Die Studenten von Nikolaev - Behinderte haben den Gouverneur Garkusha

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 769 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(461)         

Das Fortsetzen guter Traditionen des letzten Jahres, am Internationalen Tag von Behinderten der Kopf der Regionalstaatsregierung Alexey Garkusha hat Studenten - Behinderte - Schüler von höheren Bildungseinrichtungen des Gebiets von Nikolaev getroffen, meldet eine Presse - Dienst Nikolaev JA.

Der Gouverneur hat über die Handlungen berichtet, die durch die Macht im Laufe 2008 zum Zweck der Verbesserung der Lebensqualität von Studenten mit beschränkten physischen Kapazitäten ausgeführt worden sind.

Insbesondere dreimal wird eine Woche-Zeichensprachenübersetzung des Nachrichtenprogramms, das auf dem Kanal von Nikolaev TV abreist, zur Verfügung gestellt. Die spezialisierte erklingen lassene Literatur für die UTOS Regionalorganisationsbibliothek wird auch erworben - Studenten mit beschränkten physischen Kapazitäten werden zukünftig breiteren Zugang zur Information über Ereignisse zu Gebieten haben.

In allen Gebieten und den Städten von Rampen von Nikolaev und anderen Typen der Mittel des leichten Zugangs hat mehr als 5000 Gegenstände ausgestattet. Für Bedürfnisse nach physisch Behinderten hat die Bahnstation von Nikolaev das spezielle Auto ausgestattet, das nötigenfalls bestellt werden kann. Im Gebiet von Zhovtnevy und Nikolaev wird der Dienst des Transports von Behinderten geschaffen. Auch bald wird die Entwicklung von ähnlichen Dienstleistungen in Voznesensky und zu Gebieten von Snigirevsky geplant.

Spezielle Aufmerksamkeit, der Gouverneur hat betont, wird auf eine Frage der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von jungen Absolventen von Bildungseinrichtungen auf einem Arbeitsmarkt gelenkt. 2008 auf der Rechnung in den lokalen Zentren der Beschäftigung gab es 738 Personen mit beschränkten physischen Kapazitäten. Von ihnen: 238 - werden verwendet, 97 - hat Berufsstudie für Mittel des Regionalbüros des Fonds des sozialen Schutzes von Behinderten passiert, 78 - hat an öffentlichen Arbeiten teilgenommen. Insgesamt mehr als achttausend Behinderte, der 88 % der feststehenden Quotenarbeit an den Unternehmen des Gebiets macht.

Gemäß dem Kopf des Gebiets ist es sehr angenehm, dass solche Sitzungen traditionell geworden sind, und es wünschenswert sein würde, mehr über Bedürfnisse nach Studenten mit OGF und dem Ausgehen davon zu hören, Aufgaben für die Macht im nächsten Jahr zu formulieren.

Aus diesem Grund hat Alexey Nikolaevich sorgfältig Studenten gehört und hat alle ihre Wünsche niedergeschrieben. Also, Studenten des Nikolaevs setzen landwirtschaftliche Universität fest, und die staatliche Universität von Nikolaev von V.A. Sukhomlinsky hat den Gouverneur gebeten, Errichtung "des lügnerischen Polizisten" in der Nähe von den Bildungseinrichtungen zu fördern, Studenten der medizinischen Universität haben eine Frage bezüglich der Fahrbahn in der Nähe von der Universität erklingen lassen. Jedes Mal mit dem regnerischen Wetter ist es unmöglich, Bildungseinrichtung, besonders Studenten - Behinderte zu erreichen.

Außerdem haben Studenten die Fragen aufgebracht, die sozialen Schutz, die Finanzhilfe, Wohltätigkeit betroffen haben. Auf einer Sitzung, außer dem Gouverneur, gab auch es Chefs des Profilmanagements der Regionalstaatsregierung und Rektoren, Hochschulbildungseinrichtungen von Nikolaev zu führen. Deshalb, zweifellos, wird die Hilfe nicht spät sein.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik