Ministerium von Notsituationen: Auf dem Kernkraftwerk von Tschernobyl die Tat der Staatskommission auf der Stabilisierung von Baudesigns des Gegenstands "Schutz"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 922 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(553)         

Auf dem Kernkraftwerk von Tschernobyl wird die Tat der Staatskommission auf der Annahme von Handlungen innerhalb der "Projektstabilisierung von Baudesigns des Gegenstands "Schutz" unterzeichnet. Darüber wurden Journalisten vom Minister von Notsituationen Vladimir Shandra berichtet, mit einer Dienstreise auf Tschernobyl NPP, der Korrespondent von RBC - Berichte von Ukraine seiend.

Gemäß V. Shandra hat die Kommission unter dem Vorsitz des Vizeministers bezüglich Notsituationen Vladimir Holosha mit dem Beistand von den Vertretern von Gosatomregulirovaniya, Gesundheitsministerium und anderen Behörden gearbeitet.

"Die äußerst wichtige Bühne in der Designstabilisierung "Schutz" wird beendet. Arbeiten haben in besonders strengen Bedingungen stattgefunden. Jetzt, dank der Leistung eines vollen Komplexes von Handlungen, haben wir geschafft, Abnahme in der Gefahr des Schadens des Gegenstands mindestens seit 15 Jahren zu erreichen. Und im Sommer 2012 wird der sichere konfaynment" gebaut, - V. Shandra hat bemerkt.

Der Minister von Notsituationen hat auch bemerkt, dass die Gesamtkosten des Projektes ungefähr 400 Millionen UAH gemacht haben. Die Finanzierung von Stabilisierungshandlungen wurde aus dem Fonds von Tschernobyl "Ukrytiye" getragen, welcher Betriebsleiter der Mittel die Europäische Bank der Rekonstruktion und Entwicklung ist.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik