Zum Dollar und Euro, der befohlen ist zu fallen. In Nikolaev wird die Ordnung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 795 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(477)         

Nach gestrigen 10 hryvnias für den Dollar schauen heutige Figuren auf einem Ausschuss von "Ex-Wechslern" das Spiel der unschuldigen Kinder. Die Mehrheit von Banken ist gesunken ein Dollarkaufkurs zu 7 hryvnias (hat gestern mit neun begonnen), in Privatbank - 7,50. Bezüglich einer Verkaufsrate, dann Streuung groß - von 8,50 bis 9,50. Der Eurowechselkurs hat auch abgenommen. Also, der Kauf der europäischen Währung hat 11 hryvnias, Verkauf - 13 im Durchschnitt betragen. So ist die Währung verkäuflich praktisch in allen Austauschbüros verfügbar.

Es ist offensichtlich, dass das gestrige Gespräch von Yushchenko mit Bankiers eine bestimmte Wirkung gegeben hat. Frage nur in einer - ob seit langem? Wie der Finanzminister Pinzenik erklärt hat, wird die Nationale Bank der Ukraine am Freitag in den Zwischenbankdevisenmarkt mit dem Eingreifen an der Rate - 8,7 UAH eingehen. Durch Berechnungen des Hauptfinanzmannes der Ukraine muss es eine Agiotage im Devisenmarkt herunterbringen. Eine bestimmte Wirkung muss bringen und sich den Urlauben des Neujahrs - während dieser Periode nähernd, die die Bevölkerung traditionell großen Volumina der Währung verkauft, um Käufe durch einen Urlaub zu machen.

Und hier der nach dem Neujahr sein wird, wird nicht im Stande sein, weder Pinzenik, noch Yushchenko vorauszusagen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik