Einwohner von Nikolaev haben Angst nicht, die Rechte im Gericht zu schützen, selbst wenn sie von Vertretern von Behörden

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1083 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(649)         

In der Ausgabe "Verbrechen. Ist" der Einwohner von angeredetem Nikolaev nicht da. Der Mann hat gesagt, dass er gesetzliche Verfahren mit der Regierung des Hauptbezirks hat, verlangend, Strafe zu annullieren, die darauf gemäß dem geschmiedeten Protokoll auf einem Verwaltungsvergehen beeindruckt.

Fälschung ist, dass das Protokoll auf einem Verwaltungsvergehen von Staatsbeamten ohne den Übertreter gemacht wurde, der ungesetzlich ist. Außerdem, über das Aufziehen das Protokoll und auf der Anziehungskraft es zur Verwaltungsverantwortung, hat der Mann nur aus der Benachrichtigung einer Strafe erfahren.

Sonderbar erweist es sich. Einige von uns, zu sein, werden wir bei der Arbeit in dieser Zeit erzählen, die es in absentia zur Verwaltungsverantwortung gebracht werden kann und überhaupt darüber nicht erfährt?

Jedoch ist unser Held verwirrt nicht geworden. Sich dafür entschieden, die Rechte zu verteidigen, hat es um die Hilfe in einem öffentlichen Empfang des Abgeordneten der Leute der Ukraine von der Nationalen Selbstverteidigungsgruppe von Oleg Novikov gebeten. Wer als nicht die Abgeordneten von Leuten helfen müssen, die Rechte auf einfache Bürger zu schützen. Rechtsanwälte eines öffentlichen Empfangs haben ihm empfohlen, eine Klage gegen die Regierung des Hauptbezirks einzureichen, verlangend, eine Strafe auf geschmiedetem админпротоколу zu annullieren und den moralischen durch Handlungen von Staatsbeamten verursachten Verlust zu entschädigen.

In der Parallele damit hat er im Büro des Anklägers mit der Behauptung für die Anerkennung der Illegalität des darauf gemachten Protokolls gerichtet. Nach dem Studieren der Adresse und Materialien hat das Büro des Anklägers anerkannt, dass das Protokoll wirklich geschmiedet wurde, und einen Protest zur Regierung des Hauptbezirks gesandt hat. In einem Protest wurde es über das Bedürfnis nach der Annullierung der Entschlossenheit auf der Beteiligung des Bürgers zur Verwaltungsverantwortung gesprochen.

Die Regierung des Hauptbezirks, der schnell genug zu einem Protest reagiert ist, und hat versprochen, die Entschlossenheit auf dem Strafauferlegen zu annullieren. Jedoch statt dessen habe ich den Bürger informiert, dass die Verwaltungsstrafe dafür durch die Verhinderung ersetzt wird.So, in der Regierung des Hauptbezirks hat die Büroinstruktion des Anklägers vernachlässigt, sich weigernd, eine Ungerechtkeit der Angestellten anzuerkennen.

Und hier musste das Treffen über die Entschlossenheitsannullierung am 22. Oktober stattfinden. Jedoch, trotz der Benachrichtigung, waren Vertreter der Regierung auf der Sitzung nicht. Die Gerichtssitzung wurde zum 6. November verschoben. Wir werden hoffen, dass Justiz triumphieren wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik