Nikolaev - der Pionier auf der Einführung der letzten Technologien der Wasserreinigung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1452 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(871)         

Am 2. Dezember in Nikolaev mit der Unterstützung der Stadtbehörden war das Pumpenzimmer von aktiviertem Wasser (PRAW), von dem nikolayevets Wasser der vergrößerten Qualität erhalten kann, offen. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Exekutivausschusses von Nikolaev der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt.

"Öffnung des Pumpenzimmers von aktiviertem Wasser - ein wichtiges Ereignis für unsere Stadt. Nachdem der ganze Aufbau von ähnlichen Punkten der Wasserreinigung die Chance gibt, beträchtlich wird Sicherheit und Gesundheit unserer Bürger sichern", - hat der Bürgermeister Vladimir Chaika auf der Öffnung bemerkt.

In Nikolaev es bereits das zweite Pumpenzimmer. Das Jahr vor solchem Punkt der Reinigung davon war in μR offen. B. Korenikh, der erlaubt hat, diesen Wohnbezirk mit klarem Trinkwasser zu versorgen. In der Ukraine sind nur drei BAVA. Außer Nikolaev ist ein Pumpenzimmer in Mirgorod.

In der Installation, die sich heute auf der Überfahrt der Sadovaya St und Sevastopolskaya St geöffnet hat, gibt es 11-ти ein Schrittsystem der Reinigung. Diese Technologie erlaubt, nikolayevets Wasser der höheren Qualität zu geben. Solche Bewertung, gemäß dem Kandidaten von Technischen Wissenschaften, dem Sieger des Staatspreises der Ukraine im Bereich der Wissenschaft und Ausrüstung Grigory Semchuk, hat das Institut für die Ökologie der Person gemachtem БАВом von Wasser gegeben.

Außer dem Ultrafiltrieren der Flüssigkeit, erlaubend, es von Radionukliden, Wasser auch ozonize zu klären. So, nach solchen Verfahren antwortet sie auf alle internationalen Standards. Manchmal benennt es noch "lebend", der mit einer breiten Reihe von positiven Handlungen auf einem menschlichen Körper verbunden wird.

Technische Eigenschaften des zweiten Pumpenzimmers von Nikolaev erlauben, zu 15 M Kubikwasser pro Tag zu machen. Solche Menge kann 12-15 tausend Menschen befriedigen. Wir werden bemerken, dass bereits bei der Öffnung in der Nähe vom Pumpenzimmer die kleine Umdrehung davon, "ein Wunder - Wasser" versuchen zu mögen, das für Bürger in zwei frei sein wird, nächste paar Tage geschaffen wurden.

Es ist wichtig, dass das aktivierte Wasser - zum Preis allen Bürgern verfügbar ist. Und, wie der Bürgermeister Vladimir Chaika in B. Korenikhe von 50 % für ihre Kosten gesagt hat, werden Bürgern vom Stadtbudget ersetzt, das durch den Mangel an Trinkwasser im Wohnbezirk erklärt wird:"In Großem Korenikhe führen wir bevorzugte Finanzierung aus - 50 % von Kosten von aktiviertem Wasser werden von Mitteln des Stadtbudgets bezahlt, anderer Teil - wird von Einwohnern des Wohnbezirks bezahlt".

Vladimir Dmitriyevich hat auch bemerkt, dass im nächsten Jahr zwei solche BAVA in Gebieten von Leninsk und Factory gebaut werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik