Балога: Gemeinsame Stimme von BYuT und PR - ein mehr Schritt zur Revolution

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 721 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(432)         

Quelle: "Ytro.ua"

Die heutige gemeinsame Stimme von BYuT und Partei von Gebieten sollte als ein mehr Schritt zur grundgesetzlichen Revolution betrachtet werden. Es wurde vom Kopf des Sekretariats des Präsidenten Victor Baloga erklärt, berichtet eine Presse - Dienst des Staatsoberhauptes. Er hat insbesondere bemerkt, dass die ersten Diskussionen bezüglich der Tagesordnung der dritten Sitzung der Verkhovna Radas, visuell die durch politische Kräfte veröffentlichten Prioritäten bezeugt hat, dass die parlamentarische Mehrheit die Uniform, koordinierte Position auf dem wichtigen für den Staat innerlich - und zu Außenpolitikproblemen nicht entwickelt hat. Die Koalition hat Existenz von ernsten inneren Widersprüchen bestätigt, die sogar während der vorherigen Sitzung gezeigt wurden. Unfähigkeit von Bruchteilen der "Unserer Ukraine — Nationale Selbstverteidigung" Block und BYuT zu den festen Handlungen, die der Grund der langen Nichterfüllung von Koalitionsverpflichtungen geworden sind, wird allmählich irreversibel, denkt Baloga. Der Reihe nach stärkt es Krisenprozesse in der Verkhovna Rada, die Gefahren und Drohungen der nationalen Skala schaffen.

Gemäß dem Kopf des Sekretariats, einer Bruchteiltrennung von BYuT von der Koalition und seiner Wechselwirkung mit der Oppositionspartei von Gebieten und Kommunisten werden alle offensichtlicher. Heute in Rada hat eine mehr Tat der Legalisierung dieses Trios, als проголосованы-Angebote bezüglich der Rücksicht von Rechnungen waren (über Änderungen zu Gesetzen über das Kabinett von Ministern, das Grundgesetzliche Gericht, die vorläufigen Untersuchungsausschüsse), wer insgesamt Basis für die grundgesetzliche Revolution schaffen wird, stattgefunden. Seine äußerste Absicht besteht in der Bildung und dem Befestigen des Zweiparteiensystems, der Annullierung einer Position des Präsidenten, er ist überzeugt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik