Lyudmila Suprun: heute sind Schnellwahlen nur BYuT

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1029 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(617)         

Wie eine Presse - Dienst des Führers von NDP meldet, hat L. Suprun die Meinung diesem Yu erklärt. Tymoshenko, der Premierminister bleibend, erhält eine Verwaltungsquelle, die nicht durch einigen ihrer Mitbewerber ist.

Wenn sie denkt, dass im Budget dort mehr als 15 Milliarden UAH unbenutzt waren - und ist das Geld, das für die Reparatur und den Aufbau von Krankenhäusern, Kindergärten, Straßen, Bildungseinrichtungen und einem anderen dringende Sachen gehen musste - können diese Mittel die stärkste Quelle in auswählenden Technologien", - der Führer von bemerktem NDP verwendet werden.

"Sogar die Partei von Gebieten wird nicht im Stande sein, sich mit solcher Quelle zu bewerben", - hat L. Suprun betont.

Nach ihrer Meinung sind frühe Wahlen heute dem Präsidenten und seiner politischen Kraft am unrentabelsten.

Zur gleichen Zeit denkt L. Suprun, dass im Falle des Ausführens früher Wahlen, wer auch immer auf ihnen gewonnen in der Ukraine "halblegitime Autorität" geschaffen wird. Gemäß ihr wird es damit gemäß den Experten verbunden kann zu neuen frühen Wahlen aus nur 27 bis 35 Prozent von Stimmberechtigten kommen. "Nicht sehr gut, wie viele Leute zu Wahllokalen kommen werden. Sogar vorausgesetzt, dass es nur 10 Prozent der Bevölkerung sein werden - wird die gesetzgebende Körperschaft geschaffen. So wird die Gesetzmäßigkeit solcher Macht nach der Meinung von den Leuten zweifelhaft sein", - hat L. Suprun bemerkt. Sie hat bemerkt, dass die Macht geschaffen auf solche Art und Weise Unterstützung der Leute nicht haben wird und Autorität auf der internationalen Szene nicht genießen wird.

Auch sie hat Zweckdienlichkeit der Modifizierung von Wahlgesetzen unterstützt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik