Krisengesichter: das ukrainische Außenministerium schließt unnötige Botschaften

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 918 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(550)         

Das Außenministerium der Ukraine in den Bedingungen der Krise ist dabei, Ausgaben beträchtlich zu kürzen.

Insbesondere von einigen ukrainischen diplomatischen Missionen, die Verminderung der Mitgliedschaft dues in den getrennten internationalen Organisationen schließend, und wird auch die Verminderung mehrerer Vorzüge für Diplomaten und Mitglieder ihrer Familien geplant.

Insbesondere gemäß verfügbaren Daten, im Außenministerium der Ukraine planen, zum Zweck der Wirtschaft der Mittel zwei ukrainische Botschaften in Afrika und ein Konsulat in Lateinamerika zu schließen.

Außerdem in der Außenpolitik Abteilung sind dabei, die Größe der Mitgliedschaft dues von der Ukraine in den internationalen Organisationen nachzuprüfen und ihnen in die Übereinstimmung mit dem Niveau der Teilnahme des Staates in konkreten Strukturen zu bringen.

Der Personal der Zentralverwaltung das Außenministerium der Ukraine schließt auch Möglichkeit der direkten Abnahme im Gehalt nicht aus. Außerdem werden Dienstreisen aus Grenzen der Ukraine auf Kosten von Haushaltsmitteln angehalten. Der Präsident, der Sprecher und der Premierminister können für sie - der Minister nur erlauben.

Die Verminderung administrativ - Techniker werden auch geplant, die Beschäftigung von neuen Angestellten von einer Reserve des Außenministeriums wird eingefroren. Außerdem werden Frauen des Personals der ukrainischen Botschaften nicht im Stande sein aufzubrechen bleiben Zeit auswärts als das höhere Dienstalter.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik