An entschiedenem Balogi, dass das Blockieren von BYuT von Rada eine Außenpolitik

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 701 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(420)         

Das Sekretariat des Präsidenten wird vom Premierminister - die Ministerin Yulia Timoshenko für den Ehrgeiz kritisiert, Adoption von antirezessiven Gesetzen zur Annullierung von Schnellwahlen der Verkhovna Radas zu koordinieren.

Die Presse wird darüber - Dienstleistungen des Präsidenten in der Nachricht erzählt.

"Die letzten Behauptungen und Handlungen des Außenpolitikbüros der Premierminister - der Minister der Ukraine sagt zu Versuchen aus, alternative Außenpolitik zu verfolgen", - überträgt eine Presse - Dienst des Wortes des Vizekopfs des Sekretariats Andrey Goncharuk.

Gemäß ihm sagen Kabinettsversuche zu solchem Wunsch des Premierministers offiziell insbesondere in diplomatischen Kreisen aus, um Bedürfnis nach der Adoption von antirezessiven Gesetzen zur Annullierung von parlamentarischen Schnellwahlen zu koordinieren.

Solche Position, gemäß Goncharuk, widerspricht einer offiziellen Rate des Staates, weil das Festziehen mit der Annahme eines antirezessiven Pakets der Ukraine mit dem weiteren Verfall einer Wirtschaftslage droht.

"Der Präsident der Ukraine nötigt die Regierung, die erwogene und koordinierte Außenpolitik zu verfolgen. Leider bezeugen Versuche, eigene politische Karte gegen die Weltkrise zu spielen, dass die Premiere bei der ganzen Wirtschaftsstabilisierung für das Land nicht interessiert", - hat Goncharuk erzählt.

Er hat bemerkt, dass Rada in den nächsten paar Tagen antirezessive Gesetze ohne irgendwelche Bedingungen annehmen muss.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik