Das versprochene Geld für das Erschwingliche Wohnungsbauprojekt von Kiew ist

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 949 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(569)         

Das 196 Mietshaus auf der Hersonskoye Autobahn ist im Bau unter dem "Wort der Ehre" des Bürgermeisters.

Am Vorabend des Unabhängigkeitstages hat der Bürgermeister Vladimir Chaika Kabinettshandlungen auf der Durchführung des Erschwinglichen Unterkunftprogramms kritisiert.

Im Interview zur Zeitung von Evening Nikolaev hat er erklärt, dass Fonds für den begonnenen Aufbau nicht angekommen sind: "am 19. August bin ich davon zurückgekehrt, mich in Kiew, dem Aufbau der erschwinglichen Fragen gewidmeten Unterkunft zu treffen. Es gab eine Verordnung des Präsidenten, das Programm wurde entwickelt, die Finanzierung von 500 Millionen UAH wurde für die Durchführung des Erschwinglichen Unterkunftprogramms in Gebieten zugeteilt. Sie denken, jemand gab etwas uns? Minregionstroy streitet sich mit dem Finanzministerium, wir erhalten Geld nicht, und in dieser Zeit laut meines Ehrenwortes in Nikolaev ist das 196 Mietshaus auf der Hersonskoye Autobahn gemäß diesem Programm im Bau. Was muss ich mit Baumeistern sprechen? Was täuschte ich sie? Sie, ich, wurden Einwohner durch den Staat getäuscht."

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik