Die Publikumsorganisationen von Nikolaev wollen Gebietsprachen für das preisgünstige Geld

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 832 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(499)         

- In Nikolaev für 2008 - werden 2011 ihre Autoren das Programm der Unterstützung der Entwicklung des Russisch und der russischen Kultur für die Sitzung im Juli vorlegen. - der Abgeordnete des Stadtrats hat Dmitry Nikonov auf der vorigen Sitzung des Beratenrats von Parteien und öffentlichen Organisationen der Stadt erklärt.

Der Abgeordnete hat auch hinzugefügt, dass, "wenn jemand Angebot oder Wunsch hat, das Programm für die ukrainische Entwicklung, das Programm für die Entwicklung der Sprache von Moldavian, des Bulgarisch, des Griechisch - jene Staatsbürgerschaften zu schaffen, die im Territorium von Nikolayevshchina, - bitte leben! Und dann legen Sie sie für die Diskussion des Stadtrats, Koordination vor. Aber. Das Programm der Entwicklung der russischen Kultur als jedes Programm bezüglich dessen oder dieser Kultur, muss getrennt akzeptiert werden, dass diese Programme es war sichtbar, dass die Durchführung dieser Programme von bestimmten Leuten unterstützt wurde".

Der Wunsch, über die Kultur zu sprechen es ist viel erschienen, obwohl es keinen Sprecher gab, der bezüglich der Rücksicht des Entwurfs des Programms der Unterstützung der Entwicklung des Russisch und der russischen Kultur zur kulturellen Entwicklung als Ganzes handeln musste.

Die Finanzierung des Programms der Entwicklung der russischen Kultur und des Russisch wird geplant, um für das preisgünstige Geld - ungefähr 3 drei Millionen hryvnias auszuführen.

Die Kollegin Nikonova - der Abgeordnete Choubin, hat hinzugefügt, dass "jede Gemeinschaft das Recht hat, das Programm vorzulegen, aber dass irgendwelcher nicht zum Nachteil von einem anderen war und keine Allergie verursacht hat". Von mehreren Vertretern von öffentlichen Organisationsangeboten auf der Adoption der Programme bezüglich der Entwicklung aller Sprachen im Gebiet und der Kultur ist als Ganzes angekommen. Der Vorsitzende der Organisation von Nikolaev "Rusich" hat sich beklagt, dass damit "einmal jährlich durch nur anderthalb tausend hryvnias zugeteilt wird, um Tage des slawischen Schreibens und der Kultur auszuführen".

Anscheinend wird Wunsch genug Kultur für das preisgünstige Geld entwickeln, aber ob beim Budget des Geldes genügen wird?

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik