Die Immobilien von Nikolaev in einer Bedingung eines immovability

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1227 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(736)         

Der ukrainische Markt von Immobilien hat beiseite von der Weltfinanzkrise nicht gestanden, infolgedessen - fordern die Unterkunft wurde merklich reduziert. Sicher streben Leute auf - ehemalig nach der Besserung der Lebensbedingungen, aber Inflation hat sie dazu gezwungen, die Lösung dieser Frage für die unsichere Zukunft zu verschieben.

"Die Verminderung von Operationen auf dem Verkauf der Unterkunft ist in allen Städten des Gebiets geschehen. Wenn im Winter in Nikolaev zu 350 Wohnungen pro Monat verkäuflich war, im September - Oktober ist dieser Hinweis zu 100, - informierte Leser des Immobilienbüros von Nikolaev "Milchstraße" gefallen (es hat Information veröffentlicht, die auf dem Treffen von Experten in Immobilien im Büro von Nikolaevsk von Ukrsibbank erklingen lassen ist). - es gab kein traditionelles Herbstwiederaufleben des Marktes auch.

Diese Daten wurden vom Chefingenieur von NMBTI O. Kvasha bestätigt. Er hat berichtet, dass die Anzahl, die möchte einen Extrakt vom Register der Eigentumsrechte erhalten, dreimal" in diesem Herbst vermindert wurde.

Prozesse und Tendenzen

Wie Sie sehen können, gibt es eine Gelegenheit, um über die Prozesse zu sprechen, die auf dem Markt von Immobilien geschehen. Welche Tendenzen in den letzten Jahren stattgefunden haben, der heute vorkommt - darüber sprechen wir mit Irina Rudenko, dem Direktor des Universalen Austausch"Nominalwertes", 15 Jahre, an diesem Markt arbeitend. Zur gleichen Zeit ist Irina der Vizepräsident der Vereinigung von Experten in Immobilien. Auch wir sprechen zuallererst über Nikolaev.

Weil die letzten 8-10 Jahre des Unterkunftpreises in der Stadt im Durchschnitt vor 10mal gewachsen sind. Jedoch hat dieser Prozess, wie Sie verstehen, das ganze Land betroffen. Wie Experten solches schnelles Wachstum erklären? In der Sowjetunion fehlte der Wohnungsmarkt praktisch: es gab Optionen eines Austausches von Wohnungen, aber nicht Verkaufs. Die Abwesenheit des beabsichtigten Marktes fehlt vom Preis. Deshalb nach dem Zusammenbruch der UdSSR wurde die Unterkunft "unterschätzt".

Allmählich ist die Ukraine nach einer Wirtschaftskrise gegenesen. Das Einkommen von Bürgern, ist verbesserte Sozialfürsorge gewachsen, es gab ein Bedürfnis nach der Verbesserung von Lebensbedingungen. Jedoch bis dahin hat Unterkunftaufbau praktisch angehalten.Die unfertigen Aufbauten, die sich ohne Bewegung versteift haben, sind noch im Gedächtnis von nikolayevets frisch. Der chronische Mangel an den Mitteln der Staats- und Ortsbudgets, und auch an der Mehrheit von Baugesellschaften hat die Chance nicht gegeben, zum vollen Aufbau entwickelt zu werden. Am Anfang des neuen Millenniums hat sich die Situation klassisch entwickelt: das ungenügende Angebot an einer wachsenden Nachfrage. So "hat der Mangel an Waren" objektiv Preisanstieg provoziert.

Kapitalanleger sind zu derselben Zeit für den Markt des Immobilienstehens ohne Bewegung - "das spekulative Kapital" einschließlich des ausländischen gekommen. Jedoch hat der Aufbau der neuen Unterkunft der vergrößerten Bequemlichkeitswohnungen des gewöhnlichen Bürgers und "утряски" die Preise auf dem Markt von Immobilien kein Problem der Versorgung behoben.

Markt eines Austausches

- Wenn man Probleme des Marktes der sekundären Unterkunft analysiert, kann ich erzählen: dieser Markt hat sich seit langem so intensiv und so chaotisch nicht bewegt, - Irina Rudenko spricht. - immer darauf gab es irgendwelche entsprechenden Grundsätze, die Logik nachgeben. Die Unterkunft hat sich gewöhnlich im Preis im Fall erhoben, nach dem Sommer (haben Leute seit einer Sommerzeit Geld verdient), oder vor dem Neujahr. Das Werden entworfene Wahlen, Verfall einer politischen und Wirtschaftslage im Land wurde auch auf dem Markt "Rühren" widerspiegelt. D. h. es gab ein System, eine Ordnung, Reaktion des Marktes von Immobilien zum Gesellschaftsleben. Jahre beobachten wir zwei solche Ordnungen …

nicht

Im Allgemeinen - der in Nikolaev der Markt von sekundären Immobilien eher als "der Austauschmarkt" definiert werden kann. Operationen des Kaufs und Verkaufs werden allgemein mit Änderungen in Lebensbedingungen von Bürgern verbunden: jemand hat sich verheiratet, jemand hat geschieden, jemand braucht einen großen Geldbetrag und wird dazu gezwungen, die Wohnung zu verkaufen. Geld "wandert" als ob aus einer Tasche in einer Tasche von Käufern Verkäufern. Schlecht das praktisch gibt es an uns keine wohlhabenden Leute, die, mit dem Geschäft beschäftigt seiend, die Unterkunft oder die kommerziellen Gebiete am Anfang kaufen konnten - d. h. um feste anfängliche Geld"Beiträge" zum Markt zu leisten, den die Immobilien durch den Kauf austauschen und Verkauf dann gemacht wurde.

Um vorauszusagen, wird das mit den Preisen sein, als sich der Markt "bewegen" wird - heute ist es unmöglich, Irina zieht in Betracht. Durch alle Berechnungen mussten die Preise vor langer Zeit fallen, aber sie sind nicht gefallen. Einer der Gründe - an nikolayevets ist erschienen Gelegenheit, die Kredite anzunehmen, verlässt sich auf Unterkunftkauf.Der Überfluss an Kreditangeboten, Hypothekendarlehen, nimmt im Einkommen von Bürgern und angemessenem Prozent zu, das ohne spezielle Verluste für eine Familie bezahlt werden konnte, hat Zunahme in der Nachfrage nach der Unterkunft gefördert.

Und heute hängt der Immobilienmarkt in vieler Hinsicht von Bankpolitik jedoch ab, hat immer abgehangen - sobald das Gutschreiben ein integraler Bestandteil des Lebens unserer Bürger geworden ist. Jedoch ist alles schwieriger, den Kredit das letzte ein halbes Jahr anzunehmen: Jahreszinsraten von Zahlungen haben zugenommen, es gab starrere Bedingungen der Ausgabe des Kredits. Die Sache ist, dass Finanzeinrichtungen auf dem günstigeren Verbraucher neu eingestellt wurden, der kreditiert, der hohe Gewinne in viel kürzeren Begriffen gibt.

Heute, in den Bedingungen der gekommenen Krise, geben die Kredite zu nikolayevets nur zwei Banken aus. So erreicht der Zinssatz in hryvnia 25 %. Es ist eine hohe Rate und die Hoffnung für seine Abnahme, während nicht da ist. Sobald sich die Situation ändern wird und Banken anfangen werden zu kreditieren oder Prozent senken werden, wird eine bestimmte Bewegung und auf dem Immobilienmarkt sofort beginnen.

Unser "teurer" Nikolaev

Es erscheint in Skalen der Ukraine Nikolaev ist in der Zahl der Städte mit hohen Unterkunftpreisen (sicher, wir vergleichen die Kosten unserer Unterkunft mit dem Kapital nicht, und wir sprechen über die Angemessenheit der Preise von Nikolaev zur Infrastruktur der Halbmillion Stadt, Verbraucherfähigkeit der Bevölkerung, usw.). Diese Preise, sowie in anderen Städten, entwickeln sich durch Regionalregeln, jedoch haben lokale Verkäufer der Unterkunft noch absolut begriffen, dass für activization des Wohnungsmarktes es notwendig ist, auf bestimmten Kompromissen zu gehen.

- Die Preise laufen vor der Entwicklung der Stadtinfrastruktur, - Irina Rudenko zieht in Betracht, - obwohl darin es keine Logik gibt, weil wir keine großen, reichen Unternehmen, ein Gehalt an der Bevölkerung das kleine haben. Es muss einen Gehorsam zwischen dem Angebot und Nachfrage geben. In den letzten Jahren in Nikolaev auf dem Markt von Immobilien gab es eine Tendenz zum Zwingen der Preise, die natürlich die allgemeine Situation schlechter gemacht haben. Verkäufer nehmen eine Warteneinstellung: Angebote werden weniger - Nachfrage, beziehungsweise, Zunahmen. Die entsprechenden Preise werden allgemein von denjenigen ausgestellt, die Immobilien schnell verkaufen muss. Manchmal sollten Verkaufsagenturen anständig "schwitzen", um sich zur Verkäufermaßlosigkeit der transzendentalen dadurch ausgestellten Summe zu erweisen.

Am Anfang 2008 auf dem sekundären Markt von Nikolaev wurde der ziemlich hohe Preis für den Quadratmeter des Wohnraums befestigt. Zum Beispiel, in der "fünfstöckigen Wohnung blockiert" sie hat $ 1-1,2 tausend erreicht. Und es gab diesen Preis 2007 und ist geblieben, ohne fast abzunehmen. Zur gleichen Zeit haben die Kosten von 1 sq.m der Unterkunft in Häusern neu im Bau 1,5 $ tausend

erreicht

Übrigens über die Preise von neuem buildings:during die Vorkrisenperiode hat der Teil von Experten etwas Zunahme der Kosten von 1 sq.m vorausgesagt, der mit dem Wachstum von Ausgaben für den Aufbau, einen Anstieg des Preises verbunden ist, Materialien, Zunahme eines Gehaltes von Baumeistern usw. zu bauen. Anderer Teil hat gedacht, dass in den Bedingungen des Wachstums von Volumina des Aufbaus von Unterkunftbaumeistern dazu gezwungen wird, für etwas Verminderung des Preises sogar auf Kosten der Gewinne zu gehen.

Jedoch bleibt der "Quadrat"-Preis immer beigefügt den Standardkosten des Aufbaus von 1 Quadratmeter: dieser Preis vergrößert von Jahr zu Jahr im Gebiet von Nikolaev und bis 2008 - му hat 3300 UAH, oder fast 700 $ gemacht. "Das Quadrat" in der neuen Wohnung weniger als dieser Preis kann nicht einfach sein.

Hoffnung für die Abnahme

Bezüglich derselben Kapitalanlegerzeitung werden wir einige Vorhersagen auf einer Situation dieses Jahres zur Verfügung stellen: die Abschätzer von Nikolaev behaupten, dass es etwas Verminderung von Preisen der sekundären Unterkunft im Fall gab, aber es betrifft nur 3 - und 4-Zimmer-Wohnungen und Cottages. In einigen Fällen erreicht Abnahme 10 %. Mit der Entschlossenheit behalten die Preise von Wohnschlafzimmern, und, gemäß der Vorhersage, es lohnt sich kaum, sie das Fallen zu erwarten. Die Kosten von Zwei-Zimmer-Wohnungen schwanken abhängig von Bezirken der Stadt. Gemäß Immobilienmaklern, von einer Situation ausgehend - kann der Preis für Wohnungen fallen und zu zehntausend Dollar. Aber es wird nicht die Regel und eine Ausnahme wahrscheinlicher sein.

Wenn man Tätigkeit von Verkäufen von Wohnungen in Nikolaev analysiert, am schlechtesten aller 3-Zimmer-Wohnungen sind verkäuflich. Ein bisschen besser - 2-Zimmer-. Aber die am meisten geforderten dort sind Wohnungsein Zimmer - sie auf dem Markt sind nicht spät".

Bezüglich "illiquid Aktivposten" auf dem sekundären Markt ist es etwas gefordert geworden. Leute möchten nicht mehr Haufen Geld für die alte Unterkunft auf den Dachgeschossen von fünfstöckigen Gebäuden in "entfernten" Bezirken der Stadt nicht bezahlen. Solche Wohnungen kaufen in der Regel in dringenden Fällen.

Deshalb, wenn es einen Unterkunftwertverlust geben wird, wird es ihn zuallererst auf der Stadtperipherie, in "zhilkopovskikh" Häusern und sogar "fünfstöckigen Wohnungsblöcken" geben. Im Hauptteil der Stadt, in Auslesegebieten des Preises halten gewöhnlich wie grimmiger Tod fest.

Zur Verminderung der Zahl von Operationen auf dem Unterkunftverkauf - ziehen Teilnehmer der Diskussion "an einem runden Tisch" in Ukrsibbank in Betracht - hat auch das Verlassen vom Markt von Immobilien von Personen gegeben, die Unterkunft zum Zweck seines weiteren Wiederverkaufs erworben haben. Diese gewinnbringende Tätigkeit hat die Chance gegeben, gut zu verdienen. Heute versuchen "Spekulanten", die Ausgaben wegen der Unterkunftmiete zu ersetzen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik