Vladimir Chaika sorgt sich über die Entwicklung des Bauzweigs in Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 937 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(562)         

Gestern, am 6. November, auf einer Presse - Konferenzen im Exekutivausschuss der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt, hat der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika bemerkt, dass der Bauzweig in Nikolaev in einer ernsten Bedingung ist.

"Seit den letzten 8 Jahren haben wir geschafft, Bauzweig zu heben, aber jetzt ist es wieder in der kritischen Bedingung", - hat der Bürgermeister von Nikolaev erklärt. Kürzlich hat Vladimir Chaika Sitzung mit den Baumeistern von Nikolaev gehalten, an denen Baumeister die Angebote auf einer Gelegenheit zur Verbesserung der aktuellen Situation machen konnten.

Wie der Bürgermeister von Nikolaev erklärt hat, "wenn wir die Anstrengungen um die Lösung aller Probleme nicht verbinden, wird die Bauindustrie einfach in Nikolaev weg sein, wird verloren".

Diese Behauptung des Bürgermeisters etwas überraschend. Es ist natürlich, dass mit der Annäherung der Weltkrise über die ganze Ukraine viele Bauprojekte "eingefroren werden". Jedoch, wenn man gemäß der Information über die Baukonflikte in Nikolaev urteilt, geht die Bauindustrie nicht nur nicht zugrunde, sondern auch gedeiht zuweilen sogar zum Nachteil von Interessen von Bürgern.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik