Matrosen vom versenkten Motorschiff "von Tolstaya" werden auf dem Land

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 838 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(502)         

Das Außenministerium erklärt die Beendigung von Suchen von Besatzungsmitgliedern des Motorschiffs, das am 27. September "Tolstayas" in der Hochsee gesunken ist.

Die Presse wird darüber erzählt - bedient das Außenministerium in der Nachricht.

Gemäß dem Konsulat der Ukraine in Varna (Bulgarien), an der Koordination mit voyenno - Seestreitkräfte, ein Grenzdienst und der Hauptkoordinator des Verkehrsministeriums Bulgariens Nikolay Apostolov, haben die Schiffe Suchaktionen in der Hochsee aufgehört.

Die Entscheidung, Patrouille nur entlang der Küstenlinie fortzusetzen, wird getroffen.

Zu den Behältern, im Gebiet seiend, wird die Nachricht auf dem Bedürfnis, spezielle Aufmerksamkeit Rettungsflößen und anderen Themen im Meer zu schenken, übertragen.

Geschäft ist auf der speziellen Kontrolle des Generalkonsulats der Ukraine in Varna, Botschaften der Ukraine in Bulgarien und dem Außenministerium.

Wie es, am 27. September in der Nähe von Kap Emin in der Nähe von der Küste Bulgariens im Schwarzen Meer das Motorschiff "von Tolstaya" an Bord berichtet wurde, das es 9 Bürger der Ukraine und 1 - Russland (Kapitän) gab, sind 2 Ukrainer gesunken dann konnte auf der Küste in der Nähe von Burgas (Bulgarien) herauskommen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik