Das Kabinett von Ministern widerlegt Verweigerung von japanischen Investitionen in den Borispol

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 902 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(541)         

Witz - der Premierminister - der Minister der Ukraine Ivan Vasyunik widerlegt die Tatsache der Verweigerung der ukrainischen Regierung von der Anziehungskraft des Kredits Japans auf der Flughafenrekonstruktion Borispol.

Weil Vasyunik erklärt hat: "Gestern haben der Verkehrsminister und die Kommunikationen über als ob die politische Entscheidung über die mögliche Verweigerung der Ukraine vom japanischen Kredit für den Endaufbau für den Hauptflughafen von euro2012 Borispol erklärt. Ich weiß nicht, als solche Entscheidung getroffen wurde".

Kommunikationen damit der vize Premierminister hat vorgeschlagen, in die Tagesordnung der heutigen Sitzung der Regierung eine Frage der Flughafenvorbereitung Borispol zum Halten der europäischen Fußballmeisterschaft 2012 "in einem Zusammenhang von neuen potenziellen Drohungen einzuschließen, die im Falle der möglichen Verwirklichung solcher Annäherungen entstehen konnten".

Früher bezüglich der Behauptung des Verkehrsministers Iosif Vinsky wurde es berichtet, dass die Regierung Anziehungskraft des Kredits der japanischen Bank der internationalen Entwicklung (JBIC) auf dem Aufbau des Terminals D am Flughafen Borispol abgelehnt hat.

Nachdem das in der Botschaft Japans erklärt hat, dass sie etwas mit der Behauptung des Ministers überrascht sind.

Früher wurde es berichtet, dass Gebäude aller Gegenstände des Flughafens, der notwendig ist, um euro2012 auszuführen, 2011 - M zum Jahr abgeschlossen sein wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik