Der Bürgermeister Vladimir Chaika hat versprochen, ein Problem auf Brücken von Nikolaev nach dem 10. September

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 874 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(524)         

Gemäß dem Bürgermeister, infolge des Ausführens von 3 Sitzungen, werden 3 Wege einer Lösung mit Brücken geplant: von der Entwicklung der öffentlichen Organisation vor Protesthandlungen.

"Die Situation auf Brücken ist sehr schlecht. Regierungseinrichtungen haben noch die Angebote dem Gouverneur Alexey Garkushe nicht gegeben. Wir bleiben mit einem Problem im privaten. Wenn es Strukturen von Kommunalverwaltungen wären, würden wir seit langem ein Problem auflösen. Die 3. Sitzungen wurden gehalten. Wir haben 3 Wege geplant. Nach dem 10. September werden sie erklingen lassen. Ob wir ва - Bank gehen: wir schaffen öffentliche Organisation "Wir Werden die Brücke" angeführt von Abgeordneten des Stadtrats, ob verschiedene Formen Halten: davon, bis einen Protest zu überlappen", - hat Vladimir Chaika erklärt.

Wir werden daran erinnern, dass die Brücken von Nikolaev blockieren mussten, um durch sie Transport der schweren Last im Juli zu steuern, aber dennoch ist er von - für die Widersprüchlichkeit einer Frage an alle notwendigen Beispiele nicht geschehen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik