Das Schicksal des Unterkunftlagers "der Morgendämmerung" wird noch

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1102 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(661)         

GP "Zorya — Mashproyekt" bereitet sich auf die Übertragung des Unterkunftlagers des Werks zum Selbstverwaltungsstadteigentum vor. Ein Teil von Abgeordneten des Stadtrats unterstützt Entwicklung des Selbstverwaltungsunternehmens, das alles in allem diese Unterkunft in den kürzesten Begriffen akzeptieren wird. Anderer Teil von Abgeordneten beharrt auf langsamer Rücksicht einer Frage, es mit dem Mangel an den Mitteln für die Übertragung des Unterkunftlagers zur Stadt motivierend.

Der Kopf der Abteilung der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen Vladimir Novozhilov hat bemerkt: "Die Entwicklung des Selbstverwaltungsunternehmens wird helfen, sich am Anfang einer Heizungsjahreszeit sofort anzuschließen. Lassen Sie es wird geschaffen und wartet auf das Schicksal. Alle Leute, die in zhilishchno - der Selbstverwaltungsbereich von YuTZ gearbeitet haben, werden im neuen geschaffenen Unternehmen eingeladen".

Der Abgeordnete Pyotr Zibrov besteht der Reihe nach darauf, dass jetzt es keine notwendige Summe der Mittel gibt, und diese 11,5 Millionen UAH für die Entwicklung des Selbstverwaltungsunternehmens sind und der Stadt des Unterkunftlagers GP "Zorya — Mashproyekt" übertragen. Der Abgeordnete Bürgermeister Yury Granaturov bezweifelt auch, dass die Stadt im Stande sein wird, Gegenstände im Selbstverwaltungseigentum zu akzeptieren. "Wir haben Dokumente auf jedem Haus vorbereitet. Es wird ein Thema der Übertragung von 11 Millionen Bargeld. 2 Monate das Unternehmen durch die Übertragung wird auf Kosten der eigenen Mittel finanziert", - hat der Bürgermeister Vladimir Chaika erklärt.

Außer dass Tee versichert hat, dass in den nächsten 2-3 Jahren die Frage auf der Privatisierung "Morgendämmerung - Mashproyekt" nicht betrachtet wird.

Abgeordnete des Stadtrats haben den Bürgermeister nicht unterstützt. Die Frage der Entwicklung des Selbstverwaltungsunternehmens "Zorya" wird für die folgende Plenarsitzung der Sitzung des Stadtrats von Nikolaev verschoben, der ungefähr am 18-19 September stattfinden wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik