Russland wird die Ukraine andeuten, den Vertrag auf dem BSF nach 2017

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 723 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(433)         

Russland hat vor, die Ukraine anzudeuten, Begriffe des Aufenthalts der Flotte des Schwarzen Meeres für Territorien der Ukraine nach 2017 zu verlängern. Darüber Bericht Nachrichten über die Stadt Chita bezüglich des Außenministers der Russischen Föderation Sergey Lavrov.

"Wir werden ausschließlich durch Abmachungen über die Flotte des Schwarzen Meeres geführt, einschließlich zu enthalten und die Bestimmung über die Möglichkeit der Erweiterung von Begriffen des Aufenthalts der Flotte für die Periode nach 2017 er hat gesagt. - im entsprechenden Moment werden wir bereit sein vorzuschlagen, dass die ukrainische Partei, um Bedingungen von solchem zu besprechen, weiter bleibt. Sicher ist die konkrete Diskussion dieser Fragen in der späteren Bühne näher vor 2017 und mit dieser Regierung der Ukraine notwendig, die damals arbeiten wird".

Gemäß S. Lavrov, "in dieser Bühne ist das wichtigste gewissenhafte Leistung von beiden Parteien von verfügbaren Abmachungen über das Flottegründen".

"Wir unterstützen das российско - der ukrainische Unterausschuss auf der Flotte, die auf die genaue Durchführung jener Bestimmungen konzentriert ist, die in der Abmachung verfügbar sind, die das Sicherstellen normaler Wirkung und Tätigkeit der Flotte des Schwarzen Meeres der Russischen Föderation im Territorium der Ukraine", - der Außenminister der betonten Russischen Föderation betreffen.

"Wir respektieren die Souveränität und Landintegrität der Ukraine, ehrlich folgen wir allen Maßnahmen, die zwischen zwei Staaten in ihrem ganzen Satz verfügbar sind, - S. Lavrov hat bemerkt, - wir führen ehrlich alle Grundsätze der in diesen Maßnahmen registrierten Zusammenarbeit aus, und wir begreifen alle Richtungen der in ihnen registrierten Zusammenarbeit".

Am Vorabend der vize Premierminister der Russischen Föderation hat Sergey Ivanov erklärt, dass Russland für die Erweiterung des Begriffes der Miete suchen wird. Zur gleichen Zeit hat er betont, dass im Falle der Verweigerung der ukrainische Parteirusse die Flotte Sevastopol 2017

verlassen wird

Der Reihe nach haben Vertreter der ukrainischen Macht früher wiederholt betont, dass der BSF der Russischen Föderation 2017 aus der Krim gebracht werden muss, weil das durch die Verfassung gefordert wird.Und der Präsident der Ukraine Victor Yushchenko hat eine Frage der Erstattung von Schulden für Benzin vor der Russischen Föderation begonnen, die in 90-ые Jahren und Übergang zu den Marktbeziehungen in einer Frage der Zahlung für die Miete der Basis der Flotte des Schwarzen Meeres der Russischen Föderation in der Krim geschaffen wurden. Gemäß dem Vorschlag des Staatsoberhauptes muss die angegebene Summe von 5,8 Milliarden UAH im Staatsbudget 2009 gestellt werden. Diese Initiative wurde von der Regierung unterstützt, die das Außenministerium, zum Finanzministerium und Justizministerium beauftragt hat, eine Frage der Möglichkeit der Erstattung einer Schuld in die Russische Föderation zu arbeiten.

Wir werden gemäß dem Vertrag erinnern, der 1997 unterzeichnet wurde, vermietet Russland einen Teil des Territoriums von Sevastopol für das Stellen der Hauptbasis der Flotte des Schwarzen Meeres seit 20 Jahren - bis 2017, jährlich 97,75 Millionen Dollar von der Summe einer öffentlichen Schuld der Ukraine vor Russland abschreibend.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik