Lastwagen setzen fort, auf Brücken von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1217 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(730)         

Seit dem 24. Juli 2008 hat sich das Rathaus Nikolaeva dafür entschieden, das Fahren durch die Yuzhnobugsky Bridge und die Ingulsky Bridge des bolshegruzovy Motortransports zu beschränken, der mehr als 20 Tonnen wiegt. Jedoch, für heute, am 29. Juli, wird die Bewegung auf Brücken für Lastwagen nicht beschränkt.

Darüber wurde die pravda.mk.ua Ausgabe vom Abgeordneten Bürgermeister Alexander Zhenzherukha berichtet.

Gemäß ihm, dem Staatsverkehrsinspektorat und "Oblavtodor" waren wir nicht bereit, dieses Problem so schnell aufzulösen.

Dafür werden heute noch und Umwegschemas für Lastwagen nicht entwickelt, Installationsseiten von Informationsstandplätzen und speziellen Verkehrszeichen werden nicht abgestimmt. Wenn es gemacht werden kann, hat Zhenzherukh nicht angegeben.

Gemäß Alexander Zhorzhevich wird Beschränkung, durch Brücken zu fahren, sie durch die technische Bedingung verursacht, diese Frage ist in der Kompetenz der Stadtbehörden gemäß der Gesetzgebung, und bald wird die Entscheidung des Stadtrats durchgeführt.

Wir werden daran erinnern, dass für die Verhinderung einer Notsituation, die sich von - für die unbefriedigende technische Bedingung der Yuzhnobugsky Bridge und der Ingulsky Bridge entwickeln kann, der Stadtrat von Nikolaev die Entscheidung getroffen hat, gemäß der seit dem 24. Juli 2008 die Reise durch die Yuzhnobugsky Bridge und die Ingulsky Bridge des bolshegruzovy Motortransports, der mehr als 20 Tonnen abgesehen von Bussen der Langstreckenverbindung gemäß der genehmigten Liste der Bewegung wiegt, beschränkt wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik