Auf dem Spieß von Kinburnsky von "einer leichten Hand" Direktoren - der Försterschuss die Vögel, die in die Rote Liste

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7881 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4728)         

Am Samstag, dem 30. August auf Biyenkov flechten die plavnyakh von Kinburnsky, wer gemäß der Entscheidung des Nikolaevs Regionalratsvergnügen Länder gemäß Instruktionen des Abgeordneten eines Regionalrats vorbestellt hat, war der Direktor von GP "Lesookhotnichye Wirtschaft des Gebiets von Nikolaev" Pyotr Palamaryuk eine Jagdjahreszeit offen. Darüber der Korrespondent "N Nachrichten" wurde vom Direktor Regionalno - der park Landschafts"Kinburnsky Braid" Zinoviy Petrovich berichtet.

"Wir haben wiederholt geschafft nicht zu erlauben, Öffnung auf diesen Ländern, aber dieses Mal Palamaryuk zu jagen, die vorbestellten Zonen ignorierend, eine Sonderbestellung, die an uns offen ist, hat Befehl auf dem Schießen von Vögeln gegeben", - erzählt der Direktor Kinburna.

Erschwert eine Situation und einen niedrigen Wasserspiegel in Seen, und infolgedessen, niedrige Stufe der Fortpflanzung von Vögeln. Raubfische alles, was möglich, zerstört war. Tatsächlich, von allen Seen von Kinburn ist nur etwas geblieben, die mit dem Golf von Yagorlytsky verbunden werden.

"Und hier ein Vogel, das Leiden, tatsächlich, die ökologische Katastrophe, habe ich in dieser vorbestellten Zone angewachsen. Da Jäger keinen Platz haben, mehr, Palamaryuk zu schießen, und sich dafür entschieden haben, das Leben in Elendvögeln niederzuschießen", - spricht Zinoviy Petrovich.

Während des Wochenendes sind ungefähr 20 Jäger, die das intensive Schießen von Vögeln begonnen haben, zum Territorium der Reserve gekommen.

"Wir haben 17 Menschen registriert, die 53 Vögel, von ihnen vier verbotene zum Schießen - ein peganka (1 Stück), ein Reiher квак (1 Stück), baranets groß (2 Stücke) getötet haben. Für dasselbe, dass Angestellte des Parks Wilddiebe nicht gestört haben, wurde die Milizenverbindung von drei Menschen angeblich Befehl gegeben, sich Angestellte des Parks zu erweisen. Auf dieser Tatsache haben wir vor, Materialien dem Büro des Anklägers zu geben", - hat Petrovich erklärt.

Der Vizepolizeipräsident der Staatsregierung des Schutzes der Umgebungsumgebung im Nikolaev Gebiet Ivan Kubrak hat erklärt, dass das Schießen eines Vogels auf Kinburna mit dem Management nicht koordiniert wurde.

"Wir beim Schießen eines Vogels haben keine Koordination gegeben. Im vorbestellten Territorium der Jagd weil wird dem nicht erlaubt", - hat Ivan Kubrak berichtet.

Er hat bemerkt, dass gemäß der Entscheidung Nr. 9, durch die die Spezifizierung auf der Entwicklung der Designorganisation des Territoriums der Flechte von Kinburnsky abgestimmt wurde, vorbestellte Zonen definiert wurden. Mehrere Beschränkungen, die sich auf vorbestellten Zonen ausstrecken, wurden darin gemäß der Gesetzgebung eingeschrieben. Unter diesen Punkten ist verfügbar und wird sich beim Leiten der Jagd in diesen Territorien schließen lassen.

Der interessante Moment - gemäß dem Gesetz der Ukraine "Über den Umweltschutz" Regulierung der Zahl von Tieren wird nur nach der Koordination mit dem Management des Schutzes der Umgebungsumgebung gemacht. So im Gesetz wird es nichts erzählt, was Jäger damit beschäftigt sein müssen.

P.S. Vor ungefähr einer Stunde hat der Direktor von RLP "Kinburnsky Flechte" bereits die relevanten Taten zur Staatsregierung des Schutzes der Umgebungsumgebung des Gebiets von Nikolaev vorgelegt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik