Mit "Holodomor" im Gebiet von Nikolaev ist alles

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1376 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(825)         

Der Präsident der Ukraine Victor Yushchenko bittet örtliche Behörden, sich vorzubereiten und am hohen Niveau in Ereignissen im November im Gedächtnis von Opfern von Holodomor 1932-33 zu halten. Das Staatsoberhaupt hat es gestern während des Treffens mit Vorsitzenden von öffentlichen Regionalregierungen erklärt.

Victor Yushchenko hat an Köpfe von Gebieten appelliert, um den Bericht über Ereignisse zur Verfügung zu stellen, die zu 75-й zum Jahrestag von Holodomor 1932-33 gehalten werden, wird auf der offiziellen Seite des Präsidenten der Ukraine berichtet.

"Solche Dinge, als das Thema von Holodomor - eines von Themen unserer Souveränität. Wir sprechen heute über Zertifikate, über die Ausgabe des Nationalen Buches des Gedächtnisses, von einer Datenbank, der periodischen Presse, Öffnung von Denkmälern", - hat der Präsident erzählt.

Auf dieser Sitzung der Vorsitzende Nikolayevskoy Regionalstaatsregierungen ist Alexey Garkusha auch gegangen.

Wir werden das erinnernAm 2. Oktober in Nikolaevsk dem akademischen ukrainischen Dramatheater und der musikalischen Komödie von Pädagogenköpfen des Gebiets von Nikolaev gratuliert.

Dann nach der Leistung hat der Gouverneur Alexey Garkusha an die Lehrer gerichtet, die an einem Saal anwesend gewesen sind und Vergebung gefragt haben, die nicht im Stande sein wird, auf einem Büfettempfang zu bleiben.

"Ich weiß, dass das sein wird, nach der Handlung - hat A. Garkusha erzählt. - es wird einen Büfettempfang geben. Ich würde gern darauf bleiben, aber zu mir ist das Telegramm aus Kiew deshalb gekommen ich bitte Sie ich zu veröffentlichen".

Aber wahrscheinlich zum Kopf des Gebiets von Nikolaev, um sich Sorgen zu machen, dass Handlungen des Gedächtnisses von Opfern von Holodomor 1932-33 "scheitern werden", sollten Sie nicht beunruhigend sein. Nachdem sein ganzer Abgeordneter Dmitry Oboronko für ihre Organisation und das Ausführen verantwortlich ist.

Es ist wahrscheinlich, dass, "um nicht zu kommen um", dem Präsidenten der Ukraine auf einer Seite Schande zu machen, Nikolaev JA die spezielle Abteilung unter dem Namen "Holodomor" geschaffen hat.

Wöchentlich, an den Samstagen, in Nikolaev werden die Lager "33 Minuten, die" dem Gedächtnis von Opfern von Holodomor 1932-33 gewidmet sind, und in Gebieten des Gebiets thematische Ausstellungen offen und Passsitzungen mit Augenzeugen jener Ereignisse ausgeführt.

Sie schauen auch:

In Nikolaev dort hat das Lager "33 Minuten passiert, die" dem Gedächtnis von Opfern von Holodomor 1932-33 gewidmet sind

Das Lager "33 Minuten" hat in der Nähe von "Agrarka" Nikolaev stattgefunden

Der Gouverneur hat Auswählenden gehalten, der sich mit Gebieten trifft: Ich habe nach der Vorbereitung für den Winter, Kampf gegen Schulden, Arbeitslosigkeit und über den Hungersnotrassenmord gefragt

"Das freigegebene Gedächtnis" des Hungersnotrassenmords jetzt und in Nikolaev

V. Yushchenko hat A. Garkusha gelobt

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik