wirklich stärker geworden und ist fähig, um große Verantwortung für die Lösung von Problemen und regionaler und globaler Skala", dem Mitteilen deshalb anzunehmen, dass es Zeit für Botschafter im Gebrauch, schließlich, bereits Früchte des Wirtschaftsblühens Russlands ist und zu arbeiten, ohne an das Zentrum und mit der größeren Unabhängigkeit zu denken.

Wie eines von Beispielen von negativen Tendenzen, gegen die es notwendig ist, mit Kreml das Außenministerium, Dmitry Medvedev zu kämpfen, "Versuche genannt hat, Thesen über das "Zivilisieren auszustellen, Mission" Faschisten und ihre Helfer befreiend". Der Hinweis ist klar? Der Endakkord zu diesen Wörtern Nachrichten über die Entwicklung in der Struktur des russischen Außenministeriums der Agentur auf Angelegenheiten der GUS hat geklungen.

Nach dem offiziellen Teil "der Präsentation" hat der Teil geschlossen, während dessen konkretisierte neue Vektoren des Kopfs der Tätigkeit begonnen haben. Seine Teilnehmer mit einer beneidenswerten Regelmäßigkeit haben das Wort "Aggression" wiederholt.

Nein, eine Gelegenheit nicht "zu laufen"

Was interessant zu uns es möglich ist, aus dem Text des Dokumentes zu nehmen? Die Ukraine ist einer von vier im Konzept erwähnten GUS-Staaten.Diejenigen die in einem Thema, können gerade davon schätzen, dass Kiew, und sich auch Tbilisi in einer negativen Form "an Kandidaten für die Einführung für NATO", sagen wir, erinnert hat, dass PDCh ("Russland behält die negative Beziehung zur NATO-Vergrößerung, insbesondere zu Plänen der Aufnahme zur Mitgliedschaft der Verbindung der Ukraine und Georgias"), für Sie nicht notwendig ist. Übrigens während des geschlossenen Teils hat Medvedev den Grund der notwendigen Aggression auf offenen Räumen der GUS genannt - dass Amerikaner nicht ausgepresst haben.

Solche Problemdefinition vor der russischen Diplomatie muss bereits jetzt das ukrainische Außenministerium aufreizen. Und eine Frage hier nicht in einer Folge von Amerikanern oder dennoch jemandem - häufig sehen Russen, was wirklich nicht da ist. Die Sache ist dass nicht weit weg - Erweiterung des Großen Vertrags mit der Russischen Föderation. Außerdem über die Bank und die Grushevsky Street herrscht ein Problem 2017, Vertagung vor, in der langer Kasten von großen Schwierigkeiten in der mittelfristigen Aussicht voll ist.

Eher größere Aggression, über die der Eigentümer des Kremls gefragt hat, nach Kiew sollte, Stärkung und ohne diesen starken diplomatischen Druck von der Russischen Föderation auf allen Vorderseiten erwartend: Hungersnotrassenmord, die Flotte des Schwarzen Meeres, Abgrenzung von Seegrenzen, Sprachfrage - ja wissen Sie nie?. Die ersten Zeichen sind übrigens bereits "angekommen": am nächsten Tag nach der Leistung von Medvedev vor Botschaftern der Außenminister der Russischen Föderation Sergey Lavrov hat die Ukraine genötigt, alle Bestimmungen des Großen Vertrags zu beobachten. Und das mit der Tatsache, dass Innendiplomaten bereits Zehnenzeiten Zeichen des Protests den russischen Kollegen im Zusammenhang mit Übertretungen des Vertrags der Freundschaft und Zusammenarbeit gerade Moskau gesandt haben. Hat auch Tage nicht passiert, weil das russische Außenministerium wieder Ansprüche in die Ukraine - jetzt im Zusammenhang mit festgesetzt hatAbzug durch unsere Zollbeamten des beendeten schießenden Materials an den russischen Journalisten. Und regt schließlich überhaupt unsere Nachbarn nicht auf, die Journalisten überhaupt nicht gearbeitet haben, um im ukrainischen Außenministerium für die Akkreditierung anzureden, und deshalb überhaupt kein Recht hatten, am Territorium der Ukraine … zu arbeiten, erweist Es sich, für die russische Diplomatie jetzt die Hauptsache - um Gründe für "Aggression" zu finden (leider, an dieser Weise, Außenpolitik aufrechtzuerhalten solche Gelegenheiten entstehen mit der wenig beneidenswerten Beständigkeit).Und unter ihnen, übrigens, Liebling der Schlittschuh von Russen - die Beziehung die Ukraine - NATO und Ehrgeiz unseres Landes, PDCh zu erhalten. Hier und hier haben Russen bereits geschafft, "bemerkt zu werden": sie haben gedacht, im Gelenk von Krim zu gehenFriedensdoktrinen der ukrainischen Flotte und NATO zwingen "Antirussen".

Gut und, natürlich, wo ohne Benzin. Bitten, Ultimaten und direkte Drohungen, die Preise von Erdgas zu erheben, werden weiter weitergehen, und ihre Klangfarbe wird zäher nur werden. Zur gleichen Zeit, offensichtlich, der direkte militärische Konflikt zwischen Russland und der Ukraine ist es nicht notwendig - nach der ganzen Gasdurchfahrt nach Europa zu warten (und unsere Pfeife - während nur für die Russische Föderation was auch immer man tun kann) in diesem Fall, wird anhalten.

"Dieses souveräne Recht auf den Staat - um in solche Dinge in Dokumenten des Staatswerts, einschließlich des Konzepts der Außenpolitik, - Natalia Shapovalova, der politische Analytiker, der Experte auf der Außenpolitik und der europäischen Integration des Internationalen Zentrums von Perspektiveforschungszeichen einzugehen. - wir müssen voraussagen, wie dieses Konzept durchgeführt werden kann, welche Instrumente des Einflusses Russland hat, und um beziehungsweise sich darauf vorzubereiten".

Und wie in die Ukraine, um auf Außenänderungen zu reagieren? In - das erste, um jeden Schritt zu denken, irgendwie in Interessen Russlands eingreifend. Es bedeutet überhaupt Verweigerung von Handlungen im Allgemeinen im Gegenteil nicht, es wird gerade notwendig sein, im Voraus Reaktion Moskaus und preventivno vorauszusehen, um symmetrische diplomatische Maßnahmen vorzubereiten. In - das zweite, um sich zum Informationsangriff von außen zu widersetzen, sollte der Staat Fachleuten im Bereich von Massen - Kommunikationen anstellen, statt, Bewilligungen und Geldsummen auf einem Rückstoß Bürokraten zu geben. Sonst wird die Idee vom Zugang zu NATO einfach während des versprochenen durch unseren Premierminister nach Moskau eines Referendums auf der Verbindung verlieren. Und Folgen davon werden ziemlich düster sein - wir auf zehn Jahren werden die Euroaussicht überholen. Und während eine Spitze - Spieler eines häuslichen politicum davon nicht verstehen werden und sich für das Angriffsnachdenken von außen nicht vereinigen werden, wird die Ukraine Unbequemlichkeit unter - außer Russland des dagegen angefangenen Kriegs dauerhaft ertragen. Und der erste Schritt nach Europa und die Antwort auf schlecht-wishers es werden Modell - Indikativvorbereitung von euro2012.

Für jetzt statt Kiews hat Washington reagiert, erklärt, dass Russland kein Wahlrecht bei der Entscheidung Länder von NATO wenn und was Staat hat, "um" zum Plan der Handlung für die Mitgliedschaft in der Verbindung in Verbindung zu stehen. Außerdem sollten Sie nicht vergessen, dass beide Kandidaten für den US-amerikanischen Präsidenten Kontinuität "des ukrainischen Vektoren" amerikanische Außenpolitik erklärt haben.

Interessanterweise, als Paris, der langfristige Freund Moskaus und sein Hauptpartner in Westeuropa in der - dass Augenlider ich negativ reagiert habe, Putin angeboten (im Endkapitel des Konzepts wird es dass die Regierung der Russischen Föderation bemerkt) befasst sich mit Auslandspolicyto-Halterpressung Kiews.

Also, Pierre Lelouch, der ex-Präsident von Pennsylvanien der NATO hat erklärt: "Ich gehöre denjenigen, die dass die Europäische Union, Europäer, allgemein, die sehr kühle behandelte Ukraine denkt. Sie haben eine Machtfrage verschoben, die russischen Gasinteressen entsprechend".

In diesem Zusammenhang gibt es einen Wunsch, sich an einen von den Prioritäten der im Dokument eingegangenen Russischen Föderation zu erinnern. Es klingt als "fertig seiend, bevor logisches Ende - gesetzliche Registrierung der Grenze der Russischen Föderation und auch Grenzen von Seeräumen international ist". Es wird gedacht, in die russische Seebasis wird in jedem Fall in dieser These nicht eingegangen.

Jedoch zu 2017-го, Jahr eines Beschlusses des BSF von Sevastopol, noch gibt es viel Zeit. Es ist möglich, alles …

zu korrigieren

Schanghaier Vektor

Für den Rest widerspiegelt das Konzept der Außenpolitik der Russischen Föderation Änderung von globalen Prioritäten der russischen Diplomatie. Insbesondere darin wird es bemerkt, dass "Der Westen Monopol für Globalisierungsprozesse verloren hat", und dass die Russische Föderation "Bildung des mehrpolaren Systems der internationalen Beziehungen" erreicht hat. Umfassend im neuen Konzept schreibt der Beobachter Michail Zygar, Bedürfnis nach der Entwicklung der Beziehungen mit solchem die Länder als Indien, China und Brasilien werden eingeschrieben. Und das mit der Tatsache, dass die Russische Föderation Europa andeutet, neues System der gesammelten Sicherheit zu bauen, an den Aschehaufen von OSZE der Geschichte gesandt.

Für die Ukraine sollte die euroasiatische Umorientierung des Nördlichen Nachbars nicht sonderbar scheinen. Die intensive Bildung derselben Schanghaier Organisation der Zusammenarbeit - ein eigenartiger Gegner für NATO die Hauptspieler, in denen die Tat als die Volksrepublik China und die Russische Föderation jetzt beobachtet wird.Ja, und über den Beobachter im SCO Iran, der, jedoch, im gegenwärtigen Konzept zufällig erwähnt wurde, sollten Sie nicht vergessen. Diese Organisation sollte in einem Zusammenhang der Opposition gegen die Zunahme des Einflusses der USA in Eurasien betrachtet werden.

Von diesen Vorbedingungen folgt auch verschiedenen Positionen von Mitgliedern von SCO zu NATO und der EU, jene Strukturen, wo sich die Ukraine so bemüht zu kommen. Wenn mit der Europäischen Union als der günstige Partner "shankhayets" versuchen, Zusammenarbeit, zur Verbindung an ihnen die Beziehung, offen gesagt das Sprechen, der nevazhnetsky zu vergrößern.

Und ähnliche Nuance in den Umgängen mit China, dem am meisten schnell wachsenden im Wirtschaftsplan der Weltstaat zu denken, ist es für Ukrainer bereits jetzt notwendig. Während es bemerkt werden sollte, dass unsere Elite dem Ostvektoren von diplomatischen Beziehungen nicht genug Aufmerksamkeit schenkt.

Globales Interesse, Olga Sbitneva, schreibt der Experte des Kiewer Instituts für Probleme des Managements von Gorshenin, den die Ukraine für China machen kann, besteht in der Gelegenheit, Russland zu schwächen. Und es muss betrachtet werden. Es muss verwendet werden. Aus diesem Grund interessiert sich die Volksrepublik China auch nicht, dass die Ukraine das Mitglied Evrazes, NATO oder, zum Beispiel, ODKB war. Während sein Zugang in die EU ziemlich günstiger Faktor ist.

Allgemein und als Ganzes ist es möglich, einen Schluss dass in den nächsten Jahren vor der Innendiplomatie zu ziehen, dort sind neue Außenpolitikanrufe, die frisch und Systemannäherung statt des Kavallerienherabstoßens in den getrennten Richtungen fordern. Und der beträchtliche Anteil der Verantwortung in der Verbesserung der Qualität der ukrainischen Diplomatie liegt und auf der Führungsspitze des Landes, das zu, in - das erste hat, um dem Außenministerium genaue Prioritäten der Arbeit zu geben, ohne auf nicht grundlegend (obwohl zu wichtig) die Richtung wie die internationale Anerkennung von Holodomor abzulenken; und in - das zweite, um die grundlegende Entscheidung über die Anziehungskraft zum Dialog während der kritischen Perioden российско zu treffen - besitzen die ukrainischen Beziehungen der Dritten, um allein dem immer aggressiveren Russland gewachsen zu sein, das sogar ignoriert, Verpflichtungen für die Nichteinmischung zu inneren Angelegenheiten der Ukraine (gemäß dem Budapester Vermerk) unser Land in einem aktuellen Zustand, und am gegenwärtigen politischen Kampf wird es unglaublich schwierig sein.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik