Dem Nikolaev haben Grundbesitzer Schulden

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7310 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4386)         

Die Regierung der Ukraine hat Gebiete erlaubt, die durch Elemente im Frühling - Sommer 2007 betroffen sind, um die Fonds nicht zurückzugeben, die für die teilweise Entschädigung von Schaden verursachten zu landwirtschaftlichen Unternehmen im Staatsbudget zugeteilt sind. Die entsprechende Ordnung von KMU Nr. 1025-р vom 28. Juli dieses Jahres wurde vom Premierminister - der Minister der Ukraine Yulia Timoshenko unterzeichnet.

Als, der Krim und zu den Regionalstaatsregierungen gemäß der Entschlossenheit KMU vom 18. Juli 2007 ZU SEIN, wird Nr. 549 "Über die Versorgung der teilweisen Finanzhilfe zu den landwirtschaftlichen Unternehmen, die Schaden infolge Staub-Orkane am 23-24 März, Wassermängel im Mai und ein Hagelschaden im Juni 2007", und nicht gelitten haben bezüglich am 28. Juli 2008 zurückgekehrt sind, im Dokumententext bemerkt, "die Fonds, die dem Rat von Ministern zugeteilt sind, sind nicht unterworfen, um zum Staatsbudget zurückzukehren".

Die Handlung dieser Ordnung streckt sich auf landwirtschaftlichen Unternehmen von 10 Gebieten der Ukraine - Dnepropetrovsk, Donetsk, Zaporozhye, Kirovograd, Lugansk, Nikolaev, Odessa, Kherson und Gebiete von Cherkassk aus, und IST auch die Krim.

Die Summe der angegebenen Mittel macht 116,54 Millionen UAH

Wir werden dass als Ganzes gemäß dem Beschluss Nr. 549 2007 gegenüber betroffenen landwirtschaftlichen Unternehmen der Ukraine 120 Millionen UAH

daran erinnernwurden zugeteilt
-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik