Ergebnis der Sitzung des Stadtrats: "Nikolayevknige" wird durch Zimmer verkauft, und V. Bolotny bleibt an der Position

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 884 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(530)         

Heute, am 11. November, an Stadtratsitzungsabgeordneten hat wieder in die Rücksicht einer Frage des Verkaufs zum Selbstverwaltungsunternehmen "Nikolayevkniga" von Zimmern zurückgegeben, die es vermietet.

Das erste der vize Bürgermeister das erste ist zur Annäherung gegangen. Gemäß ihm, das letzte Mal durch die Rücksicht einer Frage dort war viele unerklärte Momente in dieser Verbindung es gab eine Konfliktsituation. Die Frage des Verkaufs von Zimmern wurde übertragen. Er hat erklärt, und das hat den Leiter der Abteilung des Selbstverwaltungseigentums von einem Posten entlassen. Und sogar für den zweiten Tag 29-й Sitzungen Seemöwe, die ich den Wörtern bestätigt habe, dass Bolotny entlassen wird. Wahrscheinlich nicht für nichts letztes Mal haben viele an die Entlassung von Bolotnego nicht geglaubt. Und richtig gemacht. Dieses Mal hat Yury Granaturov erklärt, dass vor dem Wegnehmen einer Frage des Verkaufs von Zimmern von "Nikolayevknigi" Bolotny den Bürgermeister und seine erste Vizeinformation darüber informieren musste, wie "Nikolayevkniga" die Staatsvoraussetzungen in Zweigen des Buchveröffentlichens und einigen anderen erfüllt.

- Als es in Betracht gezogen hat, dass diese Information nicht erklingen lassen wurde, und es gab eine Entscheidung über eine vorläufige Suspendierung der Ordnung des Bürgermeisters. Und auch eine Inspektion, zu der es … gegründet wird, wird ausgeführt, - weiterer Granaturov, hat so weit "Nikolayevkniga" "warm und kraus" erzählt: und die Reihe an ihnen mehr als fünfzigtausend Namen von Büchern, arbeitet auch die Unternehmen mit mehr als 300 Verlagshäusern und seine Einnahmen zusammen, macht mehr als vierhunderttausend UAH pro Monat. Aber die wichtigsten - dessen Schüsse Professionalismus es möglich ist, stolz zu sein, werden behalten. Auch Granaturov hat bemerkt, dass das Management ungefähr fünfundsiebzigtausend UAH zugeteilt hat, die mehr als 25 % der restlichen Kosten der Zimmer gemacht haben, die in der Miete für die Verbesserung einer Bedingung von Zimmern von "Nikolayevknigi" sind. Und das angeblich das Management von "Nikolayevknigi" hat alle für die Erstattung notwendigen Dokumente zur Verfügung gestellt. Aber alle Schwierigkeiten, dass, gemäß Granaturov, dem Leiter der Abteilung des Selbstverwaltungseigentums Vitaly Bolotny es rechtzeitig nicht geteilt hat (der - die zur Verfügung gestellten Dokumente ist), persönlich mit dem Bürgermeister, weder mit einem der merovskikh von Abgeordneten, noch mit dem Architekturenmanagement.

Gemäß Granaturov wurde Bolotny vom Bürgermeister in einem Charakter entlassen, "weil Nebel".It nicht zerstreut wurde, war notwendig, um zu verstehen, dass Yury Isayevich diese heilige Mission angenommen hat, die das Angebot Abgeordneten gefolgt ist, um in die Rücksicht einer Frage des Verkaufs "von Nikolayevknige" von dadurch vermieteten Zimmern zurückzugeben.

Dann dort ist "Stunde des Triumphs" von Vitaly Bolotnego gekommen. Durch eine Schauerstimme urteilend, wurde es in dieser Stunde kaum gegeben. Mehrere Male von einer Tribüne hat er sich persönlich beim Bürgermeister bei seinen Abgeordneten und zum ganzen depuy Korps entschuldigt. Ob es es offenherziges Bedauern von Herrn Bolotnego gab oder schön Drehbuch jener Personen geplant hat, für die das Selbstverwaltungseigentum einem Topf von Gold ähnlich ist, ist es notwendig, nur zu schätzen. Allgemein auf dem Postdock hat der Bürgermeister wieder Bolotnego ausgezankt, das Mitteilen dieses nächste Mal zum Abstieg wird zu niemandem sein. So bleibt Bolotny an der Position, und die Frage des Verkaufs von Zimmern von "Nikolayevknigi" wird schließlich innerhalb von drei Tagen aufgelöst, wenn die von Abgeordneten getroffene Entscheidung, Vladimir Chaika wird unterzeichnen müssen. Wir werden angeben: der Verkauf von Zimmern kann unter der Bedingung der Bewahrung eines Profils des Unternehmens innerhalb von 10 Jahren ausgeführt werden.

Übrigens hat die Stellvertreterin Evgenia Bondarenko vorgeschlagen, das Profil von Nikolayevknigi der ganzen 49 Jahre nicht zu ändern, die aufrichtig Vladimir Chaika, und auf einem Saal die gekehrte Gelächterwelle amüsiert haben. Wie sie, "nach uns der Platzregen sagen".

Das ist interessant, zum Verkauf des "Nikolayevknigi" BYuT Bruchteils hat nicht gestimmt, denkend, dass es möglich sein würde, eine Frage der Abnahme in einer Miete zu besprechen und so in Betracht zu ziehen, wie viele Zimmer das Unternehmen in der Untervermietung pachtet. Aber sie hat nicht gehört.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik