In Drogerien von Nikolaev von Preis von Arzneimitteln wachsen Sie: Überwachung der Preise von einigen Arzneimitteln

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1775 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1065)         

Für die Anweisungsleistung der Premierminister - der Minister der Ukraine Nr. 163 vom 17.10.08 bezüglich der Forschung einer Situation, die sich infolge des Preisanstiegs für Arzneimittel entwickelt hat, gibt die Staatsinspektion der Kontrolle der Preise im Gebiet von Nikolaev betriebliche Auskunft.

Wie es bereits berichtet wurde, hat die Staatsinspektion der Preise im Gebiet von Nikolaev die allgemeine Arbeitsgruppe darauf geschaffen. Fachmänner der Öffentlichen Steuererhebung, die Abteilung von Inneren Angelegenheiten, dem Staatsinspektorat für die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln, ist regionaler SES darin zum Studieren einer Situation der ziemlich scharfen Zunahme in den Preisen von Arzneimitteln eingegangen.

Die Arbeitsgruppe führt Kontrollen von pharmazeutischen Einrichtungen aller Formen des Eigentumsrechts bezüglich der Einhaltung der Staatsdisziplin der Preise aus.

Großhändler, die Versorgung durch Arzneimittel im Territorium des Gebiets von Nikolaev zur Verfügung stellen, sind Zweige von gesetzlichen Entitäten - Verteiler, die in anderen Gebieten der Ukraine eingeschrieben werden. Setzen Sie deshalb Inspektion der Preise, zusammen mit dem Staatsinspektorat für die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln im Gebiet von Nikolaev, von am 17.10.08 ausgeführtem fest, bis am 24.10.08 einen Preis - Platten von Großhandelsgesellschaften von JSC BADM, JSC VVS-LTD, JSC Venta, JSC Fito-Lek, Medfarkom-Zentrum von JSC Artur, JSC erforscht.

Vorhandene Zweige formen sich nicht ist Großhandel - Einzelhandelspreise, und führen Sie nur Vertrieb von Arzneimitteln zu den an den Zentralverwaltungen geschaffenen Preisen aus. Zweige weigern sich, Auskunft bezüglich der Änderung im Preis für Arzneimittel zu geben, sich darauf beziehend, die Zentralverwaltungen stellen Inspektoraten der Preise für Plätze der Registrierung zur Verfügung.

Bezüglich am 24.10.08 setzen Inspektion fest ich habe Überwachung der Preise von Arzneimitteln in 53 pharmazeutischen Einrichtungen des Einzelnetzes von Nikolaev ausgeführt. Pharmazeutische Einrichtungen des Selbstverwaltungseigentums, der privaten gesetzlichen Entitäten und der Geschäftseigentümer - natürliche Personen waren der Überwachung unterworfen.

Durch Ergebnisse der Analyse wird es gegründet, dass die Bildung von Einzelhandelspreisen völlig von Niveau von Abgabepreisen der Großhandelslieferanten abhängt, welche Preise Schwankungen neigen.

Aber selbst wenn es Großhandel ist - wächst Einzelabgabepreis oder bleibt ohne Änderungen, Einzelhandelspreise für Arzneimittel in einem Vertriebsnetz von pharmazeutischen Einrichtungen erheben nicht und neigen allmähliche Abnahme.

Also, bezüglich am 01.10.08, Medizin von Fezam, wurden die Kapseln Nr. 60, die von einer - Abgabepreis von 14,61 UAH erhalten ist, am Einzelhandelspreis von 19,20 UAH des Lieferanten auf dem оптов

durchgeführt

Am 15.10.08 wurde es beide der Preis des Lieferanten und Einzelhandel erhoben: 16,35 UAH und 20,30 UAH, beziehungsweise. Am 24.10.08 ist der Preis des Lieferanten unveränderlich geblieben, und Einzelhandelspreis wurde auf 19,20 UAH (Niveau am 01.10.08) reduziert. So wird der Handelszuschlag durch 14 Prozentpunkte (von 31,4 % bis 17,4) reduziert.

Es sollte bemerkt werden, dass, auf Regierungsvoraussetzungen bezüglich der Stabilisierung einer Preissituation auf dem Verbrauchermarkt der Arzneimittel reagierend, einige Großhändler abnehmen, ist Großhandel - Abgabepreise.

Also, zum Beispiel, bezüglich 1.10.08, Aber — Medizin von Shpa des Etiketts. 40 Mg. Nr. 20, die von einer pharmazeutischen Einrichtung vom Großhändler der JV Optimumfarm zum Preis von 5,74 UAH erhalten ist, wurde im Einzelnetz zum Preis von 7,60 UAH

durchgeführt

Am 15.10.08 wurde dieselbe Vorbereitung zum Preis von 6,18 UAH erhalten, und wurde zum Preis von 8,30 UAH

durchgeführt

Am 24.10.08 hat der Großhändler den Preis einer Vorbereitung zu 5,68 UAH, der Verwirklichungspreis so dem Endbenutzer былаа zu 7,05 UAH reduziert. So, der Preis der Verwirklichung der Vorbereitung, "Aber — Shpa" jetzt im Vergleich mit dem Niveau am 01.10.08 wird durch 7,8 % reduziert, die erwartet sind abzunehmen, ist Großhandel - Abgabepreis von 1,1 % und wird Abnahme im Niveau eines Handelszuschlags in einem Einzelvertriebsnetz von 32,4 % bis 24,1 % gesenkt.

Jedoch manchmal nehmen Verteiler Wartenposition und lehnen im Allgemeinen снабжатьми Arzneimittel ab. отдельны

Also, die Vorbereitung "Panangin", das Etikett. bedeckt mit einem Deckel Nr. 50, 01.10.08 wurde Handel сетьюЧП "Medizin für Sie" am Großhandelslieferanten von JSC VVS-LTD zum Preis von 9,78 UAH von pharmazeutischen Einrichtungen

bekommen

Am 15.10.08 hat JSC VVS-LTD Versorgung durch diese Vorbereitung abgelehnt, und Notzustand "Medizin für Sie" hat diese Vorbereitung von der JV Optimumfarm, aber zum größeren Preis - 10,29 UAH

erhalten

24.10.08 diese Vorbereitung wurde von anderem Lieferanten - JSC Artur erhalten, aber der Preis macht so bereits 10,46 UAH. (im Vergleich zu 9,78 UAH bezüglich am 01.10.08).

Einzelhandelspreis, ohne Rücksicht auf die Änderung des Lieferanten und das Wachstum des Preises der Versorgung, ist unveränderlich - 12,00 UAH erwartete zur Verminderung eines Handelszuschlags des Notzustands "Medizin für Sie" im Einzelnetz von 22,7 % bis 14,7 % geblieben.

Von den angeführten Beispielen ist es sichtbar, dass die Verminderung von Einzelhandelspreisen durch Arzneimittel allgemein auf Kosten von pharmazeutischen Einzeleinrichtungen des Gebiets ausgeführt wird.

Es sollte bemerkt werden, dass auf dem Markt von Arzneimitteln und den Produkten der medizinischen Ernennung feststellen, dass die Inspektion der Preise für die Stabilisierung einer Preissituation nimmt, die zum angebotenen durch die Regierungsmaßnahmen nämlich zusätzlich ist:

- aktiv arbeitet mit der öffentlichen Organisation "Vereinigung von Unternehmern der Gebiete von Nikolaev und Kherson" zusammen, die den größten Teil der Geschäftseigentümer teilen, die die Verwirklichung von Arzneimitteln im Gebiet ermöglichen, und welche Einzelhandelspreise ist, werden im Vergleich mit einem Staat am 01.10.08 fast zu 9 % reduziert;

- die Arbeit mit dem Unternehmen des Selbstverwaltungseigentums "Apotheke" bezüglich des Bedürfnisses nach der Einführung der passenden Maßnahmen auf der Stabilisierung einer Preissituation durch pharmazeutische Einrichtungen in Gebieten des Gebiets, wo die Preise von getrennten Vorbereitungen höher bleiben, als im Regionalzentrum, wird ausgeführt.

Außerdem durch Ergebnisse der Analyse von Daten "Apotheke" wird es gegründet, dass in der Liste von Arzneimitteln, die präsentiert sind, um von den Preisen von Arzneimitteln zu kontrollieren, Rauschgifte des größten Verbrauchs nicht genannt werden. Jetzt bereitet PSKO "Apotheke", Meinungen von Experten - Ärzte denkend, das Angebot - Hinzufügung zur Liste vor, die die Arzneimittel definieren wird, die am notwendigsten und für dürftige Verbraucher verfügbar sind.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik