Yushchenko hat das wiederholte Veto Gesetzen dagegen - Portnov

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 972 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(583)         

Das Mitglied des Bruchteils von BYuT Andrey Portnov erklärt, dass der Präsident Victor Yushchenko wiederholt die Gesetze untersagt hat, die von der Verkhovna Rada am 2-5 September angenommen sind. In der Anmerkung hat der Abgeordnete die ukrainische Wahrheit das gesagt, bevor er am Donnerstag verlassen Parlament, im Büro der Verkhovna Radas die relevanten Gesetze mit dem wiederholten Veto des Präsidenten angekommen ist.

Portnov hat betont, dass das wiederholte Veto durch die Verfassung deshalb nicht zur Verfügung gestellt wird, sind solche Handlungen des Staatsoberhauptes verfassungswidrig. Insbesondere gemäß dem Abgeordneten mit dem wiederholten Veto sind drei Gesetze zur Verkhovna Rada zurückgekehrt: über vorläufige Untersuchungsausschüsse, über die disziplinarische Urkunde des Öffentlichen Dienstes von specialcommunication und der Informationssicherheit der Ukraine und über die Organisation und eine Ordnung der Tätigkeit der Verkhovna Radas.

Gemäß Portnov hat Yushchenko "aus den formellen Gründen untersagt - einige Gesetze nach der Überwindung des Vetos hatten andere Registrierungsnummer, als zur Zeit der Annahme". Portnov hat gesagt, der am Freitag von BYuT fordern wird, dass diese Gesetze vom Sprecher des Parlaments unterzeichnet wurden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik