Die Sitzung des Stadtrats von Nikolaev verspricht

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 855 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(513)         

Auf der Sitzung des Stadtrats von Nikolaev am 17. Dezember plant der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika, den neuen Abgeordneten Abgeordneten zu präsentieren, die Frage der Zunahme einer gleichförmigen Steuer fast für 50 %, des antirezessiven Programms und einer Vielzahl von Fragen auf dem Boden wird auch weggenommen.

Außer der Frage des Stadtbudgets für 2008 wird der Bericht des Vorsitzenden der unveränderlichen Kommission auf der Unterkunft und den Kommunaldienstleistungen und den anderen Fragen weggenommen.

Wer als der neue Vizebürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika präsentiert wird, inzwischen ruft nicht.

Wir werden daran erinnern, dass zwei Vakanzen des Abgeordneten des Bürgermeisters jetzt frei sind: bezüglich des sozialen Bereichs (tamilischer Bugayenko wird es seit dem 1. Dezember im Zusammenhang mit dem Zu-Stande-Bringen eines Ruhestandsalters abgewiesen), und bezüglich der Architektur und des Aufbaus (am Anfang des Novembers Vladimir Gatsura am eigenen Willen verlassen).

Außerdem wird Sitzung und ohne Streikposten nicht auskommen. Die Nikolaev Regionalgewerkschaft von Unternehmern zusammen mit Vertretern des kleinen und mittleren Businessplans, Protesthandlung gegen eine Aufhebung von Raten einer gleichförmigen Steuer mit dem Einpfählen der Sitzung des Stadtrats von Nikolaev von 9.00 am 17. Dezember in der Nähe vom Klub des Lehrers auszuführen, wo dort Sitzung stattfinden wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik