Rada verlangt von Yushchenko, Stelmakh

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 849 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(509)         

Die Verkhovna Rada verlangt vom Präsidenten Victor Yushchenko, für seine Rücksichtendarstellung auf der Entlassung von Vladimir Stelmakh von einer Position des Vorsitzenden der Nationalen Bank und auch Darstellung auf dem Kandidaten zu einer Position des Vorsitzenden von NBU zu gehorchen.

380 Abgeordnete haben für die Adoption des entsprechenden Entwurfs des Beschlusses 3565 an minimalen notwendigen 226 gestimmt.

Diese Entschlossenheit Rada hat den einleitenden Bericht des Untersuchungsausschusses auf Fragen der Kontrolle der Tätigkeit von NBU während der Krise in Betracht gezogen.

Dieselbe Entscheidung Rada hat kein Vertrauen zum Vorsitzenden und Nationalen Bankausschuss ausgedrückt.

Das Parlament hat sich auch dafür entschieden, Materialien der Kommission zum Anklägergeneralbüro zu senden.

Außerdem hat Rada Nationale Bankarbeit während der Krise solcher anerkannt, der die NBU Hauptfunktion - Stabilisierung der nationalen Währungseinheit nicht zur Verfügung gestellt hat, die Drohung der nationalen Wirtschaftssicherheit und zur Souveränität geschaffen hat.

Rada hat auch Wiederfinanzierungsverfahren anerkannt, die Nationale Banken innerhalb des Oktobers ausgeführt wurden - haben Dezember und die Organisation des undurchsichtigen Devisenmarkts, für getrennte Strukturen und habende Bestechungszeichen mit einem Vorurteil erfüllt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik