Mächte der VSK BP auf der Untersuchung der Tätigkeit der M. Dobkin und G. Kernes werden

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 789 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(473)         

Am Donnerstag hat der Vizepräsident des Komitees auf Fragen von Regulierungen der Verkhovna Rada Vasily Kiselyovs (Partei von Gebieten) berichtet, dass das Komitee durch eine Majoritätsstimme die Entscheidung getroffen hat, "um Macht der Kommission" auf der Untersuchung der Tatsachen von Übertretungen der Gesetze nicht zu verlängern, die vom Bürgermeister von Kharkov durch Michail Dobkin und den Sekretär des Stadtrats von Kharkov durch Gennady Kernes erlaubt sind, und, "um seine Arbeit aufzuhören". Der Unternehmer berichtet darüber - die Ukraine" ". Wir werden erinnern, die Kommission wurde am 7. März 2008 geschaffen und musste sechs Monate arbeiten.

Dieser Entscheidung wurde durch den Versuch des Vorsitzenden von VSK Oleg Lyashko (BYUT) vorangegangen, um für die Rücksicht im Verfahrenskomitee den Entwurf der Entschlossenheit vorzulegen, in der es angeboten wurde, um den Bericht der Kommission zu hören und seine Arbeit seit einem Jahr fortzusetzen. Jedoch haben Mitglieder des Komitees erklärt, dass die Kommission den Bericht in den entsprechenden Begriffen nicht vorbereitet hat und es schriftlich nicht vorgelegt hat. Infolgedessen haben sich Anstrengungen der Abgeordneten von Leuten von der Partei von Gebieten das Verfahrenskomitee dafür entschieden, die Kommission zu entlassen.

Gemäß Herrn Kiselyov ist die Auflösung der Kommission mindestens notwendig, weil es "schlechter arbeitet als jemals". "Nie gab es Sitzungen mit dem Quorum, der schriftliche Bericht über die getane Arbeit wurde nicht zur Verfügung gestellt, und, am wichtigsten, der Begriff, der für seine Arbeit weggenommen worden ist", ist abgelaufen, - er hat erklärt. Der Vorsitzende der Kommission O. Lyashko genehmigt die Rückkehr. "Wir haben eine Masse der Materialien, bezeugend, dass gegenwärtige Köpfe von Kharkov gelinde gesagt von Interessen der Bürger weit sind, die sie gewählt haben. Wir haben Materialien Strafverfolgungsagenturen übertragen, und wir hoffen, sie von einer Tribüne der Verkhovna Radas bekannt zu geben", - hat er berichtet.

Wir werden erinnern, die Sitzung von VSK, an dem, insbesondere die Materialien, bezeugend, dass mehr als 1000 Hektar der Erde von Kharkov 70 falschen Unternehmen und den Unternehmen übertragen wurden, gezeigt wurden, hat am 4. September stattgefunden. Jedoch, gemäß Behauptungen der Mitglieder der Kommission, die PR gehorcht, hat Sitzung ohne Quorum stattgefunden.

Der Vizepräsident der Kommission Valery Kamchatny (BYUT) denkt, dass, um die Kommission früh weil zu begraben, die Entscheidung des Verfahrenskomitees "Beratungsnatur" hat. "Die Verkhovna Rada durch die Namensaufrufstimme muss eine Endentscheidung treffen. Gemäß dem Angebot des Verfahrenskomitees und den Köpfen von Bruchteilen muss diese Frage in der Parlamentstagesordnung gebracht werden", - hat V. Kamchatny erklärt. Inzwischen bezweifelt O. Lyashko, dass es bald vorkommen wird.

G. Kernes hat erklärt, dass die Entscheidung von Abgeordneten dass die Materialien sagt, die die Behörden von Kharkov, "frei erfunden" diskreditieren. "Alle Beweise angeblich ungesetzliche Tätigkeit wurde als das Kartenhaus gestreut", - wurde von G. Kernes erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik