Zisternen vom Behälter von Piraten festgenommene "Faina", sprechen Sie, wurden in Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7547 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4528)         

Die Partei der Zisternen, die im Hafen von Nikolaev des Behälters "Faina" an Bord von genommenem durch die somalischen Piraten geladen sind, ist für den Sudan, den Vertreter der Fünften Flotte von Seestreitkräften der USA beabsichtigt, die Nathan Christensen erklärt hat.

Gemäß ihm haben die USA Daten, dass die Arme an Bord das Schiff für den Sudan beabsichtigt waren. Und im Zusammenhang mit einer nicht stabilen Situation wird der Waffenbedarf an dieses Land durch das Embargo betroffen. So hat Christensen nicht angegeben, wer genau der Käufer der Waffe war: Sudanische Armee oder eine von oppositionellen Gruppen. Die "sudanische" Spur der Fracht wurde auch von somalischen Piraten bestätigt.

Dafür der Minister der Verteidigung der Ukraine Ekhanurov hat erklärt, dass Zisternen, die Waffe und Munition für Kenia bestimmt haben. Gemäß ihm wurde der Verkauf der ukrainischen Waffe nach Afrika auf den gesetzlichen Basen gemacht.

Zur gleichen Zeit damit Kapitel des Programms der Hilfe Matrosen in Kenia behauptet Andrew Mwangura, dass für das letzte Jahr durch Kenia in den südlichen Sudan mindestens drei Parteien der Waffe passiert hat.

Experten in Armen bezweifeln, dass Kenia Zisternen der sowjetischen Probe bekommen konnte: noch melden Arme, die an das Land geliefert sind, die USA, Großbritannien und China und Zisternen der britischen Produktion werden im Moment von der kenianischen Armee angenommen, PrimeNews.com.ua.

Der Behälter "Faina" wurde von Piraten in neutralem Wasser über die Küste Kenias gewonnen. Die Fracht des Schiffs besteht aus 33 Zisternen T-72, eine Munition und Ersatzteile für sie.

An Bord das Schiff war ich

21 Personen: 17 Ukrainer, unter ihnen der Matrose von Nikolaev Nikolay Sarancha, und auch die drei Russen und der Lette. Am 28. September ist Kapitän "von Faina" Kolobkov gestorben, wie es von der hypertensive Krise berichtet wird. Piraten haben bereits geschafft, unter sich Schusswechsel einzuordnen.

Beamte versichern, dass "Faina" im Hafen im Oktober von Nikolaev geladen wurde. Gemäß dem Minister der Verteidigung sind Eigentümer der Fracht Unternehmen "von Ukrspetseksport" und Ukrinmash.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik