BYuT ist nicht dabei, eine Wahlschwelle

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 772 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(463)         

Der Führer des Bruchteils von BYuT Ivan Kirilenko erklärt, dass die Initiative über die Zunahme einer Wahlschwelle "Gefühle" von Abgeordnetem der Leute Sergey Terekhin statt einer Bruchteilposition ist. Er hat darüber heute Journalisten erzählt.

Gemäß Kirilenko ist es eine Frage einer gesetzgebenden Initiative des Abgeordneten der Leute, "es sind Gefühle", Berichte " UNIAN".

Als berichteter ForUm hat der Abgeordnete der Leute vom BYuT Terekhin für die Rücksicht der Verkhovna Radas die Rechnung "Über die Modifizierung des Gesetzes der Ukraine "Über Wahlen der Abgeordneten von Leuten der Ukraine" (über eine Wahlschwelle) vorgelegt. Gemäß ihm stellt diese Rechnung zur Verfügung, um eine Wahlschwelle auf Wahlen in der BP zu 10 % zu erheben.

Terekhin hat bemerkt, dass im Bruchteil BYuT "auf dieser unterworfenen positiven Diskussion weitergeht".

Gemäß dem Abgeordneten, es er "persönlicher Glaube" an das Bedürfnis, eine Wahlschwelle zu erheben und Zweiparteiensystem zu schaffen. Wie Terekhin erklärt hat, "dann werden kleine Bruchteile nicht aufgekauft" und werden die Koalition nicht verlassen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik