Lutsenko hat über die raue Jugend und die erste Bekanntschaft zur Miliz

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 795 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(477)         

Der Hauptmilizsoldat des Landes hat wie passiert seine eigene Bekanntschaft zur Miliz in den Jahren des rauen Studenten erzählt.

Details der spezifischen Erfahrung der Minister von Inneren Angelegenheiten haben sich im Interview zur Zeitung eingegossenTatsachen und Anmerkungen :

- Geschäft war am 19. Dezember - im Geburtstag des Generalsekretärs des Zentralausschusses der KPdSU Leonid Brezhnev. Ich habe sein Buch "Kleine Erde" auf ein Denkmal dem ersten Drucker Fedorov aufgeklebt. Die Miliz hat mir Stunde zwei gejagt, aber ich habe alten Lviv besser gekannt als meine Verfolger. Es, war vielleicht, die einzige Auseinandersetzung mit Milizsoldaten. Sogar obwohl wir und Bier in Parks, und zu Bier getrunken haben... Seitdem habe ich eine Gewohnheit behalten - um den letzten Freund, aber nur danach zu legen, um mich am meisten zu entspannen. Ich habe gut verstanden, dass irgendwelcher "ausgefüllt wird", in der Miliz es ist es sehr schlecht. Alle unsere Tricks hatten wahrscheinlicheren Charakter von Tricks.

Ich erinnere mich, als in der UdSSR "es kein Geschlecht gab", haben TVs in Lviv sehr gut das polnische Fernsehen der mit der Kraft und Hauptsendung verschiedene Westprogramme einschließlich des erotischen gefangen. Als - hat das auf die Übertragung über dasselbe - Sexualehen geschaut. Und was wir учудили? Ist mit Kindern in eine Registratur gekommen, wir nähern uns регистраторше, der Großmutter - ein Löwenzahn eines Gottes, und wir sprechen vermutlich unsere Freunde wollen den Antrag einreichen... Sie fragt: "Die pflegen? " Wir zeigen uns auf einem Kerl. Und als sich die Großmutter für die Braut interessiert hat, hat sich auf dem zweiten gezeigt. Registratorsha mit der Überraschung fragt: "Und wo Mädchen? " Wir antworten vermutlich wird nicht sein. Dass hier begonnen hat! Der Mann, durch die Form der ehemalige Angestellte von KGB, mit Schreien ist laufend gekommen: "Wo hier п... сты?!" Und wir haben angefangen, zu ihm zu erklären, dass es unmöglich ist, Leute zu verletzen, die eine starke sowjetische Familie einsetzen wollen. Natürlich, wir übergeben in der Miliz. Wir und erklärend haben geschrieben, und in einem tubule hat geatmet - wurden auf Alkohol überprüft. Alle, die damit beendet sind, haben uns bei der Trennung befreit Kürzung wenigen Male auf Nieren zu haben...

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik