Das Handeln als der Dekan der Fakultät des Gesetzes der Universität Shevchenko I. Gritsenko hat auf dem Schutz der Doktorarbeit

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1028 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(616)         

Gestern hat die Höchste Bestätigenkommission die Entscheidung über die zusätzliche Überprüfung der Doktorarbeit des stellvertretenden Dekans der Gesetzabteilung von KNU eines Namens T.Shevchenk Ivan Gritsenko getroffen.

Da Experten aussagen, war der Grund eines Misserfolgs des Schutzes der These niedriges wissenschaftliches Niveau der These, in der "wissenschaftliche Neuheit und Beschlüsse Charakter der Zusammenfassung" in dieser Verbindung haben, die es unmöglich ist zu definieren, der für den Schutz vorgelegt wurde. Arbeit hat "beschreibenden, festsetzenden Charakter, statt des wissenschaftlichen oder wissenschaftlich - angewandt". Getrennte Beschlüsse widersprechen direkt der Verfassung.
In der Arbeit, die den höchsten Anforderungen entsprechen muss, werden 5 Regulierungen nur verwendet.

Der Grund der schlechten Qualität der Arbeit an der Meinung von Kollegen von mir. Gritsenko ist, dass er nie den Experten nicht nur das Verwaltungsrecht, sondern auch das Recht im Allgemeinen hatte. Ich. Gritsenko ist ein Historiker vom Beruf, und mit dem Recht beschäftigt zu sein, es wurde nur durch die Aussicht dazu gezwungen, eine Position des Dekans der Gesetzabteilung von KNU zu halten.

Versuch, Schutz der These in Kharkov weit weg von professorate der Fakultät des Gesetzes von KNU und auch äußerster Beschränkung des Zugangs sowohl zur Arbeit als auch zum Auszug der These auszuführen, hat dem Berg nicht geholfen - der Kandidat der Arzt zu werden.

I. Gritsenko erfüllt Aufgaben des Dekans der Gesetzabteilung von KNU eines Namens T.Shevchenk seit dem Oktober des letzten Jahres.

Experten behaupten, dass die Tatsache eines Misserfolgs der Doktorarbeit des stellvertretenden Dekans das äußerst negative auf dem wissenschaftlichen Niveau der dadurch geführten Einrichtung machen wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik