Das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts verlangt, von Schaltern ein halbes des Babyessens

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 872 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(523)         

Das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts, der von Ministry of Health und Gospotrebstandart gefordert ist, um Voraussetzungen Erzeugern und Einfuhrhändlern des Babyessens zu härten. Gemäß Wächtern übertreten Maschinenbediener des Marktes in großen Mengen das Gesetz "Über das Babyessen". Es wurde von der Verkhovna Rada 2006 akzeptiert, schreibt "Geschäft".

Gemäß dem Artikel 9 dieses Dokumentes die Gesellschaften wird es verboten, Nahrungsmittelstärke und Weizenmehl in der Produktion von Produkten des Babyessens zu verwenden. "Gesundheitsministerium und Institut für die Kinderheilkunde haben die Schlüsse gezogen, dass diese Bestandteile schädlich sind", - der Autor des Gesetzes, der Abgeordnete des Parlaments des letzten Zusammenrufens hat Igor Chelombitko berichtet.

Gemäß der Ausgabe setzt das geforderte Büro des Anklägers, "um eine wiederholte Bewertung der Beschlüsse auszuführen, sanitarno - epidemiologische Überprüfung bezüglich Produkte des Babyessens der Gesellschaften "Vimm — Bill — Dunn", Bebivita, "Yunimilk", Semper, "Nestlé", HIPP bezüglich der Existenz in ihrer Zusammensetzung der Stärke und des Weizenmehls noch am 27. Juni fest. Nachdem das, gemäß Erzeugern des Babyessens, Gospotrebstandart und Ministry of Health Problem reduziert hat, Dokumente zu erlauben, ohne die Produkte im Land nicht verkauft werden können. "Nam Minzdrav hat sich geweigert, die hygienischen Beschlüsse auf Hafergrützen für Kinder von 4 Monaten auszugeben, schließend, dass sie Weizenmehl enthalten", - Elena Eremenko, der Leiter der Abteilung des Babyessens von Nestlé — bestätigt Gesellschaft von Ukraine.

Der Marktdirektor von Yunimilk — Gesellschaft von Ukraine Maxim Kuchko fügt hinzu, dass von - für den Inhalt im Stärkenproduktgesundheitsministerium die hygienischen Beschlüsse von drei Typen des Dosenessens der Unterworfenen Handelsmarke zurückgezogen hat, die die Gesellschaft geplant hat, von den Unternehmen in Russland zu importieren.

"Die Notwendigkeit dieser Maßnahmen wird durch den wesentlichen Verfall der Gesundheit von Minderjährigen von - für den Gebrauch des Kleinessens verursacht", - erklären in einer Presse - Dienst des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts.

Elena Eremenko bestreitet nicht, dass fast 50 % aller Produkte des Babyessens ein Mehl und Stärke enthalten. Sie enthalten in Hafergrützen, können Essen, Fruchtpüree, die Plätzchen von Kindern in einigen Typen des Ersatzes von Brustmilch. So versichern Erzeuger, dass diese Bestandteile mündelsicher sind. Sie sagen dass Babyessen mit dem Inhalt der Stärke und des Weizenmehls nicht mehr gefährlich für Kinder, als Brot, Kartoffel, Sahne von Weizen oder kissel. "Der Gebrauch der Stärke und des Weizenmehls im Babyessen wird die internationalen und ukrainischen Normen autorisiert", - fordert Eremenko." Die Stärke der Novationsreihe enthält in der Frucht, фруктово - Gemüse und der TM "Agusha" Gemüsekartoffelpüree. Es ist notwendig, um vom Kartoffelpüree des dichteren Konsistenz und für eine Ausnahme der Schichtung eines Produktes in einer Lagerungszeit zu geben", - hat in Vimm — Bill — Gesellschaft von Dunn erklärt. Derselbe Typ der Stärke wird verwendet und als ein Teil des Fruchtkartoffelpürees der bekannten Gesellschaften Nestle und Semper.

Teilnehmer des Marktes bemerken, dass, obwohl das Gesetz "Über das Babyessen" 2006 angenommen wurde, Gesundheitsministerium, das Büro des Anklägers und Gospotrebstandart Kontrolle der Einhaltung seiner Normen nur nach dem Zugang der Ukraine in die Welthandelorganisation verstärkt haben. Einige Teilnehmer des Marktes schließen diese Staatseinrichtungsarbeit in Interessen von Innenerzeugern des Babyessens nicht aus. "Gewöhnlich werden Stärke und Weizenmehl bei der Produktion von hochtechnologischen Produkten des Babyessens mit großen Perioden der Lagerung verwendet", - bestätigt Maxim Kuchko. Solche Produkte werden in der Regel in die Ukraine importiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik