Yushchenko setzt fort, Wahlen zu wollen und Tymoshenko

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 922 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(553)         

Der Präsident der Ukraine, die Victor Yushchenko nur als ein Ausgang von der politischen Krise denkt, die zu den Ländern aus - für den Zerfall im September dieses Jahres von BYuT und NU Koalition - NANOSEKUNDE entstanden ist, parlamentarische Schnellwahlen haltend.

Er hat darüber im Interview zu polnischem Zeitungsrzeczpospolita veröffentlicht am Mittwoch erzählt.

V. Yushchenko wurde vom Premierminister angeklagt - die Ministerin Yulia Timoshenko von Entwicklung der politischen Krise von - dafür versucht angeblich, breitere Koalition mit der Partei von Gebieten zu schaffen.

"Es gibt nur eine mögliche Reaktion zur dauerhaften Krise, die vom Premierminister in unserem Land verursacht ist, ist haltende neue parlamentarische Wahlen", - hat der ukrainische Präsident erzählt.

V. Yushchenko hat auch Möglichkeit der Erneuerung der Arbeit der Koalition von BYuT und NU - NANOSEKUNDE zurückgewiesen.

"Heute gibt es keine Möglichkeit der Rückkehr zur alten Koalition", - hat er erklärt.

Der Präsident der Ukraine hat zum Journalistendatum von geplanten Wahlen nicht benannt, hat nur gesagt, dass sie nach der Zeit von Weihnachtsurlauben nicht geführt werden.

Er hat bemerkt, dass Fonds, um von Wahlen zu finanzieren, im Budget für 2009 gebracht werden müssen.

V. Yushchenko hat auch Meinung dieser Yu ausgedrückt. Tymoshenko der Ehrgeiz, die Koalition mit der Partei von Gebieten zu schaffen, hat ein strategisches Ziel der Integration der Ukraine mit der Europäischen Union für die aktivere Zusammenarbeit mit Russland ändern wollen.

"Im Diskussionserlös von Ukraine, darin, was Richtung unser Staat bewegen muss. Zurückzugehen oder an Europa heranzugehen? Wirklich hat dieses Dilemma zu Zerfall der vorherigen Koalition geführt, als einer unserer Verbündeten (BYuT) versucht hat, neue großartige Koalition zu schaffen, mögend, einen Kurs ändern, mit dem unser Land" vorangegangen ist, - hat er erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik