Der Konflikt um den Hauptarzt des Entbindungsheims Nr. 3 hat politischen Hintergrund

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 923 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(553)         

Abgeordnete des Stadtrats von Nikolaev, der in einem Entbindungsheimkeller Nr. 3 der ganze Berg von lumineszierenden Lampen mit dem Inhalt von Quecksilber gefunden ist, hat heute über eine Presse - Konferenzen in Nikolaev der Kopf des Bruchteils von BYuT im StadtratberichtetOleg Mudrak.

"Durch unsere Gesetzgebung wird es ausschließlich verboten, sie in Kellern von Häusern zu versorgen. Im Entbindungsheim kann nur das Spezialunternehmen, das die entsprechende Lizenz hat, diese Lampen verwerten. Auf diese Fotos geschaut, sind Sie nicht überrascht, warum jedes Jahr 3-й Entbindungsheim von - für sanitarno - eine epidemiologische Situation schließt", - hat er erzählt.

Der Abgeordnete hat solche Erklärung im Zusammenhang mit dem dehnbaren Konflikt zwischen dem HauptarztabgegebenVitaly Latyund erster горздравотделаLarisa Dergunova, angeboten dem Hauptarzt, um zu anderer Arbeit von - für die Unfähigkeit richtig zu gehen, um die Verwaltungsfunktionen auszuführen. Insbesondere betreffs des hoch qualifizierten Übenarztes wurde es ihm zur Zentrale in BSMP angeboten. Jedoch hat V. Laty bald das Angebot abgelehnt und hat über die Abgeneigtheit berichtet, vom Posten des Hauptarztes zurückzutreten, hinzugefügt, dass das die Interessen am Gericht verteidigen wird.

Denkend, dass Tatsache, dass L.Dergunova in den Abgeordneten von BYuT Bruchteil des Regionalrats, O. Mudrak eingeschlossen wird, nicht zu politize diese Frage und mehrere wegen seiner einseitigen Beleuchtung angeklagte Massenmedien gedrängt hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik