"Chemisches Werk - eine ökologische Bombe! ". Gorlovchane wird in die Straßen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 763 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(457)         

Quelle: ostro-org

Einwohner von Gorlovka haben vor sich zu versammeln, um sich am 20. September mit der Voraussetzung zu treffen, um Fonds vom Staatsbudget für die Beseitigung der toxischen Verschwendung am chemischen Werk, dem Korrespondenten "der Insel"

zuzuteilenBerichte

Das Treffen "Mit chemischem Werk - eine ökologische Bombe! " Plan, auf einem Hauptquadrat der Stadt auszuführen. Außerdem schlagen Initiatoren einer Handlung vor, Gorlovka als die Stadt der ökologischen Katastrophe anzuerkennen.

Während der Sitzung wird Bitte unter Voraussetzungen zum Kabinett, dem Präsidenten und der Verkhovna Rada passieren.

Frühere "Insel" hat berichtet, dass Gorlovsky chemisches Werk, das vor dem Regimeunternehmen war, jetzt in einer Gesundheitspflegenbühne ist. Im Territorium werden mehr als 2,5 tausend Tonnen von Chemikalien und 30 Tonnen von trotyl versorgt. Pfeifen, Barrels und Zisternen sind in solchem Staat, die vergiften, jederzeit kann überlaufen und zu Grundwasser kommen.

Am 9. September am Werk gab es ein kleines Feuer - die Kapazität, in der es Formalin gab, bleibt angezündet. In der Stadt hat die Panik begonnen. Der Abgeordnete des Gorlovsky Stadtrats, der geehrte Arzt der Ukraine, die Victor Yushchenko zur "Insel" der Anmerkung gesichert hat, dass Gefahr nicht da ist, aber hat ein Ereignis "Warnung" genannt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik