Das Gebiet von Nikolaev der ersten Ukraine unter Gebieten hat Regionalvolumen des Nationalen Buches des Gedächtnisses von Opfern des Holodomor

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 884 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(530)         

Am 6. November in Nikolaevsk ist die staatliche Universität von V.A. Sukhomlinsky offen regional wissenschaftlich - die praktische Konferenz "Hungersnotrassenmord — Rassenmord 1932-1933 in Nikolayevshchina" gegangen. Das Ausführen der Konferenz hat zu 75 - oh zum Jahrestag des Gedächtnisses von Opfern von Holodomor 1932-1933 datiert. Eine Art Präsentation "Das nationale Buch des Gedächtnisses von Opfern von Holodomor 1932-1933 in der Ukraine ist das Hauptthema der Konferenz geworden. Gebiet von Nikolaev". Die Gruppe von Autoren hat das Buch in zweieinhalb Monaten, nach der Verordnung des Präsidenten "Über die Entwicklung von Herausgeberausschüssen und die Ausgabe des nationalen Buches des Gedächtnisses" veröffentlicht.

"In diesem Buch wissenschaftliche Dokumente, die sonst, wer nicht nachgeforscht hat, zum ersten Mal festgesetzt werden. Wir haben SBU-Archive, MVS Archive, die Staatsarchive und diese Dokumente verfolgt, die wir zum ersten Mal veröffentlicht haben", - erzählt Nikolay Shityuk, dem Arzt von historischen Wissenschaften. Auf der Konferenz gab auch es Dmitry Oboronko, den Vizeleiter Nikolayevskaya JA. Dmitry Nikolaevich denkt, dass sich die ukrainischen Leute an Ereignisse 1932-1933 erinnern müssen.

"Jedes Jahr werden Zeugen von Holodomor weniger deshalb die JA erste Aufgabe ist, Schutz von Bürgern zur Verfügung zu stellen, die unter Holodomor gelitten haben, - erklärt Dmitry Oboronko. - in der Bereichsüberprüfung finanziell - Lebensbedingungen wird bereits geführt. Durch Ergebnisse der finanziellen Schauunterstützung" wird zur Verfügung gestellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik