Der Vorsitzende des Nikolaevs Regionalrat Tatyana Demchenko hat den Offenen Brief an Yushchenko unterzeichnet, der im französischen Zeitungsle Figaro für einundzwanzigtausend Euro

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 943 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(565)         

Im französischen Zeitungsle Figaro gab es die Adresse, die gegen den Präsidenten der Ukraine von Victor Yushchenko geleitet ist.

Wie herausgefunden, die Geschäftsausgabe, die Veröffentlichung ist in der Form des Werbeartikels für einundzwanzigtausend Euro erschienen.

Den Lesern von Nikolaev ist es sicher sowohl der Text als auch die Verhältnisse seines Erscheinens, als unter Unterzeichnern - der Vorsitzende des Nikolaevs Regionalrat Tatyana Demchenko interessant. Also, am Anfang der Brief.

Offener Brief an den Präsidenten der Ukraine Yushchenko V.A.
("Le Figaro", Frankreich) am 23. September 2008.

Lieber Victor Andreevich!

Wir, die ukrainischen Historiker, Lehrer von höheren Bildungseinrichtungen, Vertreter sozial - die politischen Organisationen des Landes, richten an Sie, um Ihre Aufmerksamkeit auf eine störende Tendenz zu lenken, historische Tatsachen zu manipulieren, um taktische politische Gründe zu erfreuen, der zur Anpassung der historischen Wissenschaft in einem Dienstpersonal von schmalen Claninteressen führt.

Besonders stört Ehrgeiz, die ukrainische Geschichte in einer Trennung von Russisch, vom allgemeinen historischen Schicksal von zwei Menschen nah als gebunden und miteinander verbunden im Laufe des Millenniums zu betrachten. Das offensichtliche wird bestritten: die Bildung der ukrainischen Nation ist im Kampf von zwei historischen Tendenzen geschehen, von denen eine - Orientierung nach Russland - gewonnen und zu Erscheinen des unabhängigen ukrainischen Staates in gegenwärtigen Grenzen geführt hat. Irgendwelche Versuche, gemeinsame Geschichte von zwei Zustandverhalten zur Anregung von revanchistischen Stimmungen zu untersuchen, bringen Sie ideologische Basis unter Ideen von der Revision von gegenwärtigen Grenzen der Ukraine.

In diesen vagen Bedingungen ist es äußerst wichtig, neues Urteil der Geschichte für kurze politische Voraussetzungen ohne diese Geschichte - nicht alt ein Kleid nicht zu ändern, das gemäß Stilen gedreht werden kann. Geschichte - die Wissenschaft, die nicht nur die Vergangenheit erklärt, sondern auch als ein Bezugspunkt in der Gegenwart rau globale Welt dient, die mit Drohungen und neuen Anrufen voll ist. Die Aufgabe von Historikern von zwei Ländern - um zu bleiben und sorgfältig den historischen Weg wieder herzustellen, ist an zwei Menschen zusammen im Laufe des Millenniums vorbeigegangen.Zu erklären, warum die Leute überlebt und die Originalität, Landintegrität, die allgemeine geistige Kultur an der ganzen individuellen Vielfalt behalten haben.

Besonders stört Eifer der Macht in politischer Rehabilitation und Verherrlichung des Managements von OUN - einheitliches Unternehmen. Die Tatsachen und Dokumente einschließlich vom Deutschen archivieren, von dem dem OUN Management folgt - war einheitliches Unternehmen, sowie die ganze Tätigkeit dieser Organisation, unter der dichten Kontrolle des deutschen abver werden so ignoriert. Die Spitze von 'Helden' wurde in Nachrichtendienstschulen des deutschen Reichs erzogen und wurde für die Durchführung von Vergeltungsoperationen, sowohl in der Ukraine, als auch im Territorium des folgenden Weißrusslands aktiv verwendet. Die Russophobic Ideologie des ukrainischen Nationalismus wurde gefordert und wurde unter der Kontrolle von Geheimdiensten eines nazistischen Reichs geschaffen.

In dieser leichte Versuche von Behörden, den ukrainischen Leuten zu beeindrucken, die zusammen mit anderen sowjetischen Leuten Hitlerite Deutschland gewonnen haben, Versöhnung mit haben denjenigen, die Einwohner Kiews in Babi Yar zynischer Blick geschossen haben, ethnischen cleanings auf Volhynia - Kürzung dort Polen und Juden ausgeführt, hat Vergeltungsoperationen gegen Bürger Weißrusslands durchgeführt.
Tatsächlich ist es eine Frage der Revision - um последышам Hitlerite Faschismus - Große Patriotische Kriegsergebnisse, vom Diebstahl von unserem bis die Leute der Sieg über den schlechtesten Feind der Menschheit zu erfreuen, die in der Million Leben von Russen, Ukrainern, Belarusians und anderen Leuten der Sowjetunion bekommen ist. Ohne diesen Sieg würde es keine unabhängige Ukraine geben.

Die einseitige Behandlung ist nicht zulässig. Gefährlich, mit der Geschichte auch zu spielen sowie die Gewissheiten zu ignorieren. Zukünftige Generationen werden uns es nicht verzeihen.

Wir bitten Sie, gefährliches Spiel mit der nationalen Geschichte aufzuhören.

Der Brief hat unterzeichnet:
Tolochko P.P., Arzt von historischen Wissenschaften, Professor, Direktor des Instituts für die Archäologie von NAN der Ukraine; Fomin A.I. der Arzt von historischen Wissenschaften, Professor, der Leiter der Abteilung "Geschichte des" und Staatsgesetzostens - die ukrainische nationale Universität von V. Dahl (Lugansk); Kudelko S. M, Arzt von historischen Wissenschaften, Professor des Kharkovs nationale Universität; Yurchenko S. V, Arzt von politischen Wissenschaften, Kandidat von historischen Wissenschaften, Professor von Taurian nationale Universität; Arzt von Shulga N. A. von soziologischen Wissenschaften, stellvertretender Direktor des Instituts für die Soziologie von NAN der Ukraine; Dukhopelnikov V. M., Arzt von historischen Wissenschaften, Professor des Kharkovs nationale Universität; Харабуга V.V. Kandidat von historischen Wissenschaften, Simferopol; Konovalov S. N., Kandidat von philosophischen Wissenschaften, vereinigt Professor des Kharkovs nationale Universität; Komilov V. V, Direktor des ukrainischen Zweigs des Instituts für die GUS-Staaten; Landsman V.A. der Kandidat von historischen Wissenschaften, der vize Bürgermeister von Kharkov; Lantukh V. V, Arzt von historischen Wissenschaften, Professor des Kharkovs nationale Universität; Pogrebinsky M. B., Direktor des Kiewer Zentrums von politischen Forschungen und conflictology; Seminozhenko V.P., Mitglied der Nationalen Akademie von Wissenschaften der Ukraine, Präsidenten von NPO Ukrainsky Forum; Chefredakteur von Bakharev K.M. der Zeitung von Krymskaya Pravda; Abgeordneter von Belov K.G. des Simferopol Stadtrats; älterer O. Und. Publicitymanager; Vorontsov V. G. Vorsitzender der Internationalen ukrainischen Vereinigung von Teilnehmern des Krieges, Mitglied des Koordinationsrats der Organisation für Angelegenheiten von Veteran von Kriegen der GUS, Veteran des Zweiten Weltkriegs; großer M.V. Vorsitzender der Kommission auf Fragen der Wissenschaft und Ausbildung des Stadtrats von Donetsk; Golenko V. N. der Vorsitzende von Lugansk Regionalrat, der Vorsitzende Gumanitarnogo Ukraine - der russische Rat; Gakova M. V, Abgeordneter des Donetsk Stadtrats; Vorsitzender von Demchenko T.V. des Nikolaevs Regionalrat; Dygas Zh. T. der Oberst im Verzicht, das Mitglied des Präsidiums der Internationalen ukrainischen Vereinigung von Teilnehmern des Krieges, dem Rechtsanwalt; Vorsitzender von Kauffman L.B. der Vereinigung von Gruppen von Veteran des Krieges, Mitglied des Präsidiums der Internationalen ukrainischen Vereinigung von Teilnehmern des Krieges; Klien Yu. A. der Oberst im Verzicht, der Veteran des Zweiten Weltkriegs; Kovalenko A.M. Mitglied der Vereinigung der sozialen Unterstützung und des Schutzes des ehemaligen Personals von Geheimdiensten der Ukraine "COMMONWEALTH", allgemein; Kolesnichenko V. V, Abgeordneter des Parlaments der Ukraine; G. K. Hooks, Geschäftsführer von NPO Ukrainsky Forum; Bevollmächtigter von Kuznetsov A.A. der Internationalen Vereinigung von öffentlichen Vereinigungen der Heldenstädte der Ukraine und Weißrusslands; Prokopenko A.V. der Chefredakteur der Zeitung von Russkaya Pravda, der Sekretär Gumanitarnogo Ukraine - der russische Rat; Präsident von Rabinovich V. Z. "Des vollukrainischen jüdischen Kongresses"; Svetlitsky A.A. der erste Stellvertretende Vorsitzende von Zaporozhye Regionalrat; Simonenko I.P., der Kandidat von historischen Wissenschaften, der Vorsitzende von "Parteirussko - die ukrainische Vereinigung"; Vizepräsident von Kharin E.N. von Lugansk Regionalrat; Abgeordneter von Tsarov O. A. des Parlaments der Ukraine; Tsekov S. P., das erste der vize Sprecher des Höchsten Rats SIND die Krim; Shekhtman S. A. der Oberst im Verzicht, der Veteran der Wehrpflicht, der Teilnehmer der Beseitigung von Folgen des Unfalls von Tschernobyl, des Journalisten; Yatsko B. A. der Oberst im Verzicht, der Veteran der Wehrpflicht, der Kandidat von historischen Wissenschaften.
(Die dauerhafte Adresse des Textes - http://inosmi.ru/stories/01/06/22/3006/244173.html ).

Die Ausgabe Gestellt gemacht die Untersuchung aus dem Erscheinen dieses Dokumentes und herausgefunden, der laut des Briefs 37 Unterschriften kostet, aber vom angezeigten die Nachnamen sind nur neun Menschen mit der historischen Wissenschaft verbunden. Andere - Beamte von regionalen und Stadträte der Städte der Östlichen Ukraine und der Krim, Köpfe der ukrainischen öffentlichen Organisationen, und auch нардепы von der Partei von Gebieten.

Russisch MASSENMEDIEN sofort übersetzt die Adresse ins Russisch und die Ausbreitung darum im Internet angeblich sogar hört die Westpresse den ukrainischen Intellektuellen zu, die "Russophobic" Politikbank entgegensetzen.

Jedoch, gemäß der Zeitung, auf einer Seite Le Figaro fehlte die angegebene Adresse.

Außerdem, im Leitartikelbüro hat berichtet, dass Journalisten der Ausgabe kein ähnliches Material vorbereitet haben.

In der Botschaft Frankreichs in der zur Verfügung gestellten Ausgabenzahl der Ukraine, wo es auf der sechsten Seite gültig ist, wurde die Adresse zu Yushchenko in Französisch veröffentlicht. Auf seinem Äußeren ist es klar geworden, weil die ähnliche Veröffentlichung auf Seiten der europäischen Presse erschienen ist. Die Adresse besetzt ein Viertel einer Seite und wird in eine unterste Ecke gelegt. Die Schriftart eines Materials hat sich vom verwendeten in der Zeitung unterschieden, die die in der Form der Werbenachricht erschienene Adresse ist.

Durch den Angestellten der ukrainischen politischen Partei präsentiert, hat sich der Korrespondent Dela interessiert, wie viel Stellen der ähnlichen Adresse in der französischen Zeitung ist. Wie schreibt, dass Geschäft, in Le Figaro um einundzwanzigtausend Euro gebeten hat.

Jedoch, um Nachnamen von Leuten oder den Namen der Organisationen zu erfahren, die die Adresse vorbereitet haben und Unterschriften darunter gesammelt haben, ist es nicht leicht geschienen. Die Mehrheit von Historikern und Beamten wer vised der Brief, konnte ausgesprochen nicht erklären, unter welchen Umständen es vorgekommen ist.

Weil ihm nachgefolgt wurde herauszufindenZum Geschäft, das Unterzeichnen des Dokumentes hat auf der internationalen Konferenz des Zweiten Weltkriegs stattgefunden: Versuche der Revision von Ergebnissen. Es hat am 5. September in Kiew begonnen, und hat am 8. September in Paris geendet.

Als der Hauptveranstalter der Handlung hat das russische Institut für politische Forschungen, das vom verhassten Abgeordneten der Staatsduma Russlands Sergey Markov angeführt wird, gehandelt. Ich habe ihm Humanitäres Ukrainisch - der russische Rat geschaffen in diesem Sommer mit der Teilnahme des Vorsitzenden von Lugansk Regionalrat von Valery Golenko, dem Vorsitzenden der russischen Gemeinschaft der Krim Sergey Tsekov geholfen.

Politische Wissenschaftler nehmen an, was genau die russische Organisation der Veröffentlichung gegen Yushchenko bezahlt hat. Markov hat berichtet, dass das weiß, wo und darauf, welche Seite die Adresse veröffentlicht wird. Jedoch habe ich nicht bestätigt, dass das persönliche Beziehung zum Veröffentlichungsstellen hat.

Gemäß Markov auf der Konferenz in Yalta wurde er von den ukrainischen Grenzwächtern "als die Person nicht gelassen, die für den Zugang in die Ukraine nicht wünschenswert ist".

"Irgendetwas werden unsere ukrainischen Begleiter Yushchenko picken", hat der Politiker erklärt.

Geschäft schreibt, dass kürzlich politische Ordnungen in der französischen Presse regelmäßig geworden sind.

"Ganz kürzlich in der Le Monde Zeitung der antiukrainische Artikel von Michel Prazan die Ukraine - wurde der europäische Staat veröffentlicht? Es ist unwahrscheinlich. Die französische Presse wird als die Basis für den Misskredit der Ukraine verwendet. Nachdem das ganze Frankreich jetzt in der EU den Vorsitz hat, und darauf abhängt, ob dort unser Land akzeptieren wird", hat der Professor der Staatswissenschaft Kiyevo - Akademie von Mogilyansky Alexey Garan berichtet.

(Auf Materialien Geschäft

).

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik