Der Bürgermeister von Nikolaev V. Chaika hat zugelassen, was es gezwungen hat, "sich" in Asphalt auf dem sowjetischen 2 Millionen UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1158 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(694)         

Am 15. September die 17 - der Jahrestag wurde vom Unternehmen von Nikolaev "Velam" bemerkt.

"Velam" - der führende ukrainische Erzeuger von Matratzen und die schlafenden Zusätze in der Ukraine.

Der Personal des Unternehmens in einem schmalen Kreis hat Geburtstag gefeiert, aber hat nicht getan und ohne Glückwünsche vom Stadtmanagement.

Also, auf dieser Handlung dort war der ganze Lieblingsbürgermeister V. Chaika unser, nachdem der ganze "Velam" einer der größten Steuerzahler in der Stadt ist. Dieses Mal, leider für velamovets, ist ohne Lieder ausgekommen, aber der Besuch von Vladimir Dmitriyevich hat nicht gekonnt, aber Eindrücke verlassen.

Außer Glückwünschen im Auftrag einer Stadtregierung hat der Bürgermeister Vortrag "gegeben", wie sich die Stadt von Nikolaev - offene Kindergärten entwickelt, sind Straßen unter der Reparatur, neue Busse werden gekauft, die Stadt ist reinerer …

geworden

In der Leistung hat Vladimir Dmitriyevich den Angestellten "von Velam" erzählt, die ihn wirklich zur Entscheidung gedrängt haben, "sich in Asphalt auf den sowjetischen 2 Millionen Haushaltshryvnias anzusammeln".

"Zum Stadttag haben wir Asphalt auf der Hauptstraße von Nikolaev geändert. Jetzt an Mädchen, die sowjetisch weitergehen, werden Fersen in Spalten nicht stecken bleiben. Mehr werden sie den Bürgermeister nicht beleidigen und zu sprechen, was er schlecht", - wurde von V. Chaika erklärt.

Wir werden daran erinnern, dass sowjetisch (1,5 Kilometer) eine Fußgängerstraße auf offenen Räumen der ehemaligen UdSSR am längsten ist. Und seine Breite in Plätzen erreicht fast 16-ти Meter.

Es wurde für die vom Stadtbudget von ungefähr zwei Millionen hryvnias sowjetische Reparatur zugeteilt. Vom Anfang des Ersatzes eines Asphalts, der viele Bürger bedeckt, hatte eine Frage - warum man ziemlich anständigen Asphalt auf einer Fußgängerstraße ändert, wenn die Mehrheit von Stadthauptstraßen in einem schrecklichen Staat ist.

Vielleicht ist die Antwort einfach - "dass Mädchen Vladimir Dmitriyevich nicht beleidigt haben".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik