Nikolaev. Nach einem Frontalzusammenstoß hat geladener "KamAZ" von 10 Meter das Auto des Ministeriums von Notsituationen geschleppt! Ein Angestellter des Ministeriums von Notsituationen wurde

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 893 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(538)         

Heute, am 25. Juli, ungefähr 17.20 in Nikolaev auf der Geroyev Stalingrad Avenue gab es einen Verkehrsunfall.

Auf einer Straßenseite zwischen dem Halt "Schule" und "Wächter" "VAZ" und der Lastwagen hat den Trailer von KamAZ frontal entsprochen.

"VAZ" hat sich in der Richtung von der Stadt bewegt, und dazu auf einer Sitzung ist der Lastwagen, der an die Ingulsky Bridge herangegangen ist, gegangen. Kollision hat nicht geschafft, vermieden zu werden. Der Schlag war solche Kraft, die "KamAZ" geladen hat, einfach ins Auto geraten ist und ihn noch Meter zehn beiseite geschleppt hat.

Das Auto wird in einem von Teilen des Feuerschutzes der Stadt von Nikolaev dazu eingeschrieben, was Zahlen auf "VAZ" bezeugen.

Das Ereignis urteilt vernünftig, während unbekannt sind, weil es nicht bekannt ist, und wer in einem Ereignis schuldig ist. Zurzeit zieht der Personal von GAI das Schema des Verkehrsunfalls und nur danach, der es möglich sein wird, auf diese Fragen zu antworten.

Es ist authentisch bekannt, dass der Fahrer des Autos in diesem Verkehrsunfall - der Angestellte des Ministeriums von Notsituationen gestorben ist. Um einen Körper des Opfers seinen Kollegen zu bekommen, die in eine Szene angekommen sind, war es notwendig, ein Autodach abzuschneiden.

Gemäß Augenzeugen gab es auch ein mehr Opfer - der Passagier von "VAZ", der durch das Zurückglas ausgeworfen hat. Es wurde angeblich durch den Krankenwagen weggenommen. Aber diese Information hat nicht geschafft, bestätigt zu werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik