Geburtstag des Heimatlandes

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1028 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(616)         

Ich gratuliere Ihnen, die Ukraine, Alles Gute zum Geburtstag! Ich gratuliere mich auf Ihrigem, die Ukraine, Geburtstag! Das beste Alter - 17 Jahre. Alter von Hoffnungen und Enttäuschungen, Alter der ersten Liebe und des ersten Verrats. Um noch sind alle jung und ziemlich gesund, und Sie bemühen sich zu leben. Weil Sie sich bemühen zu leben! Vorn noch gibt es so viel die Angelegenheiten, die ganze Welt an Ihren Füßen, auch scheint, dass alles immer gut sein wird. In 17 Jahren des Mädchens sind - auf ihren Backenspielen ein Erröten besonders gut, Zahlen nehmen schließlich "Formen" an, und junge Männer bewundern, versuchend, leichte Liebe zur wahren Liebe auszugeben.

Ich habe immer etwas solcher, ohne unnötigen pathetics, ohne übermäßiges Pathos über die Ukraine, das Land schreiben wollen, wo ich geboren gewesen bin und gewachsen bin. Zum Land, in dem ich mich verliebt habe und war ich zu freundlichen Begriffen, ich habe studiert, und ich habe gearbeitet, wo ich lebe und jetzt. Ich habe immer schreiben wollen, dass die Ukraine für mich nicht nur der Platz des Wohnsitzes, es etwas viel Größeres ist, als der Landesname einfach ist. Ich habe das diejenigen gewollt, die meine Artikel liest, hat verstanden, dass in der Ukraine es alles damit Leute, es gibt, aufgelegt gewesene LEUTE besetzend. In der Ukraine gibt es ein Öl und Benzin, Uran und Bernstein, die fruchtbarsten Länder in der Welt, die Flüsse, Berge, die Wälder und die Meere, Kohle und viele andere Dinge. Wir sind einfach verloren, gut aus zu sein, und Stille.

Wenn es sein wird, weiß jeder nicht. Sogar diejenigen, die uns heute Leben ohne Inflation und Kriege, ohne religiösen und Sprachoppositionen, ohne politische Stöße, Bestechung und Verbrechen verspricht. Sogar sie wissen nicht, obwohl auf einer Reihe verpflichtet sind. Aber sie wissen nicht. Insgesamt verdächtigen diejenigen, wen mit unserer Hilfe im Parlament und in der Macht, mit unserer Hilfe und mit unserem Strömen der stillschweigenden Duldung dem Freund des Freunds Kähne von Pfützen gewählt haben, einander des Hochverrats, доворовывают alles, was sonst, und Drang geblieben ist, nicht das Land und sie zu lieben.Mittels verschiedener Einschaltquoten, Wahlen, pseudowissenschaftlicher Forschungen, drückt Fernsehen und unter der Kontrolle sie manipulieren Bewusstsein der gewordenen verarmten Bevölkerung, alles versprechend und ohne irgendetwas zu tun. Die Leute haben sich gewöhnt, und schenken Sie Aufmerksamkeit nicht. Zu den folgenden Wahlen. Und dort dieselben Wiederholungen.

Jetzt hier ein neues Unglück - der kaukasische Konflikt. Neue Weise, das Land zu spalten. Ein Land Hälfte - für Georgia, einen halben - für Russland. Sprachprobleme sind provisorisch in den Hintergrund zurückgetreten, jetzt besprechen alle eine Situation in Ossetien, vorher genug im Überfluss die russischen Fernseh-Kanäle und unseren, das Ukrainisch gesehen. Weiß und schwarz. Schatten, als ob auch nicht da sind. Aber es scheint nur. Jetzt zu uns, weil es klare, zusätzliche Mittel für die Wartung der Armee geworden ist, sind notwendig, um in der Richtung zu noch schnellerer NATO zu laufen, jetzt haben wir einen spezifischen Feind - Russland. Jedenfalls teilt die Machtspitze zu uns es mit. Und die Zeit an uns ist der ganz genau entworfene Außenfeind erschienen, noch aggressiverer Ukrainization von Hugo kann damit - Ostgebiete, Endersatz des Russisch vom Fernsehen, usw. unangenehme Eigenschaften verbunden werden. Außerdem in der Ukraine gibt es die ruhelose Enklave - die Krim, und weil die antirussischen Stimmungen auf der höchsten Staatsebene in der Stimmung der Einwohner der Krim widerspiegelt werden, die sich in Sevastopol die russischen militärischen Schiffe mit Blumen und Trikoloren trifft, während es nicht bekannt ist. Und weil Einwohner von russisch sprechenden Gebieten des Landes den Vorschlag des Präsidenten des Weltkongresses von Ukrainern bestimmter A.Lozinsky behandelt haben, in dem er Victor Yushchenko vorgeschlagen hat, mit dem russischen Kollegen Dmitry Medvedev durch den Übersetzer zu kommunizieren, zu erklären, dass es kein Bedürfnis gibt. Das ist in Ukrainisch weil dem wahren Patrioten gemäß dem oben erwähnten Herrn, auf - national, "западло" sprechend, um Russisch zu kennen. Und zu kommunizieren!!! D. h. die Abteilung des Landes vergessen teilweise bereits in zwei Teile zeichnet sich wieder ab, bevor die Leute mit der Inflation ausgeströmt haben.

Im Allgemeinen das fremde Bild politische Umdrehungen. Vom Sekretariat geführte Pro-Präsidenten-Kräfte klagen den Premierminister - der Minister des Hochverrats an. Durch die Einordnung nach Russland, angeblich, in einem Austausch für die Unterstützung von Tymoshenko bei der Präsidentenwahl, als Entgelt für eine passive Position auf einer Situation in Südossetien. Yulia Vladimirovna hat als Antwort vorgeschlagen, den Teller im Sekretariat auf dem "Raum Nr. 6" zu ersetzen. Auch Antwort.Moskau reagiert auf Anklagen von Präsidentenbeamten nicht, ist als Fisch über das Eis still. Und regionals wen nannte immer Pro-Russen, im Allgemeinen in "neponyatka", wie - und wir dann wer? Solcher zu sich Neuverteilung von Mitteln. Ich, glaube allgemein - finanziell.

Nur dieser ganze volle Quatsch. Für die Leute. Statt des Quatsches ist, dass fast 24 Prozent von Ukrainern darauf nicht stolz sind, sind sie Bürger der Ukraine. Und es, übrigens, 11 million.person! Das zwei Georgia! Und es, anscheinend, nicht wirklich - der die Politiker stört, welcher folgender Zweck der Vorsitzende des Präsidenten der Ukraine ist.

17 Jahre sind ein Alter von Stößen und ihm zu menschlichen Maßnahmen, und auf dem historischen - im ganzen Alter. Glücklicher Geburtstag zu Ihnen, Heimatland.

Vergessen Sie auch, lieb nicht, wir haben alles für das Glück. Und Politiker werden aufwachsen. Wird gestohlen und wird wachsen. Sie werden Millionen in einem Sarg nicht stellen. Zu uns bleibt noch.

Deshalb sind wir einfach verloren, gut aus zu sein, und Stille. Nur wenn …

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik