Yushchenko stimmt BYuT und PR

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 826 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(495)         

Quelle: versii.com

Der Präsident der Ukraine Victor Yushchenko ist bereit, die Verkhovna Rada zu entlassen, wenn die neue parlamentarische Koalition in den durch das Gesetz angegebenen Begriffen nicht geschaffen wird. Dieser Yushchenko hat erklärt, auf einem Besuch im Gebiet von Luhansk seiend, berichtet eine Presse - Dienst des Staatsoberhauptes. Gemäß dem Präsidenten finden Verhandlungen zwischen BYuT, PR und Kommunisten eher statt so, die Demonstration davon ist die koordinierte Arbeit dieser politischen Kräfte in der BP.

Kommentare zu diesen Kontakten machend, hat Yushchenko erklärt, dass das bereit ist, jeden Verhandlungsprozess als dieses Recht auf politische Kräfte des Parlaments zu begrüßen. "Wenn in dieser Vereinigung Endvereinbarungen, ich als der Präsident getroffen werden und sie akzeptieren wird. Ich werde Rechnungskontrolle dazu oder diesen Versuch nicht tun, die Koalition im Parlament zu schaffen", - hat er erzählt.

"Aber wenn politische Partner des Wortes nicht erzählen, dann wird das Wort vom Präsidenten des Landes erzählt", - hat Yushchenko erklärt.

Es hat gesichert, der strukturell angepasst wird und die Chance Parlamentariern gibt, Wiederherstellung von der Krise unabhängig zu finden. Zur gleichen Zeit hat es daran erinnert, dass auf der Koalitionsentwicklung die Verfassung 30 Tage wegnimmt.

Yushchenko: Stimmberechtigte von BYuT und PR mögen ihre Vereinigung nicht. Der Präsident der Ukraine Victor Yushchenko denkt, dass Stimmberechtigte von BYuT und PR ihre hypothetische Vereinigung nicht wahrnehmen. Dieser Yushchenko hat erklärt, auf einem Besuch im Gebiet von Luhansk seiend, berichtet eine Presse - Dienst des Staatsoberhauptes.

"Der Premierminister - der Minister hat gedacht, dass es möglich ist, das ukrainische Hemd zweimal seit einem Jahr anzuziehen, zweimal um ins Gebiet von Lvov anzukommen, dreimal mit dem galitsky Akzent "meinem lieben", - und der Westlichen Ukraine auf einer Runde", zu erzählen - hat Yushchenko erzählt, bemerkt, dass die Westgebiete gegenüber Verwirklichung von jenen nationalen Prioritäten sehen wollen, über die es zwischen demokratischen Kräften abgestimmt wurde.

"Austausch durch Stühle, der Austausch durch kleine Motivationen stört heute niemanden. Die Nation lebt absolut andere Erwartungen", - zieht das Staatsoberhaupt in Betracht. Nach seiner Meinung heute der Premierminister - hat der Minister einen choice:whether sie verteidigt nationale Interessen, die dafür erst in der Politik sind, ob sie auf eigene Interessen Einfluss nimmt und zu diesem Zweck andere Partner braucht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik