Die Ukraine beharrt auf den "sowjetischen" Grenzen mit Russland

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 887 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(532)         

Heute werden Versuche der Russischen Föderation, Grenze in der Kerch-Straße zur Ukraine zu übertragen, beobachtet.

Am Montag auf einer Anweisung habe ich eine Presse es - der Sekretär das Außenministerium der Ukraine Vasily Kirilich, Berichte erklärtЛига.net.

Als er Kommentare zur Behauptung des Außenministers der Russischen Föderation Sergey Lavrov gemacht hat, dass Russland Grenze über die Kerch-Straße nicht bewegt, weil es dort nicht da ist, hat Kirilich daran erinnert, dass die Grenze in der Kerch-Straße zwischen der UdSSR und RSFSR gegründet wurde.

Der Diplomat hat betont, dass diese Grenze gemäß der sowjetischen Gesetzgebung definiert wurde.

Außerdem wurde die Grenze auf Landkarten des Allgemeinen Personals der UdSSR gestellt, die durch Unterschriften von autorisierten Beamten und die Markensiegel von zwei ehemaligen Republiken bescheinigt ist.

Kirilich hat betont, dass am 8. Dezember 1991 die Ukraine und Russland, gemäß Normen des internationalen Rechtes, Landintegrität von einander und Entschlossenheit von vorhandenen Grenzen anerkannt haben.

Auch es hat dass 1997 daran erinnert, den politischen Vertrag mit der Ukraine, Russland wieder bestätigte Entschlossenheit von vorhandenen Grenzen unterzeichnend.

Kirilich hat eine Reue ausgedrückt, dass heute sich das Management das russische Außenministerium an die oben erwähnten Tatsachen nicht erinnert.

"Jetzt stützt sich Russland auf Übertragung dieser Grenze in der Kerch-Straße zur Ukraine auf ukrainischem Kerch - der Kanal von Enikalsky", - hat er betont.

Es ist dass Außenminister Russlands bekanntSergey Lavrov hat Lügen der ukrainischen Partei genannt, dass Russland versucht, einen Teil des Territoriums der Ukraine wegzunehmen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik