Raketen in Kuba: "Vereinigungen" und "seeders" für den Schutz der Insel der Freiheit

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1293 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(775)         

Die Ereignisse, die mit dem karibischen (kubanische Rakete) Krise verbunden sind, werden in Arbeiten der westlichen und russischen Autoren im Detail festgesetzt und sind verfügbar für eine breite Reihe von Lesern geworden. Und noch viele Tatsachen, Details jener denkwürdigen Dramatage des Falls 1962 sind aus dem Anblick von Historikern und Biografen erschienen.

DAS LADEN IM BALTIYSK

1961 nach der Beendigung von Voyenno - Lufttechnikakademie von N.E.Zhukovsky wurde mir Anweisung im speziellen Armeekorps zu einer Position des Chefs der Gruppe des Zusammenbaues und Lagerung der speziellen (kern)-Munition gegeben. Vor 1958 hat specialammunition der verschiedenen Macht und Ernennung begonnen, in Arme der Rakete strategische Kräfte, Voyenno - Luftwaffen und Voyenno - Marine der UdSSR anzukommen. Für ihren Zusammenbau, Transport und Installation auf Transportunternehmen (Raketen, Flugzeuge), und wurden auch Lagerungen geschaffen das Mobiltelefon und stationär ist Reparatur - technische Basen (PRTB und RTB).

Die Deckellegende - der Romanname des Teils, es scheint, weil übliches militärisches Lager, Autowerkstatt oder jeder andere hintere Dienst auf jede Basis verwendet wurde. In PRTB und RTB die Offiziere am meisten diszipliniert und beruflich bereit im speziellen Ausbildungszentrum - wurden Absolventen von Militärakademien und Schulen ausgewählt. Uchebno - kämpfen die Ausbildung in solchen Teilen wurde auf der Wartung der hohen Bereitschaft, unfallfreien Operation von specialammunition, der Verminderung der Lieferzeit und Installation auf den Transportunternehmen, der strengsten Einhaltung der Gemütlichkeit und Maskierung geleitet. Die Aufnahme in Plätzen der Lagerung und Arbeiten mit specialammunition von ausländischen Personen wurde ausschließlich verboten.

Das Mobiltelefon es ist Reparatur - technische Basis, wo ich von конструкторско - die Luftwaffe technologisches Büro zurückgerufen wurde, habe ich für yaderno - die technische Versorgung eines Flugtechnikregiments der in derselben Garnison aufmarschierten Vordermarschflugkörper (FCM) bestimmt. Übrigens hat das "bewegliche" Wort bedeutet, dass alle PTRB sehr beweglich waren. Sie konnten in einem kurzen Zeitraum auf Autos zusammen mit allen Abteilungen und regelmäßiger Ausrüstung eintauchen, um dann unter dem eigenen Dampf zum Voreinstellungsgebiet zu folgen.Der Personal hatte Gelegenheit, in der ziemlich langen Feldbedingungszeit zu sein. Die Basis konnte auch in eine Eisenbahnstaffelstellung eintauchen und schnell, und sogar in einem offenen Feld ausgeladen werden. Diese und andere uchebno - das Kämpfen mit Aufgaben, solcher als, zum Beispiel, Probleme der Annahme, Lagerungen in Feldbedingungen und Installation auf Raketen von specialammunition, Schutz und Maskierung, wurden ständig in unserem Teil während Ausbildungen und Doktrinen erfüllt.

In der Mitte des Julis 1962 wurde der ganze Personal der Basis beim Kämpfen mit Warnung gehoben und hat eine Aufgabe erhalten: militärische Ausrüstung auf eine Übertragung mit der Bahn für die Leistung der besonders wichtigen Regierungsaufgabe vorzubereiten. So für mich und meine Kollegenteilnahme im beispiellosen und unübertroffenen Militäreinsatz "Anadyr" hat begonnen.

Früh am Morgen am nächsten Tag hat der Zug mit dem Personal und der Ausrüstung von PRTB in einem Weg angefangen. Bald ist die Staffelstellung in voyenno - Seebasis zur Stadt Baltiysk angekommen, wo wir unter den militärischen Schiffen durch das Motorschiff - der Massengutfrachter von Izhevsk erwartet wurden.

Es ist notwendig zu betonen, dass in jenen Jahren in unserem Land weil Seehäfen und Bahnstationen äußerst schlecht ausgestattet wurden und sich etwas dafür angepasst haben (Entleerung) der großen Ausrüstung zu laden. Massengutfrachter haben überhaupt für den Transport von Leuten auf langen Entfernungen nicht bestimmt. Unsere regelmäßigen Lastwagenkräne - umfangreiche Waren - sind darin nicht gegangen halten Luken, und wir mussten sie direkt auf dem Deck befestigen. Das Laden ist mittels Ladungspfeile eines Behälters gegangen, der für uns ungewöhnlich war. Uns wurde durch die harmonische Arbeit der Mannschaft von "Izhevsk" geholfen. Die ungewöhnlichen Mannschaften "vira", "mayna", brüllen über den geringsten Schlag zu Metallteilungen oder dem Behälterfall - all das Gefordertes vom Personal des Teils der riesigen Spannung aller geistigen und physischen Kräfte. Vor der Morgendämmerung war Arbeit abgeschlossen, Frachten werden zuverlässig befestigt. Die Bewertung zu unserer Arbeit wurde durch Elemente gegeben: in der Nordsee hat der Sechs-Punkte-Sturm Ausrüstungsbefestigung "überprüft". Im Dachgeschoss der Zwillingsdeckbrettbetten für den Personal, wo wir auf Wellen zum unbekannten Bestimmungsort "wanken" sollten, wurden ausgestattet.

DURCH DEN ATLANTIK

Von der Nordsee "Izhevsk" ist in den Atlantischen Ozean auf dem sehr lebhaften Weg durch den Durchgang von La - Mansh gefolgt. In allen Richtungshandels- und Fischereienbehältern sind Fährschiffe darüber gehuscht. Über uns die Sportarten und militärischen Flugzeuge sind einige mehrere Male durch an der verschiedenen Höhe vermindert fast zum Niveau von Masten geflogen und haben unseren Massengutfrachter mit der verkleideten militärischen Ausrüstung fotografiert.Der Teil der Ausrüstung, die direkt auf dem Deck von "Izhevsk" war, wurde mit Inschriften "landwirtschaftliche Maschinerie" in Englisch getäfelt. Sie haben übliche kommerzielle Fracht imitiert. In den Bedingungen von intensiven "hat ein Transportstrom" die Mannschaft und der Kapitän unseres Motorschiffs ein Aufmerksamkeits- und Verantwortungsmaximum gebraucht: sie - der verstanden hat, was "Vereinigungen" und "seeders" trägt.

Der Kapitän eines Behälters hat sicher gewusst, und wie man im Falle Provokationen oder Angriffs zu "Izhevsk" reagiert. Wahrscheinlich hatte es keine Information über einen Endpunkt des Flugs, aber in der Nähe davon gab es "Piloten" von KGB. Nach dem Übergang des Durchgangs von La - wurde Mansh von ihnen ein vertrauliches Paket geöffnet, wo es empfohlen wurde, den Atlantik zum Äquator durchzugehen. In einem bestimmten Punkt wurde anderes Paket mit der Ordnung geöffnet, um zu einem der kubanischen Häfen zu folgen. Diese Nachricht hat alle erfreut: der Anlegesteg, exotisch, Wendekreise, Fidel, "барбудос" worüber in der Vereinigung, die in Zeitungen und Zeitschriften gelesen ist, hat durch das Radio gehört. Niemand hat angenommen, was "exotisch" alle in den nächsten Monaten erwartet.

Den ganzen Personal des Teils abgeholt, hat der Chef einer Staffelstellung erklärt, dass wir nach Kuba für den Schutz der Revolution gehen, dass Geschäft das schwierig und gefährlich, von uns die Grenzenspannung aller Kräfte und das ausgedrückte Vertrauen fordern wird, dass wir mit der Ehre die Tests bestehen werden, die zu unserem Los gefallen sind. In die vergrößerte Kampfbereitschaft auf einem Fall des Versuchs der Haft oder Behälterfestnahme wurde eingegangen. Weil sein Schutz die mit einer Dienstwaffe bewaffneten Mannschaften geschaffen hat. Jedoch, trotz alles, hat das tägliche Leben auf dem Massengutfrachter seinen Kurs genommen: Klassen, Bildungswarnungen, Partei und Sitzungen von Komsomol wurde gegeben, das beste sowjetische Kino dieser Zeit wurde gezeigt.

Der Übergang durch den Atlantischen Ozean war schwierig und gefährlich. Selbst wenn auf bequemen Personenbehältern solches langes Schwimmen ziemlich hart auf Massengutfrachtern übertragen wurde, wo sich Leute in Zwillingsdecks niedergelassen haben, war es äußerst ermüdend. Für den Ausgang zum Deck zu maskieren, wurde und am Weg in die Bahamas beschränkt, als Flüge von "Izhevsk" durch die amerikanischen militärischen Flugzeuge begonnen haben und es Schiffe von Seestreitkräften der USA gab, wurde der Ausgang zum Deck verboten. Luken von Zwillingsdecks haben sich durch Planendeckel belegt, von - für Schönheitsfehler der Lüftung der Hitze in ihnen hat manchmal 50 Grade und mehr erreicht. Das Essen wurde nur zweimal pro Tag in der dunklen Zeit gegeben. Viele Produkte (Butter, Fleisch, Gemüsepflanzen) von - für hohe Temperaturen haben schnell verdorben.

Die Sonne ist gnadenlos versengt geworden. Am Nachmittag haben wir im erhitzten Stahlkasten des Haltens, erschöpft mit dem Rollen erstickt, ein Gestank und Durst deshalb nach Nachtkurzzeitspaziergängen auf einem Hauptdeck haben als Rettung gewartet. Unter anderem, verärgert, hat auf Mentalität dauernde Flüge unseres Behälters durch die amerikanischen Flugzeuge mit einem Gebrüll gedrückt, das durch über die Masten getragen ist... Wir mussten 16 Tage in diesen Bedingungen ausgeben.

Das nähere, dem wir uns nach Kuba, über uns die amerikanischen Luftwaffenpfadfinderflugzeuge genähert haben, hat begonnen, durch öfter zu fliegen, Personen von Mannschaften und Maschinenbediener mit Filmkameras in Händen waren ausgesprochen sichtbar. Patrouilleboote der USA haben sich dem Motorschiff auf einer kurzen Entfernung genähert, und manchmal wurden die großen Schiffe, einschließlich eines Flugzeugträgers in der Ferne gesehen. Amerikaner, natürlich, in diesem Moment haben nicht gewusst, welche Fracht unser Massengutfrachter glücklich ist, und uns frei weiter passiert hat.

LAGERUNG

VORBEREITUNG

Und hier am letzten Kuba. "Izhevsk", Umdrehungen langsam reduziert, bin ich in den schmalen kurzen Kanal eingegangen, und ich bin abgelegt. Legen Sie es ist in der Nähe vom Hafen Mariel im Norden Kubas erschienen. Im Hafen wurden wir von der begeisterten Menge der bewaffneten Kubaner getroffen: "Russen mit uns! "

Die Entleerung von zwei PRTB (Kommandanten Trifonov und Stakhovsky) hat begonnen. Geschäft ist schnell und regelmäßig, trotz einer starken Hitze und hoher Feuchtigkeit gegangen. Gearbeitet nur in einer Nacht mit kleinen Atempausen. Es war notwendig, ziemlich zu schwitzen, und die kühle Verhältnisnacht hat nicht gerettet.

In der Nähe von uns hat das kubanische Militär gearbeitet, aber sie haben Russisch und uns - Spanisch nicht verstanden, und es war unmöglich, ohne Übersetzer zu kommunizieren. Hier habe ich Kenntnisse von Basen von umgangssprachlichem Englisch gebraucht, das ich anstrengend während der Studie in der Akademie erfahren habe. Viele Kubaner haben Englisch gekannt, und nachher musste der Autor dieser Linien mehr handeln als einmal in einer Rolle "толмача" am Kommandanten unseres Teils (dann die sowjetischen innerbetrieblichen Übersetzer in Kuba haben nicht genügt).

Einige Stunden später war Laden abgeschlossen, auf die Säule von Autos wird auf einem Straßenrand einer Landstraße gebaut, und wir in der Dunkelheit haben in einem Weg angefangen. Kilometer 60 passiert, ist wieder auf der Seeküste im kubanischen militärischen Lager erschienen, das im Stand des fließenden kubanischen Diktators Fulgencio Batista stattgefunden hat. Hier sollten wir unbestimmte Zeit bis leben, wenn passende Lagerung für taktische Kernanklagen finden wird, die später ein getrennter Behälter ankommen mussten.

Bald ist unser PRTB, der im Ostteil Kubas zur Provinz von Oriyente umgesiedelt ist, an voyenno - Seebasis der USA - Guantanamo näher. Das Bewegen hat eine Eisenbahnstaffelstellung gemacht. Wieder tragen wir das ganze Gewicht pogruzochno - Entladung und Einordnung auf einem neuen Platz. Es beendet, haben wir geplante Ausbildungen von Bauteilberechnungen angefangen, die auf die Motorschiffankunft mit Atomsprengköpfen warten.

Weil die Wartung von Sachkenntnissen und geistigen Anlagen Bildungsmunition und regelmäßige Verarbeitungsanlage verwendet hat. Praktische Klassen wurden in tropischen Bedingungen gegeben (Temperatur zu plus 40 Grade und Feuchtigkeit von 80-90 %), jedoch wurde das hohe Niveau eines trenirovannost aller Bauteilmannschaften der Basis unterstützt.

Wir haben gewusst, dass die Hauptgefahr für die Munition durch die Umgebungstemperatur eingesetzt wurde als, ein natürliches Wärmen eines Kernmaterials wegen des spontanen Prozesses der Abteilung von Kernen in Betracht zu ziehen, konnte große Außenheizung physische Einstellung des Kerngeräts brechen. Deshalb für uns gab es ein ernstes Problem, spezielle Lagerungsbedingungen von taktischen Sprengköpfen - so genannte klimatische Eigenschaften der Umgebung des Aufenthalts der Kernmunition zur Verfügung zu stellen.

Nach einem rekognostsirovka in mehreren Kilometer von einem Platz unserer Verlagerung, in den Bergen von Syerro - - dem Kristall, in der Nähe von Santiago - - hat Kuba, für die Lagerung von Sprengköpfen zu uns die betonierte Galerie veröffentlicht, in der es möglich war, einige Zehnen Kernanklagen zu verbergen. Der Aufbau, wo es Lager der Munition der kubanischen Armee früher gab, hat aus zwei vereinigten Zimmern mit einem Gesamtgebiet von 650 Quadratmetern bestanden. In jedem von ihnen war auf acht Luftkanälen verfügbar, aber auf technischen Eigenschaften des Zimmers wurden an die Lagerung und den Dienst der Kernwaffe nicht angepasst. Weil die Wartung von notwendigen Rahmen von Klimaanlagen erforderlich war. Kubaner haben hinausgeholfen: gemäß den persönlichen Ordnungsraumklimaanlagen von Fidel Castro von Bordellen in der Stadt Santiago - - Kuba wurden demontiert und in der Lagerung geliefert. Außerdem sind wir mit Kubanern über die Übergabe zu uns täglich 20 Kg des Nahrungsmitteleises mit der nächsten eiskalten Fabrik in der Stadt Santiago - - Kuba übereingestimmt. Gebrachtes Eis in Metalltabletten in der Lagerung aufgeschobert. Der Überschuss der Feuchtigkeit hat mit dem Stellen von Säcken mit dem Kieselgel beseitigt, das regelmäßig im speziellen Brennofen getrocknet hat. Unterwegs viele ungeahnte Probleme auflösend, konnten wir Temperatur und Feuchtigkeit von Luft in geforderte Grenzen bringen, und zu einer feststehenden Periode war die Basis zur Annahme von Atomsprengköpfen bereit.

HAUPTFRACHT

Polk FKR hat einen task:to erhalten, behält die amerikanische Militärbasis auf einem Anblick. Darauf wurden gelegt: die sich festmachende Vorderseite, die zwei Flugplätze, die Lager, das Schwimmdock, der Personal, das Nachrichtenzentrum, die Werkstätten und die Abteilungen, die das gleichzeitige Parken von 37 Schiffen einschließlich zwei Flugzeugträger zur Verfügung stellen. Die Kapazität des Territoriums hat nicht erlaubt, die großen Anteile von Armeen zu halten. Alle Gegenstände konnten massives Feuer der Artillerie, die an nahe gelegenen Höhen gelegenen Vordermarschflugkörper überrascht sein.

Zu einem Regiment von FKR dort war eine Bewachung durch eine Startgruppe regelmäßig, die im Gebiet einer unveränderlichen Verlagerung in der Bereitschaft für den Empfang von Raketen von einer technischen Position und zur Promotion zu im Voraus dem ausgestatteten Gebiet war. Armeekorps, Sprengvorrichtungen und Startpudermotoren auf ganzem ein Kämpfensatz von KR enthalten völlig ausgestattet und bereit zur unmittelbaren Anwendung. Vor dem 27. Oktober wurde eine Gruppe von Raketen zum Positionsgebiet entfernt und wird sich in einer Kämpfenordnung in der Bereitschaft für die Zündung entwickeln. Die Wechselwirkung von rocketeers mit einem motorschießenden Regiment, das Dmitry Yazov (der zukünftige Minister der Verteidigung der UdSSR) bestellt zur Verfügung gestellt wurde. Für diesen Zweck auf dem MSP-Befehlpunkt hat es den Vertreter von einem Personal eines Raketenregiments mit den Mitteln der Kommunikation haben sollen.

Nach Kuba während der Operation "Anadyr" hat von der UdSSR 80 Atomsprengköpfe für Vordermarschflugkörper mit der Macht von 2 bis 12 von Kt, 6 - für schnell - dem 2 taktischen Komplex von Moon von Kt, 6 Atombomben zu Vorderbombern Il - 28, 60 Kernmunition zu P-12 und P-14 Raketen mit der Macht bis zu 1 von Mt befreit. Der Teil von Atomsprengköpfen für unser Regiment von FKR wurde auf der Insel an Bord der Diesel - ein electrocourse "Indigirka" transportiert, der in den kubanischen Hafen Mariel am 4. Oktober 1962 angekommen ist. Behälter hat ohne die Kämpfenschiffe gesandt, dass er auf sich spezielle Aufmerksamkeit nicht gelenkt hat. Fracht wurde von 200 Marinesoldaten geschützt. Der Kapitän von "Indigirka" hatte die Ordnung, Transportfestnahme durch den Gegner nicht zu erlauben und es in dringenden Fällen zu überschwemmen.

Anderem Teil von Atomsprengköpfen zu Marschflugkörpern wurde an Bord der Massengutfrachter von Aleksandrovsk geliefert, der auch zum Hafen Mariel gegangen ist. Vom Radioauffangen ist es bekannt geworden, dass Seestreitkräfte der USA nach dem sowjetischen Behälter suchen, "hat sich besonders für den Transport von Atomsprengköpfen angepasst".Es wurde dafür entschieden, den Massengutfrachter zum Hafen von La Isabel umzuadressieren, obwohl es keine speziellen Bunker für die Lagerung von YaB gab. Ordering Groups der sowjetischen Armeen in Kuba (GSVK) der General Issah Pliyev hat KGB Kanäle die Nachricht vorausgeschickt, dass "Aleksandrovsk", "eine Hauptabsicht der Blockade" Amerikaner seiend, sicher in den Hafen am 24. Oktober angekommen ist. Als ein Teil der Personen, die diese gefährliche Fracht begleiten, gab es Offiziere unserer Basis Michail Mordovsky und Vyacheslav Shalkov (Absolventen von "Zhukovka").

Die Gruppe von Experten von PRTB (und der Autor dieser Linien) am Abend, mit Deckelautos, ist zum Hafen von La Isabel für die Entleerung und den Empfang von Atomsprengköpfen abgereist. Zurzeit unserer Ankunft "Aleksandrovsk" liegen bereits neben. All das wurde mit Feuern poliert. Entleerung hat nachts nach dem Anweisen und der kleinen Vorbereitung begonnen. So hat der Unterwasserteil eines Behälters mehrere Male Experten - Sporttaucher bezüglich der Abwesenheit Ablenkungsminute umgeschaut. Von der Seeaufsicht über Annäherungen an den Diesel - zu einem electrocourse wurde ständig ausgeführt. Der Personal der Gruppe des Zusammenbaues und der Lagerung hat Kernmunition und das zu ihnen gestellte Eigentum akzeptiert. Gehobene Behälter mit Anklagen davon halten Schiffpfeile. Slingers (unsere Offiziere) hat kaum die Behälter gehalten, die von Kabeln von Ladungspfeilen an der großen Höhe vom Schaukeln abhängen. Es ist möglich, sich mit der großen Schwierigkeit vorzustellen, die vorkommen würde, sobald der Behälter gebrochen hat und zu fallen: Folgen würden katastrophal sein, weil alle explodieren und explodieren konnten, ist darin geblieben hält von "Aleksandrovsk" ein Kernarsenal. Der Personal der Basis, die für die Entleerung angekommen ist, hat versucht, die geringste Möglichkeit solchen Ergebnisses nicht zu erlauben. Für diesen Zweck haben wir aufmerksam einander gesichert, der von der ganzen Erfahrung pogruzochno - Entladung Gebrauch gemacht ist.

Vor der Morgendämmerung der folgenden Tagesbehälter mit Kernanklagen wurden in Autos - Lagerungen zuverlässig befestigt. Für die Maskierung und Fehlinformation in denselben Autos haben gut sichtbare Wirtschaftsfrachten auch stattgefunden...

Nach der Übergabe von 10-15 Kernmunition in der Lagerung hat die verantwortlichste Bühne begonnen: es war notwendig, technische Bedingung von Sprengköpfen zu diagnostizieren, in eine Bedingung der Lagerung und Bereitschaft für die Übergabe im FKR-Regiment zu bringen, um mit Anwendung zu kämpfen. Von diesem Punkt wurden wir für das Komplott die kubanische militärische Uniform und eine Dienstwaffe ausgegeben, die wir bis Dezember 1962 nicht verlassen haben.Eine halbe von regelmäßigen Gruppen der Basis war auf dem Kämpfen mit Bewachung direkt in der Nähe von der Lagerung und anderen Hälfte - in der Garnison von Mayari Arriba in der Bereitschaft jederzeit, um sie zur Hilfe zu verlassen. Gruppen wurden die Position in 3-4 Tagen ausgewechselt. Der Personal von Bauteilmannschaften der Basis hat praktische Wechselwirkung mit rocketeers erfüllt, von spezifischen Bedingungen ausgehend. Wir haben die maximale Verminderung der Zeit für technologische Operationen der Endvorbereitung der Kernwaffe erreicht.

DAS STÖREN DER ERWARTUNG UND RÜCKKEHR

Die Maßnahmen, genommen vom Befehl von GSVK, den verführten Aufklärungsdienstleistungen der USA zu maskieren. Zum Beispiel haben Amerikaner einen Aufbau von Abschussbasen für P-12 Raketen nur am 14. Oktober offenbart, als sie vom Piloten des Pfadfinderflugzeugs fotografiert wurden. Inzwischen waren Raketen in Kuba seit dem 9. September. Über die Übergabe zur Insel der taktischen Kernmunition und Kernflugbomben Washingtons hat sogar nicht verdächtigt...

Am 22. Oktober hat die US-amerikanische Regierung Blockade Kubas erklärt, und am 23. Oktober in der Republik wurde das Kriegsrecht erklärt. In der UdSSR hat die Regierung Entlassung des militärischen Personals in einem Lager aufgehoben und hat geplante Urlaube aufgehört...

Über all das haben wir aus Nachrichten von Radiostationen der USA erfahren; ich habe kaum geschafft, Kollegen einen Zungenbrecher von Ansagern zu übersetzen. Dennoch haben wir verstanden, dass es äußerst gefährliche Situation gab, wenn Atomkrieg jederzeit platzen kann, und es mit uns beginnen wird. Die amerikanischen Kampfflugzeuge haben wiederholte Flüge Kubas an kleinen Höhen (ungefähr 100-300 m) gemacht. Piloten haben aufsässig um die Befehlpunkte auf der Zeit des Anfangs der Bombardierung im klaren gebeten.

Die Situation wurde zu einer Grenze geheizt. Um unsere Garnison gab es Waffenaufstellungen von Kubanern mit der Artillerie und den Fliegerabwehrmitteln. Auf einer Position des Teils das Gebrüll der angefangenen Motoren, die mit voyenno reichen - war die Basis von Meer Guantanamo ständig hörbar. Gemäß der Anzeige eines Personals von GSVK haben wir angefangen, von Verschanzungen eines vollen Profils für die Umfangverteidigung der Zündung von Positionen, erhaltenen Maschinengewehren, Karabinern zu graben, Handgranaten, gestärkter Wächter, haben sorgfältig militärische Ausrüstung maskiert - es wurde zu uns befohlen, zum Leiten von Kampfoperationen bereit zu sein, die Invasion auf der Insel der amerikanischen Verbindungen wurde erwartet.

Wir alle mit der Warnung haben Erlaubnis der karibischen Krise erwartet.Geschlafen mit der Waffe, behaltenen Kämpfenbewachung in der Lagerung, nachts versucht, um durch das Radio Moskau zu fangen, aber hat es gut selten gearbeitet.

Nur am 25-28 Oktober 1962 wurde die Vereinbarung über den Export der sowjetischen Raketen mit Atomsprengköpfen von Kuba und Amerikaner - von der Türkei und Italien getroffen. Kernmunition wurde von der Insel am 1. Dezember 1962 vom Hafen Mariel an Bord das Motorschiff von Arkhangelsk zu Severomorsk gesandt.

Am Anfang des Dezembers hat erklärt, dass unser Körper nach Hause geht, und der Personal eines Regiments von FKR in Kuba als militärische Berater für die Ausbildung des militärischen Personals von nationalen Streitkräften bleibt, die es dann notwendig ist, unabhängig Abschussvorrichtungen von Raketen mit dem üblichen (trotyl) Anklagen zu dienen. Es ist notwendig zu sagen, dass Kubaner schnell FKR Abkürzung modifiziert haben: es war zu ihnen "Fidel Castro Rus" mehr angenehm. Nachdem zwei Jahre die Insel länger bleiben, die das Regiment in die UdSSR zurückgegeben hat und entlassen wurde.

Der speziellen Mannschaft alles die taktische Kernwaffe übertragen, die für uns für den Transport in die Sowjetunion verfügbar war, haben wir begonnen, die Ausrüstung auf das Senden vorzubereiten. Autos - die Lagerungen, die spezielle Ausrüstung, die auf dem Motorschiff von Lgov im Santiago Hafen - - Kuba mit acht Mitarbeitern der Basis verladen ist, wurde anderes militärisches Personal von PRTB durch Autos nach Havanna, davon geliefert, wohin durch das bequeme Motorschiff "Admiral Nakhimov" zur heimischen Küste gesegelt ist. (Dann konnte jeder nicht auch denken, dass im Viertel des Jahrhunderts dieser Behälter Unfall auf dem Außenüberfall von Novorossiysk ertragen wird und sich Hunderte Leben wegtragen wird. )

In der Zusammenfassung würde es wünschenswert sein, das folgende zu betonen.

Offiziere, Sergeanten und Soldaten unseres spezifischen Teils haben entsprechend die militärische und internationale Aufgabe in Kuba erfüllt. Sie tragen einen aktiven Dienst, der vom Heimatland in äußersten Bedingungen voyenno - Seeblockade der Insel und des ungewöhnlichen tropischen Klimas weit ist, hat menschliche Zuneigung für die kubanischen Leute, Bereitschaft gezeigt, zu kämpfen und zusammen mit ihnen verloren zu werden. Ziele wurden mit dem Kredit vollbracht. Passiert 45 Jahre seitdem, aber erinnere ich mich sehr häufig mit der großen Wärme an die Kameraden in Armen, mit denen es notwendig war, Unglücke und Gewichte von denjenigen von historischen Tagen …

zu teilen
-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik