Von Peking nach London auf "Filippi"!

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1034 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(620)         

Die Ruderer von Nikolaev - academists am Vorabend der Olympischen Spiele in Peking haben als ein Geschenk von der Regionalmacht das kühle italienische Boot erhalten.

Am Freitag auf der Sommerbasis von ShVSM in der Rakete war natürliche Grenze dort ein Urlaub. "Flottille" der Ruderer von Nikolaev - academists wieder gefüllt mit dem universalen Boot des wohl bekannten italienischen festen "Filippi".

Es ist ein Geschenk vom Nikolaev Regionalregierung, und auf der Schönheit - das Boot nachzujagen, dort wird Mannschaften des zwei Paares und Ruders sein. Gemäß dem geehrten Trainer der Ukraine Pavel Prishutov ist das Geschenk, zuallererst, für Svetlana Spiryukhova und Tatyana Kolesnikova beabsichtigt, aber eine Gelegenheit, die Hand durch das neue Boot zu versuchen, wird auch von anderen Athleten gehabt.

Der Präsident des Nikolaevs Regionalbüro von NOC der Ukraine, der vize Gouverneur Vladimir Lusta hat ein neues Ding übergeben. Gemäß ihm ist solches Geschenk möglich nach der neuen Sitzung des Regionalrats geworden, der zusätzliche Fonds für die Vorbereitung der Olympischen Spiele in Peking zugeteilt hat.

Jedoch sollte es bemerkt werden, dass dieses Boot sehr günstig durch die Vorbereitung bereits zu den folgenden Olympischen Spielen - in vier Jahren in London sein wird.

Gemäß Pavel Prishutov geben "Filippi" gelobten deutschen "Impakheram" auf laufenden Qualitäten nicht zu, aber ist viel preiswerter. Als der Chef des Regionalsportmanagements hat Alexander Sadovsky berichtet, weil das Boot fünfzigtausend hryvnias bezahlt hat. Der Preis hat akzeptiert. Übrigens werden alle drei ukrainischen Mannschaften an den Olympischen Spielen in Peking auf "Filippi" nachjagen.

Vladimir Lusta hat gescherzt:
- Bevor die Olympischen Spiele in Athen den Ruderern von Nikolaev das Boot präsentiert haben - ist der Single, zu Spielen dort zwei gegangen. Jetzt geben wir die zwei - vier gehen nach Peking. Vor den Olympischen Spielen in London werden wir die vier geben!

In Gegenwart von Vladimir Lusta, Alexander Sadovsky, hat Trainer der Ukraine Antonina Dymova geehrt, Raisa Bessonova (kommt ihr Schüler Sergey Beloushchenko bald für den Anfang im Olympischen Peking), Nina Chechuy, Schüler von ShVSM das ausgepackte Boot, und Meister der Ukraine sind Anton Demchuk und Andrey Mekeko es schwimmen lassen und haben "Probeläufe" ausgeführt.Der geehrte Trainer der Ukraine Nina Chechuy, als "italienisches" Gleiten auf Ingula schauend, habe ich gesagt:

- Und in einem Traum konnte ich nicht das präsentieren unsere Ruderer werden "Filippi" …

haben
-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik