Vladimir Ogryzko: "Die Ukraine wird das Mitglied der NATO und wird Nutzennachbarschaft mit Russland"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1279 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(767)         

Quelle: "Spiegel der Woche"

Die Spannung nach dem Bukarester Gipfel der Nordatlantikverbindung fällt nicht nur nicht hin, sondern auch erläutert ausführlicher: im Dezember werden Außenminister von NATO-Mitgliedstaaten eine Frage des Zugangs der Ukraine und Georgias zum Plan der Handlung bezüglich der Mitgliedschaft in dieser Organisation (PDCh) besprechen. Russland hat nicht vor, es zu erlauben, und geht für die Beanspruchung von Beziehungen mit diesen Ländern, öffentliche Drohungen nach Kiew und Tbilisi gewährend. Wir werden daran erinnern, dass nicht vor so langer Zeit der Außenminister Sergey Lavrov und der Chef des Allgemeinen Personals von Streitkräften der Russischen Föderation Yury Baluyevsky erklärt hat, dass Russland alles tun wird, um Aufnahme der Ukraine und Georgias in NATO nicht zu erlauben.

Kiew hat sich dafür entschieden, die erklingen lassenen Drohungen nicht zu ignorieren und an die internationale Gemeinschaft zu richten. In dieser Woche ist es bekannt geworden, dass die ukrainische Außenpolitikabteilung auf die UN den offiziellen Brief bezüglich dieser skandalösen Behauptungen von Vertretern des Kremls gesetzt hat. "ZN", der an den Außenminister der Ukraine Vladimir OGRYZKO mit einer Bitte gerichtet ist, sich über diese Adresse und auch Ergebnisse seiner Verhandlungen mit Sergey Lavrov zu äußern.

- Herr Minister in dieser Woche hat das Außenministerium der Ukraine an einen Personal - die UN-Wohnung die Behauptung bezüglich der Behauptung der russischen hohen Beamten gesandt.Ob es eine UN-Reaktion gibt? Welche Handlungen wir von UN Generalversammlung erwarten können? Ob dieser Schritt genug sein wird, der von Drohungen von Russland bis die Ukraine klang nicht mehr?

- Das Außenministerium hat die Behauptung zu UN Generalversammlung am Tag seiner Veröffentlichung gesandt. Aber leider, und dort wird nicht alles zu schnell.

Ich will über das ganze Arsenal unserer möglichen Handlungen im Voraus nicht sprechen. Es gibt sehr ernste Mechanismen des Einflusses. Zuallererst - ist es - gesetzlich international. Und Sie wissen, dass wir sie wenn in der Vergangenheit verwendet haben, gab es ähnliche Ereignisse. Insbesondere es gab eine Bitte an den UN-Sicherheitsrat. Aber es scheint mir, dass die richtigen Schlüsse jetzt gezogen werden. Wir - die Ukraine und Russland - ewige Partner und Nachbarn. Wir werden leben und zusammenarbeiten. Deshalb über Behauptungen dieser Art im Allgemeinen sollte die Rede nicht gehen. Und wenn an jemandem wieder Nerven nicht stützen und sie alle - erscheinen werden, behalten wir uns das Recht vor zu gelten alle notwendig sind - gesetzliche Hebel international.

- Übrigens, in dieser Woche in den UN hat auch die Situation gedacht, die sich herum heruntergebracht über das Territorium von Abkhazia des georgischen Roboterflugzeugs - der Pfadfinder entwickelt hat. Dieses Ereignis ist das folgende Reizmittel zwischen Tbilisi und Moskau, sowie der neuen Entscheidung von Wladimir Putin geworden, den Status der Beziehungen Russlands mit Abkhazia und Südossetiens zu heben. Die georgische Partei betrachtet diese Handlungen des Kremls als Versuche, einen Teil des georgischen Territoriums anzufügen. Wie Kiew Reaktion Moskaus schätzt? Welche Folgen sie für den Südlichen Kaukasus haben können?

- Das Außenministerium der Ukraine denkt, dass solche Schritte Prozess der friedlichen Ansiedlung im Gebiet drohen. Wir mehr als einmal offen erklärt und erklären wir, dass die Frage der Landintegrität Georgias Zweifeln nicht unterworfen ist. Keine einseitigen Handlungen bezüglich Georgias wir werden als gesetzlich akzeptiert. Sie wissen Reaktion der Europäischen Union, die Vereinigten Staaten. Diese Position ist das entsprechend, was durch die Ukraine besetzt wird.

- Wenn bezüglich Georgia Russias den abchasischen Faktor, in einem Fall mit der Ukraine die russischen hohen Beamten während Ferienort zu Behauptungen verwendet.Ob während Ihrer Verhandlungen in Moskau der Außenminister der Russischen Föderation, die Sergey Lavrov erklärte, was er, wenn erklärt, vorhatte, was Russland alles machen wird, um Empfang der Ukraine und Georgias in NATO nicht zu erlauben?

- Während meines neuen Besuchs nach Russland habe ich unsere Sorge über die letzten Behauptungen der russischen hohen Beamten ausgedrückt. Eigentlich wurde das Konzept "alle" russischen Kollegen in einem Verstehenzusammenhang von ihnen Annäherungen der ukrainischen Partei zur euroatlantischen Wahl behandelt. Deshalb gehen sie von Bedürfnis aus, Maßnahmen am bilateralen Niveau und auf der internationalen Szene zu ergreifen, die diesen Kurs verhindern würde.

Wir haben wieder erklärt, dass die Ukraine der souveräne Staat ist, dass wir Außenpolitikinteressen haben. Wir haben die russische Seite informiert, dass die Politik des Zugangs der Ukraine in NATO objektiv und aufeinander folgend ist. Dass dieser Kurs von den ukrainischen Leuten unterstützt wurde, als die Mehrheit für Victor Yushchenko bei der Präsidentenwahl, und auch während der letzten parlamentarischen Wahlen als in der Abmachung der Parteien gestimmt hat, die die Koalition geschaffen haben, wird es niedergeschrieben, dass sie Zugang der Ukraine zu PDCh und NATO unterstützen. Und am Niveau der Gesetzgebung wurde der Kurs 2003 befestigt. Wir haben wieder betont, dass diese Position nicht antirussisch ist.

Von unserer Partei wurde es angeboten, um Temperatur von Behauptungen zu reduzieren und zum normalen bilateralen Dialog zu gehen, um die Sorge zu entfernen, die für die russische Seite verfügbar ist. Beratungen, das Fundament, mit dem auf unserer Initiative es durch davny - vor langer Zeit gelegt werden konnte, werden das praktische Instrument dieses Dialogs sein. Leider von - für Unverfügbarkeiten Russlands wurden sie ständig verschoben. Aber jetzt haben wir zugegeben, dass im Mai am Niveau von Vizeaußenministern die erste Runde solcher Beratungen stattfinden wird.

Im Anschluss an die Ergebnisse von Verhandlungen mit g - die Zahl ist Lavrov mir geschienen, dass solche Behauptungen, ohne über Handlungen zu sprechen, über die in ihnen es gesprochen wurde, von der Tagesordnung entfernt werden, und sie nicht mehr nicht sein werden.

- Die russische Seite erklärte, warum sie als Drohung für sich der Zugang der Ukraine in NATO betrachtet? Welche Argumente es gegen die Mitgliedschaft unseres Landes in der Verbindung beibrachte?

- Wir wieder - haben konkrete Argumente nicht gehört.Wir haben Aufmerksamkeit der russischen Kollegen geschenkt, dass die gegenwärtigen Beziehungen zwischen ihrem Land und NATO viel tiefer sind und umfassend ist, als an der Ukraine und Verbindung. Deshalb in Bedingungen, wenn es so tiefe Beziehungen mit der "feindlichen Struktur" gibt, sind Einwände über die Integration der Ukraine in diese Organisation mindestens unlogisch. Wie man dann zum Publikum in Russland und außer seinen Grenzen erklärt, was, wenn die Russische Föderation die Beziehungen mit dem "feindlichen Lager" entwickelt, es gut ist, und die Einführung darin "der feindliche Block" anderer Staat - schlecht ist? Wir haben versucht, diese Logik zu informieren, aber ich weiß nicht, ob sie begriffen wurde.

- Einige russische Politiker klagen Kiew an, das das Verbinden mit NATO Übertretung des grundlegenden politischen Vertrags zwischen der Ukraine und Russland und dem Anruf im Falle des Zugangs unseres Landes in die Verbindung es ist, um zu verurteilen...

- Der grundlegende Vertrag und die Wahl von jeder der Parteien einer Formel, die Sicherheit zu sichern, werden absolut unter sich nicht verbunden. Das sind absolut künstliche bindings, die keine Basen haben. Wir sichern die Sicherheit, wie wir als zweckdienlich betrachten. Zur gleichen Zeit, da es auch im Gesetz über Basen der Staatssicherheit niedergeschrieben wird, werden wir alles von uns tun abhängend, dass die Beziehungen mit Russland waren, weil es besser möglich ist. Und wir haben nicht vor, diese Formel abzulehnen.

- So sprechen Gegner der Mitgliedschaft der Ukraine in NATO, sagen wir, weil es möglich ist, in Verbindung einzugehen, wenn von - dafür sich die Beziehungen mit Russland verschlechtern...

- Ich denke, die Situation ist äußerst einfach: Die Ukraine wird das Mitglied der NATO und wird Nutzennachbarschaft mit Russland haben. Niemand ist dabei, die Berliner Mauern zu bauen, niemand ist dabei, Barrieren zwischen Leuten zu schaffen. Es gerade Beispiele des alten Denkens, an die Vergangenheit denkend. Wir freuen uns.

- Während des neuen parlamentarischen Hörens in der Staatsduma haben mehrere russische Abgeordnete Verlängerung des großen politischen Vertrags mit der Erweiterung des Begriffes des Aufenthalts des BSF Russlands in der Ukraine verbunden. Ob die russischen Diplomaten solche Schwergängigkeit tun?

- Darüber geht die Rede jedenfalls am offiziellen Niveau nicht. Während unserer Verhandlungen habe ich wieder betont, dass wir von einfacher Wahrheit ausgehen: der Vertrag 2017 hört die Handlung auf. In Moskau haben wir der russischen Seite den Entwurf des Vermerks der Vorbereitung eines BSF Beschlusses vom ukrainischen Territorium übertragen.Und wie Sie, kürzlich der Botschafter der Russischen Föderation in der Ukraine g wissen - hat N Chernomyrdin wieder bestätigt, dass 2017 Russland Sevastopol und andere militärische Lager verlässt, die heute durch die russische Flotte des Schwarzen Meeres verwendet werden.

Aber, sicher, auf Verhandlungen innerhalb eines Unterausschusses bezüglich der Wirkung und des vorläufigen Aufenthalts des BSF der Russischen Föderation in der Ukraine werden wir über die passende Vorbereitung eines Beschlusses der Flotte des Schwarzen Meeres von unserem Territorium sprechen. Wir müssen uns im Voraus viele Details überlegen, um Probleme zu vermeiden: humanitär, weil es eine Frage von lebenden Leuten von ihren Familien ist; technisch, als diese große militärische Verbindung; ökologisch als in Sevastopol wird eine Vielzahl der Waffe konzentriert, und es ist unmöglich, einen mehr Novobogdanovka zu erlauben.

- Aber Russen sagen dass vor der Gültigkeitsbeendigung noch neun Jahre und deshalb ziemlich früh über die Vorbereitung von Stufen eines Beschlusses von Abteilungen des BSF Russlands zu sprechen. Wie Kiew Russen zu Verhandlungen zwingen wird?

- Ich denke, dass die erste Diskussion des Entwurfs des Vermerks, der alles ist, im Juni am Unterausschuss stattfinden wird, der sich bezüglich der Wirkung und des vorläufigen Aufenthalts des BSF in der Ukraine trifft. Und wir werden wieder Aufmerksamkeit dem Bedürfnis nach sehr genauen und konkreten Schritten schenken. Ich hoffe, dass unser Signal gehört wird. Wenn nicht da ist, werden wir anfangen zu denken, wie man macht, so dass es gehört hat.

- Mehrere ukrainische Politiker, die dem Budapester Vermerk des Status des zwischenstaatlichen vielseitigen Vertrags gewähren, der von allen Parlamenten der Staaten - Bürgen bestätigt würde, schlagen vor zu erreichen. Es ist möglich? Ob die durch dieses Dokument zur Verfügung gestellten Garantien können, um zur Mitgliedschaft von Ukraine in NATO zu ersetzen?

- Ich denke, es würde die Selbsttäuschung sein. Es ist notwendig sich zu erinnern, wie dieses Dokument, dann, wahrscheinlich bereit, diese Politiker verstehen werden, dass es nicht notwendig ist, darauf zu hoffen, durch diese Länder der entsprechenden Garantien der Sicherheit in der Form der bestätigten Verträge zu gewähren, und für unwirksame Verhandlungen Jahre abreisen werden. Das, wird - einer von Versuchen angeboten, Bekanntheit von einer Schlüsselfrage abzulenken, Staatssicherheit der Ukraine zu sichern und es für irgendwelche ephemeren Garantien zu ändern, die wirklich nicht arbeiten werden.

Erinnern Sie sich, dass im Budapester Vermerk es festgesetzt wird:im Falle der Drohung der Staatssicherheit der Ukraine wird es eine Gelegenheit geben, Beratungen darin oder dieser Gelegenheit zu halten. Wenn es Garantien sind, dann haben wir offensichtlich nicht genug von ihnen. Heute müssen wir nicht mit Beratungen beschäftigt sein, und genaue Mechanismen des Schutzes der Souveränität zu haben. Besonders hängt es mindestens ein Land ab - der Bürge gewährt Behauptungen, über die wir oben gesprochen haben. Was es Garantien sind? Solche Dinge zu mir scheinen wirklich genug ephemer. Nach meiner Meinung heute versichert eine Frage nicht in "Budapest", und im Verbinden NATO, dieser geprüfte Mechanismus, der wirklich erlaubt, Sicherheit zu versichern.

- Die Ukraine hat Chance im Dezember dieses Jahres, um sich dem Plan der Handlung bezüglich der Mitgliedschaft in NATO anzuschließen. Abhängigkeit, Entscheidung über PDCh auf inneren politischen Ereignissen im Land zu treffen, besteht wie groß darin?

- Dass wir uns im Dezember PDCh angeschlossen haben, müssen wir äußerst ernste, sehr konkrete Schritte machen, um von unserem inneren Staatsverbessern tiefer zu werden. Und, sicher, ist die politische Stabilität in der Ukraine eines der Hauptelemente. Mitgliedstaaten der Verbindung würden gern unser Land politisch stabil, voraussagbar, vorausgesagt sehen. Der Präsident hat kürzlich aphoristisch gesagt, dass er die Koalition eine Kette unterdrücken wird. Ich hoffe, die Koalition wird behalten und arbeiten. Aber das wir haben innere Diskussionen, scheint mir, auch wird in NATO damit wahrgenommen, was man sich mit dem Verstehen betreffs ihrer vergleicht, ist.

- Ob dabei ist, dennoch Kiew der einseitige durch das internationale Recht zur Verfügung gestellte Schritt zu nehmen, um ein Problem der Abgrenzung der Kerch-Straße aufzulösen?

- In Moskau haben wir zugegeben, dass auf der folgenden Sitzung von Delegationen auf der Abgrenzung des Azovs und der Schwarzen Meere und der Kerch-Straße, die im Juni sein wird, wir Verhandlungen auf der Abgrenzung in Azov beenden werden. Es wird ernstes Ergebnis sein. Ich hoffe, Vereinbarungen werden getroffen, weil es einige technische Fragen gab: es ist notwendig, dass Experten die Abgrenzungslinie aufgezählt haben. Die Situation bezüglich der Kerch-Straße ist viel schwieriger: wir hier haben noch das gegenseitige Verstehen nicht erreicht, und haben nur Angebote ausgetauscht, die studiert werden. Während der folgenden Runde werden wir sie versuchen, um uns zu vereinigen. Im Falle dass es nicht vorkommen wird, haben wir Maßnahmen programmiert, die irgendwie genommen werden.

- Warum die erste Sitzung der allgemeinen Kommission auf der Abgrenzung die Ukraine - die russische Grenze noch nicht stattfand?

- Weil, zur größten Reue, es ein Festziehen von der russischen Seite gibt. Während meines Besuchs nach Moskau mussten wir den Vertrag auf der Abgrenzung schließen. Und vor zwei Wochen zu uns hat erklärt, dass alle Dokumente bereit sind. Aber plötzlich, einen Tag vor Verhandlungen, gab es irgendwelche neuen Verhältnisse, die es verhindert haben. Wir haben Aufmerksamkeit der russischen Seite zur Unzulässigkeit eines Festziehens dieses Prozesses geschenkt. Zu uns hat versprochen, dass bald alle Dokumente bereit sein werden. Ich finde es schwierig, ob nur technisch hier die Gründe zu erzählen. Aber es gibt einen Eindruck, dass es auch andere Faktoren gibt...

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik