Witz - die Pläne von Bürgermeister Guller, dass im historischen Zentrum von Nikolaev es keine Werbetafeln

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2194 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(1321)         

Abgeordneter des Bürgermeisters von NikolaevVladimir GullerPläne, dass im historischen Zentrum von Nikolaev es keine Werbedesigns geben wird. Er hat es während des Treffens des Präsidiums des Stadtrats von Nikolaev am Montag, dem 20. August erklärt.

Auch Mitglieder des Präsidiums das Angebot, auf der heutigen Sitzung des Stadtrats die Draftentscheidung über die Einführung 2 - die Monatsstundung auf dem Stellen бигбордов zu denken, wurden akzeptiert.

Und Kopf der Vizekommission von Fragen der ökologischen Politik, des Umweltschutzes und ressourcenschonendOleg Krisenko, und Kopf der Vizekommission von Fragen der Architektur, des Aufbaus und der Regulierung der LandbeziehungenVictor Drobotbeharrt diese solche Menge бигбордов als an uns in der Stadt, lenkt Fahrer von der Straße ab, und außerdem haben Abgeordnete ein Sicherheitsproblem dieser Designs - Riesen gefragt.

- Wer zusieht, werden Werbetafeln woraus Material hinter ihrer Beständigkeit gemacht. Es ist für uns notwendig wird definiert, welche Menge von Werbetafeln für uns in der Stadt notwendig ist, wie viele sie auf die Lenin Avenue, - Mitglieder des befragten Präsidiums gestellt werden können.

Bürgermeister von NikolaevVladimir ChaikaIch habe dass der Hauptarchitekt der StadtgeantwortetAlexander Bondarund der vize BürgermeisterVladimir Gullermüssen seit 10 Tagen die Angebote bezüglich geben, welche Werbetafeln abgerissen werden müssen.

Außerdem hat der Stadtgouverneur dem Kopf der Regierung des Bezirks LeninskyangebotenYury Granaturovmit sichzu nehmenAleksandra Bondaryaund damit unten die Straßenastronauten vermutlich in Hülle und Fülle Werbetafeln auf dieser Straße spazieren zu gehen, ist der Kopf der Abteilung der Architektur schuldig.

Der Reihe nach,Vladimir GullerIch habe bemerkt, dass bereits es ein Angebot gibt und sich die Entscheidung über den Exekutivausschuss auf einem Verbot des Stellens irgendwelcher Werbedesigns in der historischen Innenstadt vorbereitet.

- Jeden Tag an mir auf 40 Anwendungen für das Stellen von Werbetafeln schreibe ich auf jedem "nein", "nein", "nein", - der Abgeordnete des Bürgermeisters hat erklärt.

Wir, werden wie berichtet",erinnernfrüher Verbrechen.Ist NICHT PRÄSENTIEREN", der frühere Bürgermeister von NikolaevVladimir ChaikaIch war das überraschtauf Straßen erscheinen "ownerless" ситилайты, und es ist vermutlich unklar, wer sie abreißen muss.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik