Boiler NGZ, der alles ist, wird verkaufen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 889 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(533)         

Heute, am 22. Oktober, auf einer Presse - Konferenzen hat Vladimir Chaika Journalisten erzählt, wie Angelegenheiten in Nikolaev vom Anfang einer Heizungsjahreszeit sind.

Gemäß ihm Morgen wird es und dem Direktor von KP "Nikolayevoblteploenergo" Vladimir Bereznitsky nach Kiew gehen, um mit "Ukrgaz" Fragen der Schuld von Nikolaev auf der Zahlung und weiteren Versorgung von Benzin zu unserer Stadt zu besprechen.

Heute hat der Nikolaev Hitze verbunden, und Kraftwerk hat eine Schuld in dreihundertfünfzigtausend UAH und Nikolaev - in 8 Millionen UAH zu "Teplokommunenergo".

Vladimir Dmitriyevich hat betont, dass es eine Gelegenheit gibt, einen Kreditrahmen durch die Bank deshalb zu öffnen, soll das wichtigste jetzt über die Versorgung von Benzin zustimmen.

Als Ganzes ist Nikolaev zu einer Heizungsjahreszeit völlig bereit. In Kindergärten, Krankenhäusern und anderen Errichtungen des sozialen Bereichs hat die Heizungsjahreszeit bereits begonnen.

Außerdem hat der Bürgermeister von Nikolaev eine Frage des Boilers NGZ heraufgebracht, der dem Schiffgebiet dient. Der Bürgermeister hat erklärt, dass es noch dem Selbstverwaltungsbesitz von Nikolaev nicht übertragen wird. Aber Verhandlungen auf dieser Frage werden noch als NGZ Management nicht beendet, das alle - vorhaben, einem Heizungskeller zu verkaufen.

Es ist sehr interessant, dass der frühere Bürgermeister und die Unterkunft und die Kommunaldienstleistungsabteilung das gesichert habender Heizungskeller wird dem Selbstverwaltungsbesitz übertragen, und Experten von NGZ sind bereits mit der Vorbereitung des Gegenstands für die Übertragung beschäftigt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik